Huawei P50 Pro: Der Albtraum geht weiter

3 Minuten
Die neuen Smartphone-Modelle von Huawei stoßen hierzulande auf eine ablehnende Haltung. Denn: Auf dem Huawei P40 Pro fehlen die Google-Dienste. Nun folgt ein weiterer Schlag ins Gesicht der Chinesen. Und dieses Mal könnte er das Unternehmen K.o. setzen – zumindest was das Geschäft in Deutschland angeht.
Konzept vom Huawei P50 Pro
Konzept vom Huawei P50 ProBildquelle: Blasius Kawalkowski

Sowohl das Huawei Mate 30 Pro als auch die P40-Serie musste der Smartphone-Hersteller ohne Google-Dienste auf den Markt bringen. Die Folgen sind immens: Beide Modellreihen verkaufen sich bei Weitem nicht so gut wie die Vorjahres-Flaggschiffe. Hierzulande sind die meisten Nutzer von Android-Smartphones so sehr mit den Google-Diensten verzahnt, dass sie nach Alternativen suchen – und diese etwa in Form eines Samsung Galaxy S20, Xiaomi Mi 10 oder OnePlus 8 finden.

Nun folgt ein weiterer Schlag für Huawei. Einem Bericht zufolge soll US-Präsident Donald Trump die Laufzeit des US-Banns um ein weiteres Jahr verlängert haben. Und das könnte verheerende Auswirkungen haben. Somit kann Huawei bis Mai 2021 keine Geschäfte mit US-amerikanischen Unternehmen wie Google oder Microsoft machen. Der Vorwurf lautet nach wie vor: Huawei spioniert.

Huawei Mate 40 Pro und P50 Pro ohne Play Store

Was das für Huawei und dich als Smartphone-Nutzer und -Käufer bedeutet, ist klar: Ob Huawei P50 Pro oder Mate 40 Pro: Alle neuen Smartphones des chinesischen Unternehmens werden ohne Google-Dienste auf den Markt kommen. Und wie so ein Smartphone ohne Play Store und Co. aussieht, zeigen wir hier.

Huawei kämpft

Die Chinesen versuchen mit allen Mitteln im Gespräch zu bleiben. Schließlich sollte das derzeitige Spitzenmodell aktuell zu den bestverkauften Smartphones im Handel zählen. Doch das ist es nicht. Stattdessen bringt Huawei das P30 Pro noch einmal auf den Markt. Die Coverversion des Spitzenmodells aus dem Vorjahr darf mit Google-Diensten verkauft werden. Das funktioniert aber nur, weil der Hersteller nichts an der Technik verändert hat. Das Huawei P30 Pro New Edition hat lediglich einen neuen Farbanstrich erhalten. Für 2021 droht nun: Eine Neuauflage der Coverversion des P30 Pro.

Was ist die Alternative? Das Unternehmen hat ein eigenes Betriebssystem, Harmony OS, mit dem man Android und iOS Konkurrenz machen könnte. Ein Schritt in die Selbstständigkeit? Wohl kaum. In einem Interview sagte Huawei-Chef Ren Zhengfei kürzlich: „Huawei ist ein Neuling, daher wäre es sehr schwierig, die Betriebssysteme von Android und Apple zu übertreffen.“ Anschließend scherzt er: „Es sollte aber nicht länger als 300 Jahre dauern.“

US-Präsidentschaftswahl könnte alles ändern

Trotz des Handelskrieges zwischen den USA und China glaubt Ren Zhengfei nicht, dass eines der beiden Länder gänzlich unabhängig voneinander agieren können. Ob er Recht behält, wird sich zeigen. Ende 2020 jedoch steht in den USA die Präsidentschaftswahl an. Sollte Trump nicht wiedergewählt werden, könnte der neue Präsident einen anderen Kurs hinsichtlich der Beschränkungen einschlagen. Doch das ist Zukunftsmusik und hilft Huawei in der aktuellen Situation nicht weiter.

Deine Technik. Deine Meinung.

19 KOMMENTARE

  1. Was für ein Clickbait Artikel. 0 Fakten und nur hätte wenn und aber. Mal überlegt, dass die p40 Reihe nur online bisher verkauft werden konnte? Schon mal in die GFK zählen geschaut? Da sieht man, dass alle verkuafszahlen zurückgegangen sind nicht nur bei Huawei. Lächerlich seid ihr

      • Ich stimme ihm auch nicht wirklich zu, jedoch hat er recht und auch nicht. Bei fast allen Herstellern sind die Verkaufszahlen zurückgegangen, nicht nur bei Huawei. Die einzigen Hersteller, die ein Plus erzielt haben, sind Xiaomi und Realme.
        Der Titel ist schon etwas „Clickbait“, aber das sind ja die meisten. Man möchte schließlich Leser finden.

        Wieso antworte eigentlich ich auf so eine Art? „Hallo Huawei-Fan. Nur weil man nicht will, dass etwas so ist wie es ist, ist es Clickbait?“ – eine ziemlich passiv aggressive und unsachliche Antwort ohne richtige Argumente, nur eine Behauptung. Schwach.

    • Was sollen sie auch für Fakten anführen. Es ändert sich ja ständig. Anfangs hieß es: kein Netflix und diverse Apps würden nicht nutzbar sein. Netflix will jetzt auch bei Huawei Geld verdienen (wie alle) und läuft längst 1A auf meinem P40 Pro. Ich musste nicht trixen.
      Huawei hat ein P40 lite zu einem unschlagbaren Preis angeboten. Bei der Hardware sind sie konkurrenzlos und das schafft Verbreitung. Die Apps folgen. Jetzt bekomme ich schon recht viele Top-Apps. Mir fehlt so richtig nur die App meiner Bank.
      Auch Google wird schneller als wir alle denken ihr Apps bereit stellen. Unsere Daten sind deren Geschäftsmodell. Huawei sucht standardmäßig mit Qwant/Bing und fährt/navigiert mit Here.

  2. Wer sagt denn,dass Googledienste auf dem P40pro nicht gehen.
    Bei mir funktionieren die einwandfrei auf dem Hyundai Handy.

    • Stimmt, es ist möglich alle Google Dienste aus dem Internet zu erhalten, allerdings sind sie i.d.R nicht vorinstalliert. Google Pay funktioniert außerdem gar nicht.

      • foobar oder Lightroom mobile sind auf dem Samsung Galaxy S10 auch nicht vorinstalliert. Staat dessen solcher Müll wie OneDrive, AR Emoji oder Facebook.
        .
        p.s.
        Die Selfiekameras kann man mal weglassen.

  3. Ich benutze ein P40lite und muss hinsichtlich der Aussage, dass Huawei kein Google und Microsoft benutzen kann, stimmt nicht. Auf meinem Handy ist sogar Microsoft Office. Denn Microsoft hat eine Genehmigung für Huawei Geräte. Und zu Google play store gibt es Alternativen wie Aurora z. B. etc. Googlen kann man via startpage.com. Ich kann nur sagen, daß mein neues Handy hervorragend ist und das ohne amerikanische Zutaten.

  4. @Bruno
    Es sagt ja auch keiner das es keine tollen Telefone sind. Jedoch rät die Bequemlichkeit dazu sich ein anderes Gerät zu suchen mit dem alles gewohnt funktioniert, statt beim gewohnten Gerät zu bleiben, und neue Möglichkeiten zu suchen wie alle Dienste Funktionieren. Und es gibt auch bei mir zb leider einige Apps die ohne Google ebn nicht auskommen, und wo es keine alternative aus iOS gibt.

    Ich für meinen teil, finde nur das Verhalten von dieser Amerikanischen Schmalzlocke furchtbar. Er benimmt sich wie ein kleines Knd, was sich im Supermarkt auf den Boden wirft und stampelt wenn es kein Eis bekommt. Es ist einfach nur penlich. Mal angenommen es würde Aliens geben, und die kommen uns aktuell besuchen, dann würde ich mich in Grund und boden schämen.
    Das schlimmste aber an Trum ist, das er keinerlei einsicht hat, und noch schlimmer ist, das eine viel zu große Anzahl von Amerikanern ihn toll finden und feiern.
    Ich will nicht mal bestreiten das Huawei wirklich spioniert, aber das werden die wahrscheinlich im selben Rahmen tun wie die US mit Google, Alexa, und Microsoft ist da ja auch ganz weit mit vorne bei 😀
    Ich mein die mussten hier in der EU soviel nachbessern, damit Win10 hier überhaupt kommen kann und darf und überhaupt.
    Ich frag mich gard nur, wem ICH meine Daten halt lieber gebe, Chinesen, oder Amerikanern.

  5. Ob Google oder China dich abhört welch ein unterschid?! Du kannst heute nicht mal auf alte Nokia zugreifen denn 3g wird abgeschaltet in germany 👍 also totale inwigilation

  6. Ich bin mit meinen neuen P40 Pro richtig glücklich. Wer Geld verdienen will, wird das auch mit Apps für Huawei tun. Google selbst wird dafür sorgen, dass nicht zu viele Kunden ihre Suche bei Qwant eingeben und mit Here Auto fahren. Unsere Daten sind deren Geschäftsmodell. Das P40 lite ist mit seiner Technik unschlagbar in der unteren Mittelklasse. Das wird die Ausbreitung bringen, die man braucht, um Anbietern von Apps neben der Prämie einen Nutzen zu eröffnen.
    Einst hieß es noch Netflix würde es nicht für Huawei geben. Und jetzt läuft es ohne mühevoller Trixerei.

    • Ich schätze, Google und Co. werden ungern die Nachteile in Kauf nehmen, die sie haben, wenn sie auf die Huawei-Kunden verzichten.

  7. Ich besitze ein Samsung Galaxy S10 und bin bis jetzt ohne Google Play Store ausgekommen. Mich hat das Ding nämlich nur als Kamera interessiert.
    Es ist also nicht sehr wahrscheinlich, dass ich den Google Play Store bei Huawei plötzlich benötigen würde.
    w
    Wichtiger wäre, dass Huawei noch die letzten Kinderkrankheiten der Kamera ausbügelt (Meckern auf hohem Niveau), dann werde ich es kaufen.

  8. Alle jammern über Datenkraken. Hier hat man die Chance ohne die alt bekannten Datensammler auszukommen und dann meckert ihr wieder, weil ihr zu bequem seit Alternativen zu entdecken. Ich habe ein S9+ und brauch den ganzen Google Müll nicht. Habe kein Whatsapp, kein FB, kein Insta.. wozu auch? Alles retuschirte Selbstdarsteller Plattformen. Ich habe eine einzige coole App und die heißt „reale Freunde“ und die klappen mit Huawei prima. Das einzige was schade aber nicht unersetzbar ist sind maps/Navi aber dafür habe ich auch jetzt schon HERE WeGo.
    Ich warte aufs mate40….

  9. Ich habe seid dem ersten Tag der Vorstellung des Huawei p40 Pro dieses Handy.
    Ich bin absolut zufrieden, auch ohne Google..
    Aber die Google Dienste habe ich drauf installieren lassen, so ist es auch kein Problem.
    Ich möchte nix anderes mehr haben.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL