Hyundai Blue Link: Die Smartphone-Fernsteuerung kommt in viel mehr Autos

2 Minuten
Fahrzeuge zu vernetzen gehört neben der E-Mobilität zu den wichtigsten Themen im Automobilsektor. Hyundai hat mit Blue Link jetzt sein Telematiksystem für weitere Modelle fit gemacht. Es sorgt für mehr Komfort und Sicherheit und ermöglicht digitale Steuerungsfunktionen per Smartphone.
Hyundai Ioniq Blue Link
Bildquelle: Hyundai

Mit Hyundai Blue Link können Fahrer bereits vor Fahrtantritt auf ihrem Smartphone wichtige Fahrzeugdaten einsehen. Die App steht für Android-Smartphones und iPhones zur Verfügung. Status-Nachrichten zu etwaigen Fehlern (Reifendruck, Bremsen, Airbag etc.), vorhandene Reichweite, Fahrzeugposition oder auch der Batterieladezustand sind mit der Applikation auch von unterwegs abrufbar.

Hyundai Blue Link – Fernsteuerung leicht gemacht

Als besonders praktisch hebt Hyundai die Möglichkeit hervor, von zu Hause oder aus dem Büro per App die nächste Route mit unterschiedlichen Zwischenzielen über das Handy zu programmieren. Alle Ziele lassen sich auch per WhatsApp, E-Mail oder SMS an Freunde und Kollegen senden.

Durchaus praktisch ist auch die Möglichkeit, seinen Wagen vorheizen oder kühlen zu können, Scheiben-, Spiegel- oder Lenkradheizung zu aktivieren. Oder das Licht am Fahrzeug einzuschalten. Beim neuen Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid oder im Ioniq Elektro sowie dem neuen Modelljahr des Kona Elektro überwacht und steuert der Fahrer mit Hyundai Blue Link das Laden der Batterie und kann den Ladestatus überwachen.

Neue Funktionen auch im Fahrzeuginneren

Im Fahrzeug selbst ist Hyundai Blue Link unter anderem für die eCall-Funktion zuständig. Bei einem schweren Verkehrsunfall sendet das Fahrzeug einen automatischen Notruf und übermittelt dabei an die Rettungsleitstelle den genauen Unfallort und wichtige Informationen zum Fahrzeug. Außerdem speichert das System jede Fahrt kilometergenau samt Kalenderdaten. Und es bietet Live-Services wie aktuelle Stauwarnungen und Parkmöglichkeiten sowie Informationen zu Tankstellen, Werkstätten und den aktuellen Wetterbericht. Navigationsziele lassen sich auch per Sprachsteuerung einstellen.

Hyundai will Blue Link übrigens schrittweise in verschiedene Baureihen einführen. Bereits in den kommenden Wochen ist das System in der neuen Modellgeneration des Hyundai Ioniq zu haben. Ab September steht es im Brennstoffzellenfahrzeug Hyundai Nexo und ab Oktober zum Beispiel im Hyundai Kona Elektro zur Verfügung. Weitere Baureihen folgen ab 2020.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL