Hyundai Kona Hybrid: Lifestyle-SUV in neuer Variante vorgestellt

3 Minuten
Hyundai bietet seinen Kunden ab August noch mehr Auswahl. Der SUV Kona steht dann auch mit einem Hybrid-Antrieb zur Verfügung. Das Modell ergänzt die schon vorgestellten Varianten mit Benzin- und Dieseltriebwerk und die beiden vollelektrischen E-Versionen.

Beim Hyundai Kona Hybrid kommt neben einem 1,6-Liter-Benzinvierzylinder mit 77 kW (105 PS) ein 32 kW (44 PS) Elektromotor zum Einsatz. Den nötigen Fahrstrom bezieht der Elektromotor aus einer 1,56-kWh-Lithium-Ionen-Polymer-Batterie, die die beim Rollen und Abbremsen erzeugte Rekuperaationsenergie speichert.

Hyundai Kona Hybrid – Formel-1-Feeling im Sport-Modus

Die Systemleistung liegt bei 104 kW (141 PS), das maximale Drehmoment bei 265 Nm. Serienmäßig kommt ein 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zum Kunden. Im Sportmodus kann der Fahrer das Schalten auch selbst übernehmen – über kleine Schaltwippen am Lenkrad. Da kommt Formel-1-Feeling auf. Ein Head-up-Display, das relevante Informationen direkt in das Sichtfeld des Fahrers projiziert, steht gegen Aufpreis zur Verfügung.

Hyundai Kona HybridQuelle: Hyundai

Im Innenraum ist serienmäßig ein 7-Zoll-Bildschirm in der Mittelkonsole verbaut. Optional lässt sich dieser auf 10,25 Zoll vergrößern. Der Fahrer kann über Android Auto und Apple Carplay wichtige Apps seines Smartphones auf den Monitor spiegeln. Mit der neuen Bluetooth-Funktion können zwei Telefone gleichzeitig mit dem Auto verbunden werden. Der Fahrer kann Widgets und Symbole auf dem Bildschirm seinen individuellen Wünschen anpassen. Ein induktives Ladepad für das kabellose Aufladen des Smartphones ist gegen Aufpreis zu haben.

Viele attraktive Extras gegen Aufpreis

Für mehr Sicherheit sorgt ein erweitertes SmartSense-Technologiepaket. Es erkennt neben querenden Fußgängern auch Radfahrer und leitet im Fall einer drohenden Kollision selbständig eine Notbremsung ein. Optional steht eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage zur Verfügung, die im Stau Tempo und Abstand zum Vordermann halten kann. Beschleunigt dieser nach einem Stopp, gibt auch der Hyundai Kona Hybrid wieder Gas.

Innenraum Hyundai Kona HybridQuelle: Hyundai

Ebenfalls neu und auf Wunsch an Bord sind die intelligente Verkehrsschildererkennung, die die Echtzeitbilder der Frontkamera mit den Navigationsdaten abgleicht und der aktive Spurhalteassistent, der das Fahrzeug immer in der Mitte der Fahrspur hält.

Für eine Menge Individualisierung sorgen insgesamt 26 mögliche Farbkombinationen. Zunächst exklusiv für den Hyundai Kona Hybrid steht die Lackierung Blue Lagoon bereit. Dann dürfen sich Kunden über ein schwarz abgesetztes Dach freuen. Und damit das Auto überhaupt fährt, hat der Käufer des neuen Hybridautos die Wahl zwischen 16- und sogar 18-Zoll-Bereifung.

Was kostet der Hyundai Kona Hybrid?

Zum Kunden kommt das neue Fahrzeug in drei Ausstattungslinien: Trend (26,900 Euro), Style (28.500 Euro) und Premium (30.700 Euro). Das Navigationspaket mit 10,25-Zoll-Display, Verkehrszeichenerkennung und anderen Extras kostet in allen drei Ausstattungslinien übrigens jeweils 1.300 Euro extra.

Bildquellen:

  • Hyundai Kona Hybrid: Hyundai
  • Hyundai Kona Hybrid von innen: Hyundai
  • Hyundai Ioniq Hybrid: Hyundai
Festnetztelefon
Call by Call und Preselection: Das Ende ist nah
Du kennst das vielleicht: Mal eben schnell hast du an deinem Telekom-Festnetzanschluss zum Telefon gegriffen, den besten Kumpel in Neuseeland angerufen, weil der dort gerade unterwegs ist, um die Hobbits zu finden. Und auf der nächsten Rechnung dann der Schock: Sündhaft teuer war das Gespräch, weil ihr euch verquatscht habt und du es versäumt hast, eine Call-by-Call-Nummer vorzuwählen. Die gute Nachricht ist: In Zukunft kannst du es besser machen. Die schlechte: Das Geld sparen per Sparvorwahl á la 01019 könnte demnächst enden.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL