GigaMobil: Vodafone führt neue Handytarife ein

3 Minuten
Vodafone hat sein Tarifangebot im Mobilfunk auf den Kopf gestellt. Mit dem heutigen 1. Juni streicht der Düsseldorfer Konzern seine Red-Tarife und führt die Tarifschiene GigaMobil ein. Auch für die jüngeren Kunden gibt’s neue Tarife. Vodafone verspricht: mehr Datenvolumen zum gleichen Preis.
Tele­kommunikations­unternehmen
VodafoneBildquelle: Artem Sandler / inside digital

Vodafone erhöht nach eigenen Angaben das Datenvolumen in den Mobilfunktarife, ohne die Preise zu verändern. Allerdings: Bestehenden Kunden gehen leer aus. Denn die neuen Tarife gelten nur für Kunden, die neue Verträge abschließen oder ihre Verträge verlängern. Bestandskunden bleiben in ihren Tarifen. Gleichzeitig fällt für Kunden in den neuen Tarifen Vodafone Pass mit sofortiger Wirkung weg.

Mit den neuen Tarifen gibt es einen neuen Namen. Vorbei ist die Zeit der Vodafone-Red-Tarife. Wie alles bei Vodafone sind nun auch die Handytarife „Giga“ und hören auf den Namen „GigaMobil“. Die GigaMobil- und GigaMobil Young Tarife erhalten bis zu 25 Prozent mehr Datenvolumen. Das klingt gut, ist in absoluten Werten aber wenig, wie der nachfolgende Überblick zeigt.

Immerhin: Mit dem GigaDepot kannst du dein ungenutztes Datenvolumen in den nächsten Monat mitnehmen. Die monatlichen Preise aus den altbekannten Red- und Young-Tarifen bleiben unverändert bestehen.

Vodafone GigaMobil im Überblick

 GigaMobil XSGigaMobil SGigaMobil MGigaMobil XL
monatliche
Grundgebühr
29,99 Euro39,99 Euro49,99 Euro79,99 Euro
Anrufe & SMSFlatrateFlatrateFlatrateFlatrate
Datenvolumen5 GB12 GB25 GBunlimitiert
Netz/ Bandbreite
Vodafone GSM/LTE/5G mit maximal möglicher Geschwindigkeit
DatenautomatikSpeedGo: Bis zu 3x 250 MB für 3 Euro im Monat; abstellbar via App oder SMS
Anschlusspreis39,99 Euro39,99 Euro39,99 Euro39,99 Euro
Laufzeit24 Monate24 Monate24 Monate24 Monate
ExtrasGigaDepotGigaDepotGigaDepot eine OneNumber Karte kostenlos zubuchbar
GigaKombi50 Prozent mehr Daten & bis zu 15 Euro RabattDaten-Flatrate & bis zu 15 Euro Rabattbis zu 15 Euro Rabatt
Buchenhier bestellen

Besonderheit bei den Tarifen GigaMobil XL und GigaMobil Young XL ist nicht nur die Datenflatrate. Denn zusätzlich ist hier eine OneNumber SIM-Karte (besser bekannt als MultiSIM) mit gleicher Mobilfunk-Nummer wie die Hauptkarte inklusive. Familienmitglieder können sie in allen GigaMobil und GigaMobil Young-Tarifen weitere Red+-Zusatzkarten (hier bleibt der Name Red) mit eigenen Mobilfunk-Nummern hinzubuchen. Das Datenvolumen der Hauptkarte wird dann mit den Familienkarten über die MeinVodafone App geteilt.

Vodafone GigaMobil Young im Überblick

 GigaMobil Young SGigaMobil Young MGigaMobil Young LGigaMobil Young XL
monatliche
Grundgebühr
24,99 Euro29,99 Euro37,99 Euro69,99 Euro
Anrufe & SMSFlatrateFlatrateFlatrateFlatrate
Datenvolumen10 GB30 GB50 GBunlimitiert
Netz/ Bandbreite
Vodafone GSM/LTE/5G mit maximal möglicher Geschwindigkeit
DatenautomatikSpeedGo: Bis zu 3x 250 MB für 3 Euro im Monat; abstellbar via App oder SMS
Anschlusspreis39,99 Euro39,99 Euro39,99 Euro39,99 Euro
Laufzeit24 Monate24 Monate24 Monate24 Monate
ExtrasGigaDepotGigaDepotGigaDepot eine OneNumber Karte kostenlos zubuchbar
GigaKombi5 GB extra & bis zu 15 Euro Rabattbis zu 15 Euro Rabatt
Buchenhier bestellen

Buchst du zum Mobilfunk-Tarif auch ein Festnetz- oder TV-Produkt von Vodafone hinzu, greift der GigaKombi-Vorteil. Jeden Monat bekommst du bis zu 15 Euro auf die Mobilfunk-Rechnung. Zusätzlich gibt es ab GigaMobil M aufwärts eine unlimitierte Datenflatrate fürs Smartphone. In den Tarifen GigaMobil XS und S erhöht sich das monatliche Datenvolumen um 50 Prozent. Und ab GigaMobil Young M gibt es jeden Monat 5 Gigabyte on top.

Vodafone GigaMobil: Eine Einschätzung

Ein großer Wurf sieht anders aus. Bedenken muss man nämlich auch: Der Vodafone Pass, der vor allem beim Videostreaming Datenvolumen gespart hat, fällt mit den neuen Tarifen sofort weg. Die Bundesnetzagentur hat die Option verboten. Bestandskunden in den Red-Tarifen dürfen Vodafone Pass noch bis März behalten. Immerhin: Vodafone hat sich mit den neuen Tarifen getraut, die Datenflatrate nicht mehr zu verstecken.

Schaut man sich die bisherigen und die neuen Tarife genau an, so bleibt vor allem eins: ein hoher Preis. Die Tarife bei Vodafone beginnen bei knapp 30 Euro monatlich – dafür bekommst du jetzt 1 GB mehr als bisher. GigaMobil S war bislang als Red S bekannt – für 40 Euro gibt es nun 12 statt 10 GB. Und buchst du einen Tarif für 50 Euro, so gibt es nun mit 25 GB ganze 5 GB mehr Datenvolumen. Bei Discountern gibt es hier deutlich mehr Datenvolumen für deutlich weniger Geld.

Immerhin: Zum Vermarktungsstart der neuen Tarife erlässt dir Vodafone die Anschlusskosten – und dubekommst online 20 Prozent Rabatt auf die Grundkosten.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

4 KOMMENTARE

  1. Metrikz

    Nur das Datenvolumen ist wohl falsch xD Mal schauen wie die gleich bei den Kunden ankommen 🙂

    LG ihr Vodafone Mitarbeiter
    😀

    Antwort
  2. Sash

    Vodafone 😂 🙈

    Antwort
  3. Swoon

    Bitte Ausführlich, zum Thema „GigaKombi mit Festnetz ODER TV-Produkt“ im Bericht!
    Zitat:
    „Buchst du zum Mobilfunk-Tarif auch ein Festnetz- oder TV-Produkt von Vodafone hinzu, greift der GigaKombi-Vorteil. Jeden Monat bekommst du bis zu 15 Euro auf die Mobilfunk-Rechnung. Zusätzlich gibt es ab GigaMobil M aufwärts eine unlimitierte Datenflatrate fürs Smartphone.“

    Zum Beispiel, wird der GigaMobil M Unlimited gewünscht ist welches TV-Produkt damit gemeint?!

    Danke, für die Aufmerksamkeit – sagt ein enttäuschter „limitierter“ Vodafone GigaCube Verbraucher

    Antwort
  4. Mike

    Leider immer noch (viel) zu teuer und dann noch 24 Monate Laufzeit…
    Zum halben Preis ohne feste Laufzeit wäre fast ok.
    Gigadepot sollte überall Standard sein.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein