Honor 20 Pro: Angeblich Kamera des Huawei P30 Pro verbaut

3 Minuten
Honors Smartphones unterscheiden sich von denen des Mutterkonzerns Huawei meist in den High-End-Features. Die meist etwas schwächere Ausstattung macht die Honor-Modelle jedoch weit billiger als die Huawei-Brüder. Beim Honor 20 Pro soll jedoch das Top-Bauteil des Huawei P30 Pro verbaut sein.
Huawei P30 Pro Hands-On
Bildquelle: Simone Warnke / inside handy

Die Huawei-Tochter Honor pocht immer wieder darauf, dass man eigenständig agiere und man distanziert zum Mutterkonzern betrachtet werden möchte. Die neuesten Gerüchte rund um die beiden neuen Flaggschiffe Honor 20 und Honor 20 Pro geben jedoch einen deutlichen Hinweis, dass man der Mutter doch nicht so fern ist, wie man es immer herausstellt. Das muss für die Kunden jedoch nicht schlecht sein. Besonders, wenn sich das aktuelle Gerücht bestätigt.

Quad-Kamera des Huawei P30 Pro im Honor 20 Pro

Das Honor 20 Pro wird in wenigen Wochen vorgestellt und die Gerüchteküche kocht über. Der neueste Leak kommt von der Seite Slashleaks. Bilder der Kamera-Sektion erklären die technischen Daten der Sensoren und Objektive beim Honor 20 und dem Honor 20 Pro. Sie erinnern nicht nur stark an die des Huawei P30 Pro und die des Huawei P30, sie sind augenscheinlich bis auf wenige Ausnahmen Kopien der Kameraausstattung der Modell-Verwandtschaft. Doch auf den zweiten Blick ergeben sich deutliche Unterschiede.

Honor 20 Pro: Drei Brennweiten, aber kein Prisma

Das Huawei P30 Pro bietet drei Brennweiten mit einer Ultraweitwinkel- einer Weitwinkel- und einer Telekamera. Das Objektiv der letztgenannten Telekamera besitzt ein Prisma zum Umleiten des Lichts und ist quer im Gehäuse verbaut. Damit erreicht Huawei eine optische Brennweite von umgerechnet 135 mm. Dieses Objektiv hebt die Kamera in eine bisher nicht erreichte Gegend im Smartphone-Markt. Der Telebereich sieht auf den ersten Blick ähnlich aus. Sie wird auch als Telekamera bezeichnet und löst ebenfalls mit 8 Megapixeln auf. Ihr fehlt jedoch das Prisma-Objektiv und damit das Alleinstellungsmerkmal der Kamera des Huawei P30 Pro. Sie bietet stattdessen eine 3fach-Brennweite, die der des Huawei P30 gleicht.

Smartphone mit beschrifteter Kamera
Honor 20 Pro Kamera – GerüchtQuelle: Slashleaks

Auch die auf den Bildern gezeigte vierte Kamera ist nicht die des Huawei P30 Pro: Dort ist als vierter Bildwandler eine Time of Flight (TOF) verbaut. Sie kann Entfernungen im Raum auf den Zentimeter genau messen. Bei der vierten Kamera im Honor 20 Pro ist wohl ein Makro-Modul mit 2 Megapixel verbaut. Dahinter wird sich kaum die TOF-Kamera des High-End-Modells verbergen.

Honor 20: Quad-Kamera, aber kein Tele-Objektiv

Die Kamera des Honor 20 ist ebenfalls nicht ganz die des Pendant Huawei P30. Honor bietet laut Gerüchten vier Kameras, die aber eine dritte Brennweite vermissen lassen. Statt des Telebereichs wird eine Kamera mit „Depth Assist“ eingesetzt. Solche Kameras liefern in der Regel Bildinformationen, mit denen Bokeh erzeugt wird. Die vierte Kamera soll laut Bildern die Makro-Kamera aus dem Honor 20 Pro sein.

Smartphone mit beschrifteter Kamera
Honor 20 Kamera – GerüchtQuelle: Slashleaks

Alle Details zu den beiden neuen Honor-Modellen wird es erst in wenigen Wochen aus London zu verkünden geben. Dann wird auch klar, wie sich die Kameras gegenüber den Modellbrüdern einordnen und welche genauen technischen Spezifikationen im Inneren von Honor 20 und Honor 20 Pro schlummern.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL