Honor Vision: Das ist der erste Fernseher mit HarmonyOS

2 Minuten
Honor ist bekannt für Smartphones mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Jetzt schickt sich die Discountmarke aus dem Hause Huawei an, neue Geschäftsfelder zu erschließen. Am Samstag wurde in China mit dem Honor Vision der erste Smart TV der aufstrebenden Marke vorgestellt. Der Name: Honor Vision. 
Honor Vision Smart TV
Bildquelle: Honor

Wie im Vorfeld bereits erwartet worden war, ist der neue Flachbildfernseher das erste Gerät, das mit Huaweis neuem Betriebssystem HarmonyOS ausgestattet ist. Mit dem eigenen Betriebssystem will sich Huawei in Zukunft unabhängiger von Googles Android-System machen.

Honor Vision: 55 Zoll, 4K und auf Wunsch mit HD-Kamera

Aus technischer Sicht ist der Honor Vision mit einem 55 Zoll großen 4K-Display (3.840 x 2.160 Pixel) ausgestattet. Große Rahmen gibt es nicht, 94 Prozent der Front nimmt das eigentliche LED-Panel ein. Besonderheit: Am oberen Ende ist es möglich, eine kleine HD-Kamera aus dem Gehäuse des Fernsehers ausfahren zu lassen. Allerdings nur bei der teureren Pro-Version des TVs.

Für den Antrieb sorgt ein sogenannter Honghu-818-Prozessor. Die Quad-Core-CPU ist in zwei Cluster aufgeteilt. In einem verrichten Cortex-A73-CPUs ihre Arbeit, im zweiten zwei A53-Chips. Per AI ist es dem Fernseher möglich, Gesten und auch Gesichter zu erkennen.

Das Pro-Modell ist mit 2 GB RAM und 32 GB Flash-Speicher ausgestattet. Das Standard-Modell bietet nur 16 GB Speicherplatz. Zudem stehen sechs (Pro) beziehungsweise vier Lautsprecher zur Verfügung. Dual-WLAN (2,4 & 5 GHz) ist ebenso an Bord wie DLNA und Bluetooth 5.0. An Schnittstellen bietet der Honor Vision unter anderem drei HDMI-2.0-Anschlüsse, eine USB-3.0-Schnittstelle und einen LAN-Port.

Was kostet der Honor Vision Fernseher?

Auslieferungen des Fernsehers in China sollen ab Mitte August beginnen. Das Standardmodell kostet in China umgerechnet rund 480 Euro, die Pro-Version 600 Euro. Zunächst ist der schwarze Fernseher aber nur für den chinesischen Markt geplant. Eine Einführung in Deutschland steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht auf der Agenda von Honor.

Quellen:

  • Honor

Bildquellen:

  • Honor Vision: Honor
Huawei Mate 30 Pro: Ohne WhatsApp, YouTube und Google Maps
Huawei hat am 19. September seine Mate-30-Serie vorgestellt. Die Smartphones sind technisch weit über dem Niveau eines Apple iPhone 11 Pro oder Samsung Galaxy Note 10+. Insbesondere was die Kameraausstattung angeht, dreht Huawei den Markt auf Links. Noch nie gab es Vergleichbares in dem Segment der Smartphone-Kameras. Und doch könnte das Mate 30 Pro ein Rohrkrepierer werden; das beste Smartphone aller Zeiten, das niemand kaufen wird.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL