Sell und Go: Recycling-Automaten für Handys jetzt bei Saturn

2 Minuten
Die Technik, die in Smartphones verbaut ist, wandelt sich rasant. Innerhalb eines Jahres können teils grundlegende Details gänzlich anders sein, sodass Verbraucher gern zu neueren Handys greifen. Die Folge: Viele alte Smartphones verstauben in Schubladen in den eigenen vier Wänden. Doch das muss nicht sein. Saturn wirkt nun dagegen und stellt Recycling-Automaten für Handys auf.
Sell&Go-Automat Saturn Handy-Recycling
Bildquelle: Saturn

In fast jedem Haushalt findet man eine Zahl an alten und nicht mehr benötigten Handys. Wohin mit Altgeräten, wenn man ein neues Smartphone bekommt? Will man das Smartphone nicht anderweitig weiterverwenden, ist der Weg simpel: Im Prinzip sind Mobilfunkunternehmen dazu verpflichtet, ausgediente Handys zurückzunehmen und an entsprechende Recycling-Firmen weiterzuleiten. Alternativ können Verbraucher alte Geräte auch persönlich zu Recycling-Höfen bringen. Doch den Weg machen vermutlich die wenigsten Verbraucher.

Der Elektronikfachmarkt Saturn will es Kunden im Speziellen und Smartphone-Nutzern im Allgemeinen einfacher machen und stellt kurzerhand Recycling-Automaten in seinen Filialen auf. Zunächst sind die Automaten lediglich in drei Berliner Märkten – am Alexanderplatz, im Europa-Center und in der Schlossstraße – zu finden. Gibt man seine Altlast dort ab, bekommen Verbraucher im Gegenzug einen Gutschein.

So funktioniert der Recycling-Automat

Möchte man seinen ausgedienten Smartphones einen neuen Sinn geben – beispielsweise als Rohstoff-Quelle für neue Geräte – müssen Verbraucher ausgeschaltete Handys in den „Sell & Go“-Automaten in einer Saturn-Filiale hereinlegen. Im Folgenden müssen Fragen zum Gerät beantwortet werden, die sich auf den Zustand und die Konfiguration des Handys beziehen. Ist dies geschehen, nimmt eine hochauflösende Kamera, die sich im Automat befindet, das Gerät unter die Lupe und schlägt dem Nutzer einen Preis vor. Dieser orientiert sich am Restwert des jeweiligen Handys. Ist der Verbraucher einverstanden, erhält er einen Saturn-Gutschein über den genannten Preis.

Sollte das Handy nicht mehr funktionieren, bekommen Verbraucher keinen Gutschein, sondern „nur“ die Chance, ihr Altgerät kostenlos zu recyclen. Möchte man seine Daten vorab noch auf sein neues Smartphones transferieren, stellt Saturn dazu ebenfalls Hilfe bereit.

Kooperation mit Förderprogramm

Die Automaten selbst stammen von einem israelischen Startup namens Cellomat. Das Unternehmen ist nicht nur Teil des Retailtech-Hub-Programms von Media Markt und Saturn. Es kooperiert auch mit der amerikanischen Firma Clover, die sich um die Wiederverwertung von alten Smartphones kümmert.

Die Idee eines Recycling-Automaten ist dabei nicht neu: Schon 2015 gab es in den USA erste Versuche, die Handy-Rückgabe im Sinne eines Leergut-Systems zu etablieren. Diese Automaten funktionierten ähnlich wie jene, die derzeit in Saturn-Märkten zu finden sind.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    Ist es möglich so einen Automaten in unserer Schule aufzustellen, wir sind das Gymnasium Oedeme in Lüneburg.(wir sind die 2 größte Schule in Niedersachsen)
    Ich hinterlasse meine Email Adresse. Der Anlass ist ein Umweltprojekt.
    ich hoffe auf eine Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL