Huawei macht Mate 30 (Pro) offiziell: Neues Flaggschiff startet in München

3 Minuten
Die IFA steht vor der Tür und Huawei zeigt noch einmal, dass man die Bühne für sich allein will. Das Huawei Mate 30 und seine Brüder werden am 19. September in München vorgestellt. Damit lässt man die IFA aus und verkündet das Mate 30 in zeitlicher Konkurrenz zu Apples Vorstellung der neuen iPhones.
Huawei Mate 30 ProBildquelle: Ben Geskin

Huawei hat die neue Mate-30-Serie nun auch offiziell angekündigt. Mit einem Tweet macht man auf das Vorstellungsdatum aufmerksam. Ein kurzes Teaser-Video zeigt nicht nur das Datum und den Ort der Vorstellung. Es gibt wie so oft auch einen kleinen Hinweis, wohin der Fokus beim Mate 30 gerichtet sein wird. Und das ist wörtlich zu nehmen. Ein glänzender Kreis weist auf die Kamera des Mate 30 hin. Sie soll nun in einer runden Anordnung auf dem Rücken des Smartphones Platz nehmen. Das war schon aus einigen Gerüchten und früheren Render-Bildern ersichtlich.

Huawei rückt mit der Ankündigung das Datum zurecht. Reuters hatte noch vor wenigen Tagen gemeldet, dass Huawei das Mate 30 und das Mate 30 Pro einen Tag früher, also am 18. September, vorstellt. Das erweist sich nun als falsch.

Huawei hat außerdem eine spezielle Seite für die Vorstellung des Mate 30 und des Mate 30 Pro eingerichtet. Darauf sind jedoch keine weiteren Informationen enthalten.

Technische Daten des Huawei Mate 30 (Pro)

Das Huawei Mate 30 und das Huawei Mate 30 Pro werden wohl alles beinhalten, was Huawei zurzeit zu bieten hat. Huawei-Chef Richard Yu wird voraussichtlich den Prozessor Kirin 990 auf der IFA 2019 vorstellen und verkünden, dass er in den neuen Mate-Smartphones verbaut ist.

Huawei Mate 30 Pro
Software Android 9
Prozessor Kirin 990
Display 6,7 Zoll, 1.440 x 3.120 Pixel
Arbeitsspeicher 12 GB
interner Speicher 512 GB
Hauptkamera 7728x5368 (41,5 Megapixel)
Akku 4.500 mAh
induktives Laden
USB-Port 3.1 Typ C
IP-Zertifizierung IP68
Gewicht
Farbe
Einführungspreis
Marktstart Oktober 2019

Der Rest des Smartphones ist schon einige Male durch die Gerüchteküche getrieben worden. Es werden wohl vier Kameras, ein 6,7-Zoll-Display und 12 GB Arbeitsspeicher verbaut. Dazu sollen es 4.500 mAh Akkukapazität und USB Typ-C 3.1 sein. Eine IP-Zertifizierung von 68 sind ebenso Standard. Die große Frage stellt sich bei der Software. Der Handelsstreit zwischen China und den USA könnte Huawei einen Strich durch die Android-Rechnung machen. Nach aktuellem Stand der Gerüchte soll Android ohne die Google-Services und ohne Google-Apps zum Einsatz kommen. Die Alternative dazu wäre Huaweis eigenes Betriebssystem Harmony OS. Huawei hat es vor Kurzem vorgestellt, jedoch den Fokus auf andere Geräte wie Smart-Home-Produkte und Wearables gelegt.

Alle Daten zur neuen Mate-Serie haben wir in einem gesonderten Artikel beschrieben. Die voraussichtlichen technischen Daten sind in den Datenblättern des Mate 30 und des Mate 30 Pro versammelt.

Huawei Mate 30
Software Android 9
Prozessor Huawei Kirin 990
Display 6,3 Zoll, 1.080 x 2.340 Pixel
Arbeitsspeicher 8 GB
interner Speicher 256 GB
Hauptkamera 7728x5368 (41,5 Megapixel)
Akku 4.200 mAh
induktives Laden
USB-Port 3.1 Typ C
IP-Zertifizierung IP68
Gewicht
Farbe
Einführungspreis
Marktstart Oktober 2019

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL