Update-Finale: FritzRepeater 1160 und 1750E erhalten FritzOS 7.12

1 Minute
Ab sofort steht für die beiden letzten WLAN-Repeater von AVM ein Update auf FritzOS 7.12 zur Verfügung. Mit den Modellen FritzWLAN Repeater 1160 und 1750E geht eine über mehrere Wochen andauernde Update-Welle verschiedener Repeater-Modelle zunächst einmal zu Ende.
Der AVM Repeater 3000 im Einsatz
Bildquelle: AVM

In erster Linie handelt es sich bei der nun von AVM zur Verfügung gestellten Software-Aktualisierung um ein Wartungs-Update. Es fixt einen neu bekannt gewordenen Fehler und sorgt dafür, dass die WLAN-Repeater in einem WLAN-Netz stabiler funktionieren. Das betrifft nicht nur die klassischen WLAN-Funktionen selbst, sondern auch die Mesh-Funktionalität, bei der für ein besseres WLAN-Erlebnis entsprechend ausgestattete Hardware hintereinander schaltbar ist.

FritzOS 7.12 beseitigt blinkende LED

Wichtig ist das Update auf FritzOS 7.12 aber vor allem für jene Nutzer, denen nach der Übernahme von gewissen Einstellungen ein dauerhaftes LED-Blinken am Repeater aufgefallen ist. Diesen Fehler hat AVM mit der Aktualisierung auf die neue FritzOS-Version nämlich aus der Welt geschafft. Zum Beispiel im Schlafzimmer konnte das Blinken der LED störend sein.

Ein Update auf die neue FritzOS-Version ist direkt über die Repeater-Oberfläche möglich. Wie genau diese Oberfläche zu erreichen ist, hat AVM auf seiner Homepage in einem Ratgeber zusammengetragen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL