Google Maps bekommt diese komplett irre Ansicht

3 Minuten
Google macht seine Navi-App immer besser. Nachdem man erst vor Kurzem neue Funktionen für Autofahrer eingebaut hat, folgt demnächst ein gänzlich anderes Feature. Eine neue Ansicht macht Google Maps zu einer komplett neuen Erfahrung.
Google Maps bekommt diese komplett irre Ansicht
Google Maps bekommt diese komplett irre AnsichtBildquelle: Blasius Kawalkowski / inside digital

Ob in einer fremden Stadt oder im Ausland, ob zu Fuß, mit dem Auto oder mit dem Fahrrad: Wer ein Handy benutzt und in einer Situation ist, in der er nicht weiterweiß, dem hilft Google Maps. Täglich erreichen dank der App Millionen Menschen ihr Ziel – und das auch noch kostenlos. Dabei kann Google Maps viel mehr als nur navigieren. So kannst du etwa seit Anfang 2021 sehen, wie teuer Benzin und Diesel an verschiedenen Tankstellen sind. Zudem haben die Entwickler vor Kurzem eine Funktion integriert, die Autofahrern mehr Überblick verschafft. Nun präsentiert Google eine komplett neue Ansicht.

Google Maps: Mit neuer Ansicht tauchst du in die Stadt ein

Auf der aktuell laufenden Entwicklerkonferenz Google I/O hat das Unternehmen gezeigt, wie die neuesten KI-Fortschritte Google Maps verändern und zu einem noch besseren Erlebnis führen sollen. Die Idee: Menschen dabei unterstützen, die Welt mit einer völlig neuen Perspektive hautnah zu erkunden. „Heute führen wir eine völlig neue Art des Entdeckens mit Google Maps ein“, so die Entwickler.

Rauchverbot im Auto kommt: Diese heftigen Bußgelder drohen

„Mit unserer neuen virtuellen Ansicht könnt ihr nachempfinden, wie es ist, sich in einem Viertel, einer Sehenswürdigkeit oder einem Restaurant aufzuhalten – und sogar das Gefühl haben, direkt vor Ort zu sein, bevor ihr überhaupt einen Fuß hineingesetzt habt.“ Die sogenannte immersive Ansicht bei Google Maps soll Menschen dabei helfen, bessere Entscheidungen zu treffen, bevor sie aufbrechen.

So funktioniert es

Wer eine Reise plant und dabei im Vorfeld die besten Sehenswürdigkeiten und Restaurants finden möchte, kann mit der neuen Ansicht in die Stadt eintauchen. Dank Drohnenaufnahmen wirkt es so, als würde man mit Google Maps selbst über die Stadt fliegen. Können dich die Bewertungen eines Restaurants überzeugen, kannst du es über dein Handy digital betreten und dich darin umsehen. Doch es geht noch mehr.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Betätigst du bei Google Maps den Zeitschieber, kannst du sehen, wie die Gegend zu verschiedenen Tageszeiten und bei verschiedenen Wetterbedingungen aussieht. Zudem kannst du sehen, wie voll die Straßen zu einem bestimmten Zeitpunkt sind. Google verspricht: Die immersive Ansicht funktioniert auf fast jedem Handy. Einziger Wermutstropfen: Sie ist zunächst nur für die Städte Los Angeles, London, New York, San Francisco und Tokio verfügbar. Google will die neue Ansicht im Laufe des Jahres freischalten. Weitere Städte, so die Macher von Google Maps, seien jedoch in Planung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL