Huawei will faltbares 5G-Smartphone auf MWC vorstellen

2 Minuten
Ob Samsung, Motorola, Apple oder Huawei: Alles deutet darauf hin, dass 2019 das Jahr des faltbaren Smartphones sein wird. Huawei hat nun angekündigt, dass man auf dem MWC 2019, der Ende Februar stattfindet, sein erstes faltbares Smartphone vorstellen werde - inklusive 5G.
Biegbares Smartphone
Faltbares SmartphoneBildquelle: Klgadgetguy

Auf der Konferenz „Huawei Mobile 5G launch“ hat der chinesische Smartphone-Hersteller unter anderem verkündet, man werde auf der Mobilfunk-Messe MWC in Barcelona ein 5G-Smartphone präsentieren. Als wäre das nicht genug, soll es auch noch ein faltbares Display haben.

Bereits Ende Oktober des vergangenen Jahres verriet der Huawei-Chef Richard Yu während der Vorstellung der Mate-20-Reihe, das man an einem biegbaren Handy arbeite. Weitere Details nannte Yu allerdings nicht. Nun gibt es ein offizielles Datum. Einzelheiten zur Ausstattung oder gar Bilder von dem Falt-Smartphone sind bislang rar gesät.

Schematische Darstellung des faltbaren Huawei-SmartphonesQuelle: Letsgodigital

Wie die Skizzen zeigen, könnte das Gerät aber eine Art Buchform haben. Im ausgeklapptem Zustand vergrößert sich die Display-Fläche. Darüber hinaus darf man davon ausgehen, dass auch im zusammengeklapptem Zustand ein Display auf der Vorderseite Inhalte anzeigen wird. Eine Kamera oder ähnliche Elemente sind hingegen nicht zu erkennen.

Huawei zieht nach

Samsung hat mit dem Galaxy Fold bereits einen Prototyp seines faltbaren Smartphones präsentiert. Vor Kurzem machte der südkoreanische Konzern zudem Andeutungen, dass man ein funktionierendes Gerät für den Massenmarkt auf dem Unpacked-Event kurz vor dem MWC vorstellen werde. Einen Schritt weiter ist der eher unbekannte Hersteller Royole. Mit dem FlexPai hat man bereits ein faltbares Smartphone präsentiert und sogar auf der CES ausgestellt. Das Hands-On von inside handy endete allerdings im „Falt-Fiasko„.

Im gerade erst begonnenen Jahr zeigen Smartphone-Hersteller also, wohin die Reise gehen soll. Und es sind nicht nur die Marktführer, die einen Trend setzen wollen. Auch LG und Motorola arbeiten an faltbaren Smartphones. Apple hingegen scheint zunächst abwarten zu wollen, wie sich die Technologie entwickelt. Dennoch dürfte 2019 das Klapphandy ein Revival erleben – jedoch in einer etwas anderen Form, als es Ende der 2000er Jahre der Fall war.

Quellen:

Bildquellen:

  • Schematische Darstellung des faltbaren Huawei-Smartphones: Letsgodigital
  • Faltbares Smartphone: Klgadgetguy
3 0
Honor View 20 Update
Für Smartphones von Huawei, Samsung, Wiko, Xiaomi und Motorola: Updates, Updates, Updates
Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht für irgendein Smartphone ein neues Update präsentiert wird. Wir zeigen dir die wichtigsten Update-News der vergangenen Tage.
Avatar
Blasius liebt Technik, Musik und Fotografie. Während er sich bei technischen Themen für Innovationen begeistert, greift er beim Musizieren auf die Old-School-Akustikgitarre und für großartige Fotos auf die klassische Spiegelreflexkamera zurück. Er ist nicht nur im Privatleben ein Familienmensch, sondern als stellvertretender Chefredakteur auch eins der Oberhäupter der Redaktion. Blasius rechnet Handypreise zwar immer noch in D-Mark um, doch seine ruhige, ausgeglichene, kreative Art und sein Einsatz von immer treffenden und humorvollen GIFs, lassen darüber hinwegsehen.

Handy-Highlights

Huawei Mate 20 Pro Schwarz

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Ja warum nicht dann hat mann Smartphone als faltbare Handy .
    Mann könnte dem Produkte einen Namen geben
    Smartphone und Tablet in einem ganzem .Das werd doch was.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL