Huawei Mate 30 Pro: Die Einschläge kommen näher

2 Minuten
Das Huawei Mate 30 Pro gilt aktuell als eines der besten Smartphones auf dem Markt. Allen voran ist es die Kamera, die zu begeistern weiß. Erhältlich ist das Gerät in Deutschland aber nicht. Zumindest noch nicht. Denn alles deutet darauf hin, dass Huawei sich in Stellung bringt.
Huawei Mate 30 Pro Rückseite
Huawei Mate 30 Pro RückseiteBildquelle: Michael Büttner

Nachdem Huawei das Mate 30 Pro in Spanien und der Schweiz in den Handel gebracht hat, folgt nun auch der Marktstart in Frankreich. Das gab das chinesische Unternehmen via Twitter bekannt. Zeitgleich ist das High-End-Smartphone im französischen Huawei-Onlineshop erschienen. Doch was bedeutet das für Deutschland? Zunächst einmal gar nichts. Zu einem hiesigen Marktstart ist bislang nichts bekannt. Auf Nachfrage von inside digital konnte Huawei nicht sagen, wann und ob das Mate 30 Pro hierzulande erhältlich sein wird. Mit der Verfügbarkeit in den Nachbarländern verdichten sich die Hinweise aber auf einen baldigen Marktstart auch in Deutschland.

Die andere Frage ist, wie gut sich das Mate 30 Pro tatsächlich verkaufen würde, wäre es denn erhältlich. Zwar bietet das Spitzen-Smartphone ein beeindruckendes Display, einen gewaltigen 4.500-mAh-Akku und eine Kameraausstattung, die ihresgleichen sucht. Was jedoch die Software angeht, muss der Käufer auf so einiges verzichten. Donald Trumps Machtspiele und die damit einhergehenden US-Sanktionen verbieten es nämlich amerikanischen Unternehmen wie Google, mit Huawei zu kooperieren. Wer das Mate 30 Pro also in Spanien, der Schweiz oder in Frankreich kauft, bekommt ein Smartphone ohne Google-Apps.

Mate 30 Pro: Trotz Einschränkungen hoher Preis

Für dich als Nutzer heißt das: kein Gmail, kein Google Maps, weder Chrome-Browser noch YouTube. Keine Sicherung von Fotos und WhatsApp-Chatverläufen über Google Drive, kein kontakt- und bargeldloses Bezahlen mehr via Google Pay. Nie mehr „OK Google“, keine Steuerung der smarten Lampen im Smart Home. Zudem fehlt der Play Store, das Eingangstor zur Welt der Apps.

Trotz aller Einschränkungen bleibt das Mate 30 Pro übrigens ziemlich teuer. Rund 1.100 Euro verlangt Huawei für das Smartphone in Frankreich. In Spanien bekommen Käufer bis zum 9. Dezember einen Gutschein im Wert von 299 Euro, den sie etwa für Zubehör einlösen können. Ob Huawei mit einer ähnlichen Aktion auch hierzulande punkten könnte, bleibt fraglich. Denn den vollen Preis muss man so oder so zahlen. Dann doch lieber ein Huawei P30 Pro, dass 400 Euro günstiger zu haben ist, mittlerweile mit Android 10 läuft und keine Einschränkungen hinsichtlich Google-Diensten hat.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

4 KOMMENTARE

  1. Der Artikel zum Mate30pro ist leider so nicht korrekt. Es ist richtig das man hierzulande keine Google Apps inklusive Playstore erhält, aber man kann fast alles nachträglich installieren! Ich hatte damit keinerlei Probleme. Es funktioniert alles einwandfrei!

  2. Hallo liebes inside – digital Team. Ich finde es etwas seltsam, dass ich ein Kommentar zu eurem Blog geschrieben habe und er nicht mehr zu finden ist!

    Wie bereits erwähnt, kann man sich das Handy ohne weitere kaufen und all diese Dienste ohne Komplikation nachträglich installieren und nutzen.

    Habe es selbst schon getestet..

    Mit freundlichen Grüßen mika

    • Hallo Mika,
      Wenn du zuvor noch keinen Kommentar bei uns geschrieben hast, müssen wir den erst freigeben. Jetzt sollten beide sichtbar sein 🙂

  3. Ich würde von einem Microsoft Handy (Gott hab‘ es selig) auf das Mate 30 Pro umsteigen. Daher würde ich statt Gmail, Outlook benutzen wollen und statt Chrome, Edge. Statt Google Drive würde ich OneDrive nehmen. Aber was ist mit Google Maps? Ich möchte ja mit dem Gerät navigieren wollen und mir dafür sogar TomTom holen. Wo bekomme ich aber dann die Karten her????

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL