Geldautomaten verschwinden, Bargeld droht das Aus und jetzt auch noch das

2 Minuten
In Städten gibt es immer weniger Geldautomaten. Und Banken geben an immer weniger Filialen noch Bargeld aus. Man hat den Eindruck, dass Banken und Sparkassen sparen müssen. Doch mit einer Sparaktion handelt sich die Sparkasse nun Ärger ein.
Geldautomaten verschwinden, Bargeld droht das Aus und jetzt auch noch das
Geldautomaten verschwinden, Bargeld droht das Aus und jetzt auch noch dasBildquelle: Eduardo Soares / Unsplash

Ob Banken oder Sparkassen, ob ING, DKB oder, wie in dem folgenden Fall, die Sparkasse: Geldinstitute drehen aktuell an vielen Preisschrauben. Erst gestern wurde klar: Die Zeit von kostenlosen Konten ist gezählt. Mit der DKB erhebt jetzt auch die zweitgrößte Direktbank Deutschlands unter bestimmten Voraussetzungen Kontoführungsgebühren. Kunden werden nun monatlich zur Kasse gebeten. Die Sparkasse spart an einer anderen Stelle und sorgt für mächtig Ärger bei ihren Kunden.

Sparkasse: Am falschen Ende gespart?

In den vergangenen Monaten hat sich bei Banken und Sparkassen viel getan. Direktbanken wie die DKB oder die ING etwa führten Gebühren für die EC-Karte ein. Galten Direktbanken bis vor Kurzem noch als Alternative zur Sparkasse, da sie keine Kontoführungsgebühren verlangten, hat sich nun auch dieser Vorteil in Luft aufgelöst. Hinzu kommt: Banken entfernen immer mehr Geldautomaten und bringen viele Menschen in die Bredouille. Zudem verschwindet langsam aber sicher auch das Bargeld, wie die Deutsche Bank erst kürzlich klarmachte. Und die Sparkasse setzt dem noch die Krone auf.

Vermutlich um Geld zu sparen, verweist die Hamburger Sparkasse Kunden nach Aussage der Filialmitarbeiter an das Telefon- und Online-Banking-Angebot. Überweisungsvordrucke gibt es nicht mehr. Die Verbraucherzentrale Hamburg kritisiert dieses Vorgehen. „Die Vermutung liegt nahe, dass die Hamburger Sparkasse auf diese Weise ihre Kundinnen und Kunden zwecks Kostensenkung in das Online-Angebot überführen will.“ Doch gerade ältere Menschen seien häufig auf Überweisungsvordrucke angewiesen, da sie sich von Telefon- oder Online-Banking überfordert fühlen. Für die Verbraucherzentrale entsteht der Eindruck, dass sich die Sparkasse so beratungsintensiven Kunden in den Filialen entledigen wolle.

Bank dementiert

Laut Hamburger Sparkasse ist der Vorwurf, das Geldinstitut würde Kunden von beleghaften Überweisungen ausschließen, unbegründet. Gegenüber der Verbraucherzentrale versichert man, dass Kunden auch weiterhin jederzeit Überweisungsvordrucke per Post und in der Filiale erhalten. Die Verbraucherschützer empfehlen Kunden, sich auf diese Aussage zu berufen, sollten sie keine Überweisungsvordrucke erhalten.

→ EC-Karte sperren: Viele machen diesen Fehler, den du unbedingt vermeiden solltest

Doch ob so oder so: Der Fall zeigt, dass sich Geld und damit verbundene Prozesse immer weiter digitalisieren. Der Überweisungsvordruck wird irgendwann genauso verschwinden wie das Bargeld. Dann wird es auch keine Geldautomaten und kaum noch Bankfilialen geben.

Deine Technik. Deine Meinung.

37 KOMMENTARE

  1. Juraj

    Was ist passiert mit Geld am Kassa im Supermarkt von Konto aufheben. Spart Geld für Bank und zeit für Kunden. Wo zu ghet man zu filiale Heute zutage. Beratung… Können diegebuhren streichen genau wie Filialen. Wieder geld gespart für Bank und Kunden. Liebe Grüße

    Antwort
  2. Pierre

    Ganz ehrlich die Banken zocken einen nur noch ab.sie sind doch an der Finanz Situation schuld mit ihrem ohne Sinn und Verstand eingesetzten Geld Druck Maschinen! Schon 2008 war das Finanzsystem zum Scheitern verurteilt doch man hat fleißig weiter Geld gedruckt und in Umlauf gebracht um die Inflation zu vertuschen und nun ? Jetzt kommt der Bumerang zurück wenn die EZB sagt wir hatten eine Inflation von 8,5 dann kann man davon ausgehen daß sie Unwahrheit schon längst über 10 liegt. Die belügen und betrügen ja eh sowie sie ihr schandmaul öffnen genauso wie in der gesamten Ampel Regierung auch.

    Antwort
    • Markus Knappe

      Das kann ich nur bestätigen 👍👍👍

      Antwort
  3. Pierre

    Am besten führen wir wieder die so genannte Lohntüte ein wäre mir jedenfalls am liebsten denn dann kann ich entscheiden Wehr Geld bekommt und wer nicht.

    Antwort
    • Markus Knappe

      Das wäre eine coole Idee 👌

      Antwort
  4. Michel Bisson

    Dann kommt die digitale Konto ohne Bargeld. Es bedeutet dass alle Transaktionen werden nicht mehr anonym und kontrolliert werden können. Wollen wir uns ein China-mäßig Finanzsystem schaffen oder?

    Antwort
  5. Qowaz

    Was wird passieren? Ganz einfach, eine Währung wird überleben. Und das wird der Dollar sein. Vielleicht auch der Yen. Oder gar die Rubel. Und dann wird es so sein wie in Kuba, vielen arabischen Ländern ider sonstigen armen Gegenden dieser Welt: es wird mit Dollar bezahlt! Du fliegst nach Griechenland, gehst an eine Wechselstube zahlst per Mastercard oder gar Bitcoin für Deine Dollars, mit welchen Dubdann am Strand Deine Liege, im Restaurant Deine Tapas oder dem Supermarkt deinen Einkauf bezahlst. Und was haben die Idioten der EU davon? Das die Amis und Co. schön weiter an ihrer Weltherrschaft feilen während die EU wie seit Jahrzehnten vor sich hindümpelt…

    Antwort
  6. Gustav Heinemann

    Schweden auch nur noch mit Karte zahle un China auch gutte land, is doch nix schlimm, online Bank viel billige .Kann man Geld für Deutschkurs gebe..

    Antwort
  7. Timberwolf

    Die Leute sind halt zu bequem geworden, und meinen, man braucht ja nur das Kärtchen anlegen, und alles ist klar. Selbst Centbeträge werden schon mit Karte bezahlt. Wenn ich so was sehe bekomme ich das kotzen. Vor allem, wenn dann auch noch die Technik versagt.

    Antwort
  8. Fritze

    Hier nimmt keiner Rücksicht auf das banale Volk, alle wollen sie sich eine goldene Nase verdienen. Den Mitarbeitern der Banken und Sparkassen wird es nach wie vor gut gehen, können in den Vorruhestand mit entsprechender Abfindung, und sich dann über die vielen kleinen Leute freuen die kein Online Banking haben und sich bis ins letzte A- Loch gucken lassen müssen. Willkommen in der EU und auf den wunderbar stabilen Finanzmärkten !!!!!

    Antwort
  9. Conny

    Ich bin auch für die lohntüte.Konten abschaffen.
    Als sozialempfänger muss ich mit jedem Cent rechnen.Hier geht es dochum mein Überleben.

    Antwort
  10. Rüdiger Cullmann

    Also, erst einmal bitte in Deutsch schreiben so das man auch verstehen kann was der Schreiber meint. Danke.
    Aber, alle meint ihr das richtige. Die Banken zocken uns ab wo sie nur können. Die Frage ist wie können wir das digitale Zeitalter, auch im digitalem Geldgeschäft, für uns Privatleute aufhalten??? Wahrscheinlich gar nicht.

    Antwort
  11. Fredy Lenhart

    Wenn ich kein Bargeld mehr griege,höre ich das Arbeiten auf.Ich lebe in Miete.Ich habe nichts.Eine Lösung,dann nehme ich das Bürger Geld in Anspruch.Weil das Bargeld freute macht um Arbeiten zu gehen.Kein Bargeld keine Arbeit.

    Antwort
  12. Jendrosch

    sorry , Rentner 72 j.
    Sollte man Bargeld abschaffen,
    sehe ich
    mich gezwungen
    Auszuwandern….. Deutschland ist eh nicht mehr Bezahlbar!

    Und diese hohen Energiekosten
    Die Rentenerhöhungen ein Witz

    Gas u. Strom , Spritpreise
    n i c h t mehr b e za hl Bar.

    Unser Haus in Thailand vor
    ca 3 1/2 Jahren gebaut 110 m
    Für 18 000 Euro bezahlt.

    Stromkosten , 2 klima , Licht,
    Kochen im Monat 55 Euro

    Benzin Super 1,15 Euro ltr.
    Hier macht
    Autofahren noch Spass !!
    Und keine 2,30 Euro in Germany.

    Heizkosten = 0

    Hier kann man als Renter
    noch leben !!!
    Wenn man eine Rente von
    1 400 netto hat,

    Aber wer hat schon + 1 400
    netto Rente ???

    armes Deutschland traurig
    traurig das man zum Auswandern
    genötigt wird

    Die Politiker sollten sich
    schämen,
    Nur alles Egoisten .

    Antwort
    • Vladolf Putler

      Wenn du weiter in der Steinzeit leben willst dann Wander am besten gleich nach Afghanistan aus. In den skandinavischen Ländern und Island z.b. ist es überall möglich mit Karte zu zahlen, während die Leute in Deutschland unerklärlicherweise am liebsten wohl noch Schafe tauschen würden.

      Antwort
  13. Matthias

    Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Das gilt für Banken wie für uns Menschen

    Antwort
  14. Cornelia Mattiat

    Ich bin Kunde bei der Hamburger Sparkasse und mir wurde dort erklärt, dass es keine Überweisungsvordrucke mehr gibt und ich musste mir online banking einrichten lassen, um meine Überweisungen zu tätigen. Die Banken zocken nur noch ab.

    Antwort
  15. Philip Krämer

    ist doch vollommen normal das man mit karte zahlt. aldi lidl und co. Ich sehe darin vor und nachteile.

    Nachtilig ist natürlich man verliert die Anonymitaät.
    Ein weiterer Nachteil ist tatsächlich gebürhren für banken und Einzelhädler
    Natürlich ist es sehr Nachteilig wenn die technik versagt Zb überlastung Stromausfall etc.

    Vorteilig sehe ich darin dass man hady ringe etc immer dabei hat und somit immer bargeld bis ca. 1000 euro. pro Tag.
    Eun gewisser vorteil Ist man zahlt 30 euro /3 monate und kann soft und sovil man will [ im limit des Überziehungsrahmes] einkaufen.
    sowol vor und nachteilg sehe ich die funktion das man meistes bis 50 Euro ohne unterschrift bzw pin einkaufen kann
    sorry wenn ich das sage aber mir kommt das kotzen wenn ich an der kasse stehe und die ganzen omis und opis ewig mit ihrem kleigeld rumachen es ist nicht böse gemeint aber es gibt sicher auch andre menschen die das Nerft. Onhe meckern zu wollen ich habe 30 min mittag wenn ich dan noch 10 min an d er r kasse Stehen muss ägert mich das sehr. ich wäre ggf dafür mit fingerabdrücken zu zahlen.
    es git ja in zwischen schon uhren und ringe zum bezahlen.

    Antwort
  16. Ute Bek

    Es ist langsam sehr traurig, daß noch nicht mals mehr an die ältere Generation gedacht wird.
    Wie sollen die älteren damit umgehen?????

    Antwort
  17. Max

    Man soll sich nicht von einer Sache abhängig machen. Irgendwann wird es krachen und dann steht alles. So wie mit dem Gas von Russland. Mit Gewalt alles zu digitalisieren ist Mist.

    Antwort
  18. Heiko Bösler

    Ihr seht leider alle das Hauptproblem nicht.
    Wenn das Bargeld abgeschafft wird, dann hat die Regierung uns für immer in der Hand und kann uns jederzeit das Konto von Grün auf Rot stellen und wir bekommen kein Geld und nichts mehr zu essen usw.
    Warum wohl sonst der ganze Rummel mit dem Bargeld und Corona.
    Wer mir nicht glaubt, sollte sich mal erkundigen wie es inzwischen in China ist.
    Die Menschen funktionieren oder der Staat schaltet auf Rot und sie können nicht mal mehr Taxi oder U-Bahn fahren, geschweige denn sich was zu essen kaufen.
    Bald gibt es in Deutschland Digitale Inpfpässe und das Bargeld wird abgeschafft und dann haben wir hier China und niemand wird je wieder Demonstrieren oder den Mund aufmachen.

    Antwort
  19. Peter

    In welchen Lad leben wir eigendlich, das man sich von Banken vorschreiben lassen soll ob es noch Bargeld gibt oder nicht.Ich glaube das haben nicht die Banken zu bestimmen. Man sollte denen langsam Mal einen Riegel vorschieben. Es gibt tausende Geschäfte wo man nicht mit Karte zahlen kann.Im übriegen bestimme ich über mein Geld wie ich es ausgebe und in welcher Form und nicht die Banken.Liebe Banker nehmt euch nicht zu viele frei und Frechheiten heraus.

    Antwort
  20. Siggi

    Ist doch toll ohne Bargeld, bei Stromausfall haste auch kein Geld und wenn es ganz schlimm kommt , streichen Sie einfach deine Geld ein und du kannst nichts machen

    Antwort
  21. Der Anfänger

    Kontrolle, Kontrolle, Kontrolle…ist es euch noch nicht klar worum geht’s? Die Amerloker zerstören Europa uns keinen sagt was öffentlich. Die Grünen sind Amerloker Sklaven, das ist auch klar. Heute 19 Grad im Wohnzimmer…MUSS man was dickes anziehen, sonst gibt es Probleme…Arme ältere Leute, ihre Coronarien (Herzgefäße) sind am „arsch“ mit der Raumtemperatur…

    Antwort
  22. Stefan

    Wenn sich hier irgendwelche geistigen Tiefflieger darüber aufregen, das die Senioren an der Kasse etwas länger brauchen, um ihr mühsam verdientes und erspartes Geld für den Einkauf zusammenzusuchen, sollten sie über folgende Punkte nachdenken:
    Diese Leute haben noch gelernt, mit ihrem Geld zu rechnen.
    Desweiteren, fehlerfrei zu schreiben, was man hier von manchen Forenschreiber nicht behaupten kann.
    Und an eines sollten wir noch denken:
    Wir werden alle mal alt.

    Antwort
  23. Klaus

    Stell dir vor es gibt kein Bargeld mehr und die Bürger sind unzufrieden ,die Regierung kann den Geldfluss steuern wenn du zur Bank gehst und die geben dir nix mehr was dann ? nix mit Miete nix mit Lebensmittel du bist erpreßbar wer sagt und dass wir in einpaar Jahren noch ekne Rwgierung haben die Wahlen zulässt ? Totalitärer Staat läßt Grüßen Ich bin klar für Bargeld behalten

    Antwort
  24. Manfred

    Deutschland ist im Arsch echt

    Antwort
  25. Jürgen

    Erst denken dann darüber sprechen. Was passiert wenn nur noch über EC Karte bezahlt wird. Du hast keine Kontrolle mehr. Dann stehst du an der Kasse im Supermarkt und kannst nicht bezahlen. Nur weil in dem Moment Abbuchungen vom Konto getätigt werden. Konto leer dann gibt es nichts mehr zu Essen. Hast du aber Bargeld dann kannst du dir Essen kaufen Leute laßt euch nicht von der ach so modernen Welt das Leben vermiesen. Nur weil andere Länder dies benutzen, heißt noch lange nicht das es gut ist wie viele Länder leben in einer Finanzblase. Es ist nur eine Frage wann diese platzt

    Antwort
  26. Hannelore Möllee

    Zur Zeit ist meine Nichte aus dem Iran hier zu Besuch.Sie hat sich sehr gewundert wie altmodisch hier noch alles läüfDort gibt es gar kein Bargeld mehr.Es gibt auch keine Benaxhrichtigungen oder Formulare aus Papier mehr.Das funktioniert alles online.Sie wollen damit ihre Wälder schützen.Und hier wird über alles nur gemeckert.Deutschland wird bald keine Rolle mehr spielen,weder in Europa noch in der Welt.Nur der deutsche Dünkel
    Bleibt bestehen

    Antwort
  27. Stefan

    ja ja kein Bargeld mehr die Schmiergelder Drogen U Waffen werden in bar übergeben gins und im buff ziehen die Herr die Karte durch den Schlitz U die Frau weiß gleichzeitig wo der fiffi ist

    Antwort
  28. Antiampel

    Sie wollen dich kontrollieren können, und zwar in jeder Lebenslage…die Abschaffung von Bargeld wäre der Sturz der letzten Freiheitsbastion…nie und nimmer darf eine solche Abhängigkeit Realität werden…NIEMANDEN geht es was an wie ich mein (legal erworbenes) Geld verwende oder ausgebe…basta

    Antwort
  29. Ralf

    In Deutschland gibt es nur ein gesetzliches Zahlungsmittel!!! Laut Grundgesetz, gültig sind nur Münzen und Scheine in der jeweiligen gültigen Währung!!! Dies sollten wir alle beherzigen und wissen, ansonsten gibt’s nicht mal 2 Euro für den Enkel für ein Eis!!!
    Ein Hoch auf die digitale Welt und die völlig Kontrolle!!!

    Antwort
  30. Luke

    Im Rhein-Erft-Kreis und naheliegenden Landkreisen wurden so viele Geldautomaten gesprengt, dass es schon mehr als verdächtig ist und man denken könnte das die Sparkasse die Sprengungen selbst eingefädelt hat.

    Antwort
  31. Klaus

    Wenn das Bargeld wegfällt sind die Kunden es selbst Schuld. Weil sehr viele drauf fixiert sind alles nur noch mit Karte zu zahlen. Selbst für Kleinbeträge von 2 oder 3€ wird die Karte eingesetzt. Ich möchte nicht darauf verzichten bar bezahlen zu können.

    Antwort
  32. Sami

    Im Iran zahlt man nur mit der Karte. Ich selbst bevorzuge Bargeld weil, mir gutes Gefühl gibt, wenn ich zähle und in der Tasche trage. Also ich benutze Beide. Nur Bargeld auszutreiben wird schwierig, wenn man kein Bargeld am Bankschalter abheben kann oder darf. Warum tun die Banken ? Weil es billiger Ist, weniger Mitarbeiter braucht. So arbeiten nun die Banken, mit unserem Geld, so sind wir deren Geiseln.

    Antwort
  33. Steffen Schreiber

    Ich finde es absolut nicht in Ordnung dass die Geldautomaten und das Bargeld wegfallen soll Wir haben ältere Menschen die kein Handy und Internet haben. Rücksicht auf ältere Menschen sollte die Regierung schon nehmen

    Antwort
  34. Elke Bensch

    Wie können sich manche die nicht mal richtig schreiben können sich trauen sowas zu schreiben…Ihr werdet euch umgucken wenn es kein Bargeld mehr gibt-wir werden somit regelrecht entmündigt. Wie auch schon gesagt wurde-für alte Menschen ein Desaster…Leben wir in einem Land wo die Alten nichts mehr wert sind?Es ist traurig das einige junge Leute das vergessen haben-und die Alten diskriminieren…Hauptsache es wird sich über andere Sachen ein Kopf gemacht was Diskriminierung ist….es wird ein Scheiss-Leben werden…und nirgends einen Ansprechpartner….traurig

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein