Innovation pur: Ist das das beste Smartphone für Hobby-Fotografen?

3 Minuten
Normalerweise verfügen neue Smartphones über mehr Leistung, einen größeren Speicher und eine bessere Kamera. Echte Innovation ist dagegen relativ selten. Doch wie Vivos neues Handy nun beweist, sind Novitäten auch heute noch möglich. Und sie können Nutzern viele Vorteile bringen.
Vivo IFEA Smartphone
Vivo IFEA mit herausnehmbarer KameraBildquelle: Red Dot

Faltbare Smartphones sind zwar ziemlich interessant und zweifelsfrei innovativ, doch der Nutzen ist und bleibt fraglich. Es geht jedoch auch anders. So ist aktuell ein neues Vivo-Smartphone aufgetaucht, das nicht nur innovativ und praktisch, sondern auch schick ist. Zumindest sahen es die Richter des Red Dot Design Awards offensichtlich so, da sie dem neuen Vivo IFEA Handy einen roten Punkt verliehen.

Wirklich interessant ist bei dem innovativen Mobiltelefon allerdings weniger die Optik und viel mehr die Frontkamera. Sie ist herausfahrbar und – Trommelwirbel – lässt sich bei Bedarf auch gänzlich vom Gehäuse trennen. Die Vorteile einer abnehmbaren Kamera liegen auf der Hand: Man kann das Modul irgendwo abstellen und alle weiteren Einstellungen (Zoom, Schärfe, Belichtung…) über das Smartphone vornehmen. Das ermöglicht unter andrem viel interessantere Selfies und bisher unmögliche Blickwinkel. Zudem lässt sich die Kamera auch per Sprachbefehl steuern und soll über eine ganze Reihe an unterstützenden Mechanismen verfügen – beispielsweise zur Stabilisierung

Herausnehmbare Kamera das Vivo IFEA
Vivo IFEA mit herausnehmbarer Kamera

Abseits der direkten Funktionalität scheint sich Vivo bei dem IFEA-Smartphone auch sonst viele Gedanken gemacht zu haben. So installierte der Hersteller einen Schutzmechanismus, der auf dem Handy Warnungen anzeigt – wahrscheinlich samt einer Vibration –, sobald sich der Nutzer zu weit von dem Kamera-Modul entfernt. Dadurch wird sichergestellt, dass das externe Objektiv niemals verloren geht.

Deutlich bessere Fotoqualität dank neuer Technologie?

Ein weiterer großer Vorteil der Vivo-Kamera ist deren Modularität. Solange die Form gleich bleibt, können theoretisch unterschiedliche Objektive auf das Vivo IFEA gesetzt werden. Im Video sieht man bereits zwei unterschiedliche Module – mit einem und zwei Sensoren. Folglich könnten Nutzer die Objektive so wechseln, wie es auch bei herkömmlichen DSLR-Kameras gemacht wird. Und die Qualität der Objektive könnte auch durchaus auf einem hohen Niveau sein. Denn laut den Experten von DxOMark belegt ausgerechnet ein Vivo-Smartphone, das Vivo X50 Pro+, derzeit den dritten Platz der weltweit besten Kamera-Handys.

Vivos Idee hat also viel Potenzial, doch bis das Smartphone in den Regalen liegt, könnte es noch eine Weile dauern. Aktuell scheint es sich bei dem Vivo IFEA nämlich eher um ein Konzept-Handy zu handeln. Vor 2021 sollte man also lieber nicht mit einer abnehmbaren Kamera in einem Smartphone rechnen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL