Google Maps bekommt neue Karte: So kommst du an die wertvollen Informationen

3 Minuten
Google Maps ist in Deutschland die mit Abstand beliebteste App, wenn es ums Navigieren geht. Dabei bietet die Anwendung noch viel mehr, als die reine Routenverfolgung. Jetzt kommt eine weitere Karte hinzu, die wertvolle Informationen liefert.
Google Maps bekommt neue Karte
Google Maps bekommt neue KarteBildquelle: Blasius Kawalkowski

Mehr als eine Milliarde Menschen weltweit nutzen Google Maps, um täglich von einem Ort zum anderen zu kommen. Insbesondere während der Corona-Pandemie, in der das Thema Sicherheit an erster Stelle steht, entdeckten viele Nutzer aber noch ganz andere Funktionen der App. Google Maps liefert nämlich auch Informationen zu Stoßzeiten, Wartezeiten und Besuchsdauer in Geschäften und auf Strecken. So kannst du einen bestimmten Laden etwa dann aufsuchen, wenn dort gerade wenig los ist. Nun geht Google aber noch einen Schritt weiter und führt eine neue Karte ein.

Ab sofort gibt es in Google Maps für Android und iOS neues Kartenmaterial zu Covid-19-Fallzahlen. Die neue Karte zeigt dir, wie die Lage in einem bestimmten Gebiet aussieht. Google will dir damit bei der Entscheidung helfen, ob du in eine bestimmte Region oder ein Land reisen möchtest oder nicht.

Google Maps: Dieser geheime Trick ist brandgefährlich

So siehst du die neue Karte in Google Maps

Die neue Karte lässt sich sehr einfach einblenden. Dafür musst du in Google Maps in der oberen rechten Ecke deines Smartphone-Displays auf das Icon mit dem Viereck tippen. Dahinter verbergen sich Kartentypen und -details. So lässt sich hier etwa auch die Satelliten-Ansicht einschalten, die Verkehrslage einblenden oder die Gegend via Street View erkunden. Neu und mit einem Warndreieck gekennzeichnet sind jetzt auch die Kartendetails zu Covid-19. Tippst du auf das Icon, siehst du anschließend einen Sieben-Tage-Durchschnitt der neuen Covid-Fälle pro 100.000 Personen in dem Kartenausschnitt, den du aktuell betrachtest.

Diese neue Funktion wird die Navigation verändern

Darüber hinaus zeigt dir Google Maps an, ob die Fälle einen Auf- oder Abwärtstrend erfahren. Eine Farbcodierung von Weiß zu Rot sorgt zudem für einen schnellen Überblick. „Für alle 220 Länder und Regionen, in denen Google Maps verfügbar ist, sind auf Länderebene Trends zu Fallzahlen sichtbar“ lässt Google verlauten. „Sofern verfügbar, werden auch Daten auf Bundesstaat-, Provinz-, Bezirks- und Stadtebene angezeigt.“

Woher kommen die Daten?

Wie Google angibt, stammen die Covid-19-Fallzahlen aus verlässlichen Quellen, wie von Wikipedia, der New York Times und der Johns Hopkins University. Diese Quellen beziehen Daten von Organisationen des öffentlichen Gesundheitswesens wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO), den Gesundheitsministerien der Regierungen sowie von staatlichen und lokalen Gesundheitsbehörden und Krankenhäusern.

Anders als die Corona-Warn-App und die Schnittstellen handelt es sich bei der neuen Karte aber nicht um eine Tracing-Funktion, sondern um eine reine Information. Die Tracing-Funktionen hingegen ermöglichen es, dass du über anonyme IDs gewarnt wirst, wenn du Kontakt zu einer infizierten Person gehabt haben könntest. Das geht aber weiterhin nur in der Corona-Warn-App.

Deine Technik. Deine Meinung.

6 KOMMENTARE

  1. Funktioniert weder bei Android noch beim iPad, diese neue Karte gibt es noch nicht, auch kein Update über Play Store oder App Store

  2. Kein Update für Maps, keine Covid-19-Karten, weder auf Android 10 noch auf Android 7, auf iOS oder im Browser. Muß man irgendwas besonderes machen, damit das erscheint?

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL