Huawei Nova 4 vorgestellt: Mittelklasse-Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera

2 Minuten
Das neue Mittelklasse-Smartphone aus dem Hause Huawei, das Nova 4, ist offiziell vorgestellt worden. Die Optik des Handys sowie die technischen Daten erinnern an das Honor View 20. Besonders interessant sind dabei die drei Haupt-Kameras des Geräts.
Der Bildschirm und die Rückseite des Huawei Nova 4
Bildquelle: Huawei

Nachdem am Wochenende finale Informationen rund um die Veröffentlichung auftauchten, ist es jetzt offiziell. Das Huawei Nova 4 wurde in China vorgestellt. Es handelt sich dabei um ein Mittelklasse-Smartphone, das dem kürzlich angekündigten Honor View 20 sehr ähnlich sieht. Im Gegensatz zum Modell der Tochter-Marke kommt das Huawei-Handy jedoch in zwei unterschiedlichen Ausführungen auf dem Markt. Den größten Unterschied macht dabei die Hauptkamera auf der Rückseite.

Huawei Nova 4: So sieht das neue Kameraloch-Design aus

Im Gegensatz zu älteren Huawei-Smartphones verfügt das neue Nova 4 nicht mehr über einen Steg, sondern über ein Kameraloch. Dieses findet sich am oberen, linken Display-Ende und sorgt für ein besonders gutes Display-Gehäuse-Verhältnis von höchstwahrscheinlich über 90 Prozent. Die Auflösung beträgt derweil 1.080 x 2.310 Pixel. Das neue Bildschirm-Design verwendet Huawei übrigens auch beim Honor View 20 sowie Samsung bei seinem Galaxy A8s.

Im Inneren des Huawei Nova 4 sorgt ein Kirin 970 für die notwendige Leistung. Der Vorjahres-Prozessor wird von 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB internem Speicher unterstützt. Der Akku besitzt eine Kapazität von 3.750 mAh und lässt sich per 18-Watt-Netzteil schnell aufladen.

Flaggschiff-Kamera kommt in die Mittelklasse

Die Hauptkamera wurde indes wie üblich auf der Rückseite platziert und besteht aus gleich drei Objektiven und entsprechenden Sensoren. Besonders interessant ist dabei der Sensor der Hauptkamera in der teureren Variante. Dieser wird eine Auflösung von 48 Megapixeln bieten. Die günstige Version des Huawei Nova 4 kommt hingegen mit einem 20-Megapixel-Hauptsensor aus. Neben der Triple-Kamera platzierte der Hersteller einen handelsüblichen Fingerabdrucksensor auf die Rückseite des Smartphones. Zum Einsatz kommt außerdem Android 9 Pie mit EMUI 9.0.1.

Der Preis für das Huawei Nova 4 beläuft sich auf umgerechnet 435 Euro in der 48-Megapixel-Variante sowie 397 Euro in der 20-Megapixel-Version. Eine Veröffentlichung in Europa soll in Zukunft folgen. Aktuell ist jedoch nicht bekannt, wann der chinesische Hersteller das Mittelklasse-Handy auch hierzulande verfügbar macht.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL