"Herr der Ringe"-Serie: Spektakulärer Trailer zeigt neue Details

3 Minuten
Endlich ist der Titel der neuen "Herr der Ringe"-Serie kein Geheimnis mehr. Amazon hat neue Informationen in einem Trailer ans Tageslicht befördert. Wir zeigen dir die daraus zu entnehmenden Details - und auch den Live Action Clip für das kommende Prime-Video-Highlight selbst.
Herr der Ringe Serie Teaser-Bild.
Der Titel zur "Herr der Ringe"-Serie bei Prime Video steht endlich fest.Bildquelle: Amazon / Prime Video

Den 2. September 2022 werden sich viele Fans von „Herr der Ringe“ bereits rot im Kalender markiert haben. Dann startet bei Prime Video nämlich endlich mit wöchentlich einer neuen Episode die schon sehnsüchtig erwartete Serie zu dem weltweit erfolgreichen Franchise, dessen Ursprung in den millionenfach verkauften Büchern von J.R.R. Tolkien liegt. Jetzt hat Amazon einen neuen Trailer veröffentlicht. Und dieses als „Live Action Clip“ bezeichnete Video offenbart pompös aufgezogenen eines der vielleicht wichtigsten, bisher noch unbekannten Details.

Serie zu „Herr der Ringe“ hat endlich einen Titel

Fortan ist nämlich klar, unter welchem Titel die neue Amazon Original Serie zu „Herr der Ringe“ im Spätsommer bei Prime Video erscheint: „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“. Im englischsprachigen Original wird der vollständige Serientitel „The Lord of the Rings: The Rings of Power“ lauten. Die Bedeutung dahinter wird Fans wahrscheinlich nicht entgangen sein. Der Titel gibt Hinweise auf eine Geschichte, die die wichtigsten Ereignisse von Tolkiens zweitem Zeitalter vereint. Das Schmieden der sagenumwobenen Ringe nämlich.

Teil der Geschichte wird zudem der Aufstieg des dunklen Herrschers Sauron sein. Ferner die epische Geschichte von Númenor und die letzte Allianz von Elben und Menschen. „Bisher haben die Menschen nur die Geschichte des ‚Einen Rings‘ auf dem Bildschirm gesehen. Aber bevor es einen Ring gab, gab es viele. Und wir freuen uns, die epische Geschichte von ihnen allen zu erzählen“, wissen die beiden Showrunner der „Herr der Ringe“-Serie, J.D. Payne und Patrick McKay, zu berichten.

Prime Video hat den Titel nach eigenen Angaben so wie viele Elemente der Serie geschmiedet. Feuriges, geschmolzenes Metall ergießt sich durch handgeschnitzte Holzbahnen und formt sich letztlich zu Buchstaben. In Zeitlupe ist dieser Prozess auch Teil des neuen Trailers. Schon jetzt macht das, untermalt mit trommelnden Rhythmen, Lust auf mehr. Die Titelgrafik selbst ist aus silbrigem Metall gefertigt. Und sie ist zudem mit elbischen Schriftzeichen versehen, die entlang der Spitze jedes Buchstabens eingraviert sind.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Was wir bisher zur Serie von „Herr der Ringe“ wissen

Klar ist schon jetzt, dass die Geschichte der Serie Tausende von Jahren vor den Ereignissen von „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“ spielt. Sie beginnt in einer Zeit des relativen Friedens. Und sie folgt einer Gruppe aus bekannten und neuen Charakteren, die sich dem lange befürchteten Wiederauftauchen des Bösen in Mittelerde stellen. Amazon selbst schreibt in einer Mitteilung wörtlich: Von den dunkelsten Tiefen des Nebelgebirges über die majestätische Landschaft von Lindon und das atemberaubende Inselreich Númenor bis hin zu den entlegensten Winkeln der Landkarte werden Königreiche und Charaktere ein Vermächtnis hinterlassen, das noch lange nach ihrem Tod weiterlebt.

Schon jetzt ist klar, dass das Amazon Original mehrere Staffeln umfassen wird, die im Laufe der kommenden Jahre bei Prime Video zu sehen sind. Amazon verspricht eine Bereitstellung in mehr als 240 Ländern auf der ganzen Welt in mehreren Sprachen. Die Hauptaufnahmen der ersten Staffel haben die Produzenten Mitte vergangenen Jahres in Neuseeland abschließen können. Die Nachproduktion soll vor Ort noch bis Juni 2022 andauern. Die zweite Staffel soll hingegen nicht mehr in Neuseeland, sondern demnächst in Großbritannien in die Produktion starten.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein