Huawei-Update bringt Android 9 Pie auf noch mehr Geräte

2 Minuten
Huawei hält Wort und verteilt zur Zeit Updates im Minutentakt. Nachdem schon in den vergangenen Tagen die ersten Smartphones beliefert wurden, beschickt Huawei immer mehr Modelle mit dem Software-Paket, das Android 9 Pie und EMUI 9 auf die Handys der Chinesen bringt.
Huawei Mate 20
Huawei Mate 20Bildquelle:

Die Update-Welle schwappt nun auch nach Deutschland: Das Huawei-Update, welches Android 9 Pie und EMUI 9 auf die Smartphones bringen soll, hat nun auch Deutschland erreicht. Und diesmal handelt es sich nicht um eine Beta-Version, ein erster Update-Start irgendwo auf der Welt oder eine bloße Ankündigung wie Mitte November. Diesmal schaufelt Huawei tatsächlich die Updates auf die Smartphones der Nutzer.

Welche Huawei-Smartphones bekommen Android 9 Pie?

Die brennendste Frage, die sich Huawei-Nutzer zur Zeit stellen ist wohl, ob ihr Handy bei der Update-Welle bedacht wird. Keine Sorgen machen sich dabei die Besitzer der neusten Smartphones Mate 20, Mate 20 Pro und Mate 20 RS Porsche Design. Ihre Geräte besitzen schon seit der Vorstellung die neuste Android-Version. Ebenso ergeht es den Nutzern des neuesten Werks von Huawei. Dem Huawei Mate 20 X, das gerade im Testlabor von inside handy weilt und schon einiges Preisgeben musste.

Anders sieht es bei den Kunden aus, die früher im Jahr 2018 zugeschlagen haben und entsprechend ältere Geräte besitzen. Doch hier hält Huawei Wort und stattet eine ganze Reihe von Geräten aus. Zur Zeit werden somit die Honor-Smartphones Honor 10, Honor View 10 und Honor Play versorgt. Dazu kommen die beiden Spitzenmodelle aus dem Frühjahr, das Huawei P20 und das Huawei P20 Pro. Final wird auch das Mate 10, das Mate 10 Porsche Design und das Mate RS Porsche Design auf links gedreht. Beim Mate 10 Pro hat das Update schon am 18. Dezember gestartet.

Huawei P10 Plus weiter fraglich

Anders sieht es beim Huawei P10 Plus aus. Das Flaggschiff aus dem Jahr 2017 hat noch kein Update bekommen und es wird immer unwahrscheinlicher, dass das ehemalige Spitzenmodell tatsächlich noch einmal auf den neuesten Stand gebracht wird.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL