Huawei eröffnet Online-Shop: P30 Pro und Co. im Angebot

3 Minuten
Schon lange ist Apple mit eigenen Shops nicht nur im Netz, sondern auch in den Städten vertreten. Auch Samsung bietet einen eigenen Online-Shop an. Huawei zieht nun nach – und hat ebenfalls einen eigenen Online-Store ans Netz gehen lassen. Zum Start schnürt der Hersteller zahlreiche Angebote und bietet viele Smartphones zum günstigen Preis an.
Huawei P30 und P30 Pro nebeneinander
Bildquelle: Simone Warnke / inside handy

Huawei scheint sich mit aller Macht gegen das Image zu wehren, das der Hersteller durch die US-Sanktionen bekommt – nämlich jenes, dass seine Smartphones nicht mehr funktionstüchtig sind. Doch anstatt sich der Situation kampflos zu ergeben, setzt Huawei mit einem eigenen Online-Shop dagegen.

Huawei Online-Shop: Schritt aus der Krise?

Huawei will mit dem Store eine direkte Anlaufstelle für Kunden schaffen, die laut eigenen Aussagen rund um die Uhr betreut werden können. Die entsprechende, eingerichtete Hotline ist kostenlos. Darüber hinaus sollen Kunden hauseigene Produkte ohne Umwege und unkompliziert erwerben können – auch Geräte, die bislang nur wenige Händler anbieten, wie beispielsweise das Huawei Mate 30 Pro.

Auch wenn der Hersteller mit exklusiven Aktionen und Rabatten lockt, so lässt sich dennoch nicht das gesamte Sortiment des Herstellers über den Online-Shop kaufen. Einige Produkte lassen sich lediglich „entdecken“, können jedoch nicht bestellt werden. Nicht zuletzt bietet Huawei auch eine kostenlose Retoure innerhalb von vierzehn Tagen an. Der Versand ist allerdings erst ab einem Wert von 99 Euro kostenfrei.

Huawei Online-Shop startet mit vielen Angeboten

Zum Start wirbt Huawei mit zahlreichen Angeboten und „schenkt“ Kunden die Mehrwertsteuer in Höhe von 19 Prozent. Um an der Aktion teilzunehmen, musst du dich jedoch für den Huawei Newsletter anmelden. Folgend bekommst du einen eigenen Rabattcode zugesandt. Die Aktion gilt nur bis zum 23. Januar.

  • Obacht bei der geschenkten Mehrwertsteuer: Meistens wird die Mehrwertsteuer auf den Netto-Preis der Ware erhoben, anstatt vom Bruttobetrag abgezogen. Zur Veranschaulichung: Ist ein Gerät 100 Euro teuer, würde es inklusive Mehrwertsteuer 119 Euro kosten, da man von diesem Preis die Steuer abführt. Wirbt ein Händler nun mit „Mehrwertsteuer geschenkt“, reicht es aus, wenn er etwas mehr als 15 Prozent abzieht, um auf einen Nettobetrag zu gelangen, der plus 19 Prozent den Ausgangs-Brutto-Betrag ergibt. Der tatsächliche Rabatt beträgt bei dieser Masche also keineswegs 19, sondern knapp 16 Prozent.

Kein Kauf ohne Preisvergleich

Trotzdem müssen die Angebote im Huawei Online-Shop nicht per se schlecht sein. Allerdings lohnt es sich, wenn du die Preise für das gewünschte Produkte mit den veranschlagten Kosten in unserer Datenbank vergleichst. Am Beispiel des Huawei P30 Pro zeigt sich beispielsweise, dass die aktuellen Preise früher auch schon unterboten wurden.

Unter den Angeboten im Huawei Online-Shop befinden sich nicht nur Smartwatches und Zubehör. Auch Top-Smartphones wie das Huawei P30 Pro oder das Mate 30 Pro tauche dort vergünstigt auf. Vor allem der Kauf des P30 Pro lohnt sich: Hier kannst du 200 Euro sparen und bekommst das Flaggschiff für 607,50 Euro. Zu erwähnen ist allerdings, dass du das Smartphone für ähnlichen Preis auch bei Amazon oder anderen Händlern bekommst.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

3 KOMMENTARE

  1. Leute, wenn man die Mehrwertsteuer abzieht macht man das, in dem man den Ausgangspreis durch 1,19 teilt 🙈. Niemand hat was von 19% Rabatt gesagt. So dämlich sind auch nur die letzten Legastheniker 🙄

  2. 19% Rabatt sind 19% Rabatt. Das Gelaber um die Mehrwertsteuer, die tatsächlich Umsatzsteuer heißt, ist hier völlig überflüssig.

  3. Die meisten Handys im Huawei Shop kosten 500 Euro aufwärts, viele im Bereich von 900 Euro. Wer mehrere hundert Euro für ein Smartphone ausgibt, ist – so hart es auch klingt – ein dummer Idiot – wie ein großer Teil der heutigen Gesellschaft. Die Menschen sollten besser mal anfangen, selbst zu denken anstatt belanglose Inhalte digital zu konsumieren.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL