Huawei Mate 20 Lite bei mobilcom-debitel: Wirklich ein Preiskracher?

3 Minuten
Wie jedes Wochenende startet mobilcom-debitel auch heute wieder einen neuen Preiskracher. Im Angebot ist dieses Mal das Huawei Mate 20 Lite für 225 Euro. Doch ist das Smartphone wirklich günstig? Und was bietet das Lite-Modell des Huawei Mate 20 überhaupt? inside handy hat den Schnäppchen-Check gemacht.
Das Huawei Mate 20 Lite in den Farben Blau, Schwarz und Gold.
Bildquelle: Huawei

Zugegeben, wirklich attraktiv erscheinen Huawei-Smartphones derzeit nicht. Der Kauf der Geräte ist hinsichtlich der aktuellen Entwicklungen rund um den Android-Bann nur schwer zu empfehlen. Wer ihn dennoch wagen möchte, findet bei mobilcom-debitel noch bis Mittwoch, den 29. Mai, ein neues Preiskracher-Angebot. Der Anbieter verkauft das Huawei Mate 20 Lite mit 64 GB Speicher für 225 Euro. Für die Lieferung in eine Filiale von mobilcom-debitel fallen keine Versandkosten an. Wer das Smartphone allerdings direkt nach Hause geliefert bekommen möchte, zahlt einmalig 4,95 Euro.

Huawei Mate 20 Lite im Check

Das Huawei Mate 20 Lite besitzt ein 6,3 Zoll großes Fullview-Display im 19,5:9-Format, das in Full-HD+ auflöst. Statt der OLED-Technologie verwendet der Hersteller die günstigere LCD-Technologie, die weniger farbintensiv ist. Die beiden Frontkameras mit 24 und 2 Megapixel befindet sich in einer länglichen Notch. Auch auf der Rückseite verfügt das Huawei Mate 20 Lite neben dem Fingerabdrucksensor über eine weitere Dual-Kamera. Sie setzt sich aus einem 20-Megapixel-Sensor und einem Sensor mit 2 Megapixel zusammen.

Software Android 8.1 Oreo
Prozessor Huawei Kirin 710
Display 6,3 Zoll, 1.080 x 2.340 Pixel
Arbeitsspeicher 4 GB
interner Speicher 64 GB
Hauptkamera 5184x3880 (20,1 Megapixel)
Akku 3.750 mAh
induktives Laden
USB-Port 2.0 Typ C
IP-Zertifizierung (kein Schutz)
Gewicht 172 g
Farbe Schwarz, Gold, Blau
Einführungspreis 399 €
Marktstart 07.09.2018

Angetrieben wird das Smartphone vom Kirin 710, dem 4 GB RAM sowie 64 GB erweiterbarer Speicher zur Seite stehen. Wollen Nutzer den Speicher um bis zu 256 GB aufstocken, müssen sie allerdings auf die Dual-SIM-Funktion verzichten. Denn Huawei setzt auf eine Hybrid-Slot-Lösung. LTE unterstützt das Mate 20 Lite mit bis zu 600 Mbit/s. Auch WLAN ac, Bluetooth 4.2, NFC sowie ein UKW-Radio und GPS und Glonass sind an Bord. Der Akku ist fest im Glasgehäuse eingebaut und hat eine Kapazität von 3.750 mAh. Die Batterie sorgte im Test des Huawei Mate 20 Lite für eine gute Laufzeit.

Huawei Mate 20 Lite bei mobilcom-debitel ohne Schnäppchen-Potenzial

Das Huawei Mate 20 Lite steht bei mobilcom-debitel in den drei Farben Blau, Schwarz und Gold zur Wahl. Das Smartphone kam im September 2018 auf den Markt und ist somit noch relativ aktuell. Das zeigt sich auch am Betriebssystem. Zwar wird es aus der Box mit Android 8 Oreo geliefert, doch ist das Update auf das aktuelle Android 9 Pie bereits bestätigt.

Ob das Mate 20 Lite allerdings auch die kommende Android-Version 10 Q erhalten wird, ist fraglich. Denn Google hat die Zusammenarbeit mit Huawei auf Eis gelegt, sodass ab Mitte August wohl keine Android-Updates mehr kommen werden. Doch damit enden die Probleme nicht – auch die Zukunft von Apps wie Instagram, Facebook und WhatsApp auf Huawei-Smartphones sind fraglich. Darum sollten Interessenten genau überlegen, ob sie sich in dieser unsicheren Situation ein Huawei-Gerät kaufen möchten. Vor allem, da das Angebot bei mobilcom-debitel kein wirkliches Schnäppchen-Potenzial hat. Andere Händler verkaufen das Smartphone bereits zu Preisen ab 220 Euro.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen:

  • Huawei Mate 20 Lite: Huawei
  • Huawei Mate 20 Lite mit Android.: Huawei, Android / Montage: inside handy
  • Huawei Mate 20 Lite: Huawei
video
Motorola Razr 2019: Das Kult-Klapphandy ist zurück
Aus Gerüchten werden endlich Fakten. Motorola hat in der Nacht zu Donnerstag das Kult-Klapphandy Razr 2019 offiziell gemacht. "Die Neuerfindung einer Ikone" heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Und das ist nicht übertrieben. Denn mit dem Smartphone beweist Motorola, dass man Smartphones mit biegsamen Display auch anders produzieren kann als es zuletzt Samsung und Huawei getan haben. 

Handy-Highlights

Huawei Mate 20 Lite

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL