Großauftrag fürs iPhone SE 2: Hinweise auf Budget-iPhone verdichten sich

2 Minuten
Mit dem iPhone SE hat Apple vor einigen Jahren viele Fans gewonnen, aber auch eigene Überzeugungen übergangen. Eine Neuauflage des Smartphones von 2016 hat es seither nicht mehr gegeben. Das iPhone XR war ein lauwarmer Versuch eines Budget-iPhones, wobei nicht vergessen bleibt, dass auch das damalige iPhone SE seinerzeit kein Preisknaller war. 2020 kann es dennoch ein iPhone SE 2 geben.
Ein Konzept des Apple iPhone SE2 - das Gerät in Rot von hinten
Bildquelle: Gunho Lee

Schon vor rund zwei Wochen kamen iPhone-SE-2-Gerüchte auf, jetzt wird es allerdings nochmal konkreter. Bei LG soll nämlich ein Großauftrag über Displays eingegangen sein. Die hohe Schlagzahl der Gerüchte könnte also tatsächlich zu einem Release-Plan 2020 passen. Zur Erinnerung: Das erste iPhone SE kam nicht, wie iPhone-üblich im September, sondern im März 2016 auf den Markt.

iPhone SE 2 als Wiedergeburt des iPhone 8?

Der Analyst Ming-Chi Kuo geht davon aus, dass das iPhone SE 2 unter der Haube einige iPhone-11-Bauteile mit sich herumträgt: Der A13-Prozessor taktet auch im günstigen Modell und bekommt demnach 3 GB Arbeitsspeicher zur Seite gestellt.

Diese Spekulationen sind nicht neu, werden jetzt nur gefestigt. Aktueller sind die Gerüchte rund um den Formfaktor. Aus Südkorea sickern Informationen zu einem Großauftrag von Apple an LG Display durch. Demnach habe Apple hier eine entsprechend große Stückzahl für das iPhone SE 2 angefragt. Das betreffende Werk soll LCD-Panels herstellen, wodurch auch die Technologiefrage geklärt ist: kein OLED für das Low-Budget-iPhone.

Das birgt die Chance, dass Apple einen Preispunkt rund um die 500-Euro-Marke treffen kann. Optisch soll das neue iPhone SE 2 sich am iPhone 8 orientieren und alteingesessenen Apple-Fans damit eine Alternative bieten, die mit dem iPhone-X-Design noch wenig anfangen können. Dennoch wird Apple wohl nicht das alte 4,x-Zoll-Display im 16:9-Format herauskramen. Dies würde die Strategie konterkarieren, alle App-Store-Apps für das schmalere Hochkant-Format anzupassen.

Neues Antennen-Design

Einen kleinen weiteren Informationshappen gibt es noch zum Thema Mobilfunkanbindung. Praktisch keiner in der Branche erwartet, dass das iPhone SE 2 mit 5G auf den Markt kommen wird. Doch muss sich Apple wohl beim Antennen-Design umstellen. Gerüchten zufolge kommt im iPhone SE 2 die Technik der LiquidCrystal-Polymer-Antenna (LCP) zum Einsatz. Sie soll von den Zulieferern Career Technologies und Murata Manufacturing bereitgestellt werden.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL