iOS 12.4 Update: Apple bringt eine Funktion zurück

3 Minuten
Apple hat damit begonnen, die neuste Software auf Basis von iOS 12 auf die iPhones und iPads in Deutschland zu verschicken. Damit kommt eine bekannte Funktion zurück und eine andere wird verbessert.
Apple iPhone XS
Bildquelle: Michael Büttner / inside handy

Apple bleibt der Linie treu, regelmäßig neue Software für iPads und iPhones anzubieten und nebenbei an komplett neuen Versionen zu feilen. So wurde vor wenigen Tagen erst die neue Beta zum nächsten großen Update auf iOS 13 veröffentlicht. Die sechste Beta für die aktuelle Software wurde vor knapp zwei Wochen an Entwickler ausgeliefert. Der Vorgänger iOS 12.3 hatte vor sechs Wochen seine Premiere. Nun ist das iOS 12.4 Update für alle verfügbar.

iOS 12.4 Update downloaden

Die neuste Software iOS 12.4 wird zurzeit verschickt und landet so nach und nach auf den Handys und Tablets der Nutzer in Deutschland. Das Update ist ab sofort über die neueste Version von iTunes oder über WLAN möglich. Dafür muss das iOS-Endgerät per Datenkabel mit einem mit iTunes ausgestatteten PC oder Notebook verbunden werden. Per WLAN startet das Update, wenn der Nutzer auf den Installations-Link unter „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Softwareupdate“ > „Laden und installieren“ klickt.

Änderung in iOS 12.4: Walkie-Talkie und iPhone-Migration

Die Änderungen des Updates halten sich laut Changelog in Grenzen. Mit der Funktion „iPhone-Migration“ lassen sich Daten direkt von einem alten auf ein neues iPhone übertragen. So kann die Migration auf ein neues Gerät direkt bei der Konfiguration des neuen iPhones erfolgen.

Eine Funktion kommt nicht neu dazu, sondern reaktiviert sich. Sie betrifft aber das iPhone selbst nicht. Es handelt sich dabei um die Walkie-Talkie-App der Apple Watch. Apple schaltete sie vor Kurzem wegen einer Sicherheitslücke ab. Mit iOS 12.4 Update feiert sie ihr Comeback.

Als dritter Punkt im Changelog des Updates verkündet Apple die Vorbereitung des HomePods in Japan und Taiwan. Sie ermöglicht den Einsatz der Smart-Home-Produkte des amerikanischen Herstellers.

Mehr Sicherheit durch iOS 12.4

Die neuen Funktionen sind nicht alles, was Apple mit dem neuen Update auf die iPhones und iPads der Kunden bringt. Daneben hat Apple einige Sicherheits-Updates aufgespielt. Das Update schließt Lücken im System, die sich unter anderem in Siri, FaceTime, Apps und im WebKit versteckt hatten. Apple löste sie zum Teil mit verbesserter Validierung der Zugangsdaten oder auch mit der Anpassung der Benutzeroberfläche.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL