Für Android und iPhone: Diese neuen Emojis findest du bald in WhatsApp und Co.

2 Minuten
Zum Welt-Emoji-Tag haben Apple und Google neue Emojis vorgestellt. Mit Android 11 und iOS 14 sollen noch dieses Jahr insgesamt über 100 neue Bildchen verfügbar sein. Wir zeigen dir, welche Emojis du demnächst in WhatsApp und anderen Messengern verschicken kannst.
Für Android und iPhone: Diese 43 neuen Emojis findest du bald in WhatsApp und Co.
Für Android und iPhone: Diese 43 neuen Emojis findest du bald in WhatsApp und Co.Bildquelle: Apple

Ob bei WhatsApp, Facebook oder Twitter: Emojis gehören heute genauso zur Kommunikation wie Bilder. Schließlich lassen sich Gefühle nicht einfacher verpacken und über das Internet verschicken, als mit einem Emoji. Es gibt mittlerweile so viele Emojis, dass sich in Messengern wie WhatsApp sogar ganze Unterhaltungen führen lassen, ohne einen einzigen Buchstaben tippen zu müssen. Und noch in diesem Jahr kommen über 100 neue Emojis dazu.

Apple zeigt neue Emojis

Sowohl Google als auch Apple haben am Welt-Emoji-Tag (17. Juli) einige Emojis veröffentlicht, die demnächst verfügbar sein werden. Das Unicode-Konsortium hat diese Emojis als Teil von Emoji 13.0 bereits zu Beginn des Jahres genehmigt. Mit iOS 14 erwarten alle Nutzer eines iPhones knapp 120 neue Emojis. Apple liefert nun einen Vorgeschmack und liefert die ersten zwölf. Mit dabei sind unter anderem ein Ninja, eine Matrjoschka und ein Biber.

Ab der kommenden iOS-Version lassen sich die Emojis auch über die Tastatur suchen. Dafür hat Apple ein Suchfeld oberhalb der Emoji-Liste eingebaut. So musst du nicht ewig die Listen nach einem bestimmten Emoji durchwischen; der Ninja erscheint beispielsweise, wenn du in dem Suchfeld „Ninja“ eingibst.

Google: Diese Bildchen kommen mit Android 11

Google hat 117 neue und überarbeitete Emojis angekündigt. Sie kommen im Herbst auf Android-Smartphones mit Android 11. Nutzer finden unter anderem neue Tier-Emojis wie Bison, Biber oder Eisbär sowie neue Bildchen für Gegenstände und Lebensmittel wie eine Teekanne oder Bubble Tea. Darüber hinaus überarbeitet Google einige bestehende Emojis und passt das Design an den Dark Mode an. So sehen einige der kommenden Bildchen aus:

Wie iPhone-Nutzer werden auch Android-Nutzer bald nach Emojis in einer Suchleiste suchen können. Dafür implementiert Google in seiner Smartphone-Tastatur Gboard in den kommenden Monaten eine Emoji-Schnellzugriff-Funktion.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL