Die Pokémon waren besser - Harry Potter: Wizards Unite startet in Deutschland

3 Minuten
Fans von Harry Potter mussten sich nicht lange gedulden. Das neue Mobile Game „Harry Potter: Wizards Unite“ ging nur einen Tag nach dem offiziellen Start auch in Deutschland los. Dabei konnte Entwickler Niantic schon einige Erfolge feiern. Man musste jedoch vor dem größten Konkurrenten aus dem eigenen Haus die Waffen strecken.
Bildquelle: David Gillengerten / inside handy

Schon vergangene Woche war klar, dass „Harry Potter: Wizards Unite“ erscheinen wird. Der offizielle Start in den USA und Großbritannien war am 21. Juni. Seit dem 22. Juni können Nutzer auch in Deutschland sowie vielen weiteren Ländern das Mobile Game spielen. Der Titel ist aktuell für iOS-Geräte von Apple sowie für Android-Nutzer verfügbar. Spieler finden die App sowohl im App Store wie auch im Google Play Store, wo sie prominent beworben wird.

Erste Zahlen zum Spiel gehen davon aus, dass „Harry Potter: Wizards Unite“ ein Erfolg wird, aber keine Chance gegen „Pokémon Go“ hat. Laut der Analyse-Firma Sensor Tower sei das Spiel innerhalb der ersten 24 Stunden schon 400.000 Mal auf iOS und Android runtergeladen – zumindest in den USA und der UK. Auf beiden mobilen Plattformen sollen außerdem Einnahmen von rund 300.000 US-Dollar erzielt worden sein. Das sind gute Zahlen, doch „Pokémon Go“ war noch besser. Das Spiel erreichte knapp 7,5 Millionen Downloads am ersten Tag in den USA allein, wo es 2016 startete. Die Einnahmen wurden damals auf knapp 2 Millionen US-Dollar beziffert.

Harry Potter: Wizards Unite
Harry Potter: Wizards Unite
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+
‎Harry Potter: Wizards Unite
‎Harry Potter: Wizards Unite
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+

„Harry Potter: Wizards Unite“: Feedback ist überaus positive

Das neue Spiel von Niantic hat aber wohl einen großen Vorteil im Vergleich zur Konkurrenz aus dem eigenen Haus. So sind die Meinungen zu „Harry Potter: Wizards Unite“ jetzt schon wesentlich positiver als noch seiner Zeit bei „Pokémon Go“. Während das Spiel von Niantic und Nintendo nämlich sehr rudimentär auf den Markt kam, erfreut sich das Mobile Game in Kooperation mit WB Games mehr Beliebtheit. Nutzer loben vor allem den Umfang des Spiels.

Etwas Kritik wurde in den ersten 24 Stunden unter anderem an der Hauptressource des Spiels, Zauberenergie, laut. Sie war vor allem für Nutzer auf dem Land schwierig zu erhalten, da die Droprate von Gasthäusern und Gewächshäusern niedrig gewesen ist. Mittlerweile haben die Entwickler jedoch nachgebessert und die erhaltene Zauberenergie von Aufgaben und Orten erhöht.

Kleiner Tipp für Samsung-Nutzer: Wer „Harry Potter: Wizards Unite“ über den Galaxy Store herunterlädt, erhält 10 Prozent Rabatt auf alle In-Game-Käufe des Spiels.

Im Galaxy Store erhalten Spieler von Harry Potter: Wizards Unite aktuell 10 Prozent RabattQuelle: David Gillengerten / inside handy

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL