FritzBox: Zwei Erweiterungen erhalten neues Update

2 Minuten
Ab sofort ist es möglich, zwei WLAN-Repeater von FritzBox-Hersteller AVM mit einer neuen Firmware zu versorgen. Wir zeigen, was sich nach dem Update verbessert und wie du die Aktualisierung ganz flott installieren kannst.
Fritz!WLAN Repeater stehen auf einer Kommode
Zwei WLAN-Repeater von AVM, eine Erweiterung der FritzBox, erhalten ein neues Update.Bildquelle: AVM

Es gibt ein neues, umfangreiches Update für die FritzBox? Nein, darauf müssen Nutzer der hierzulande sehr beliebten WLAN-Router des deutschen Herstellers weiter warten. Aktuell verharren die meisten Router auf einer FritzOS-Version zwischen 7.29 und 7.31. Das in Aussicht gestellte Update auf FritzOS 7.50 verharrt weiter im Beta-Stadium, seit es vor knapp elf Monaten erstmals als Labor-Version für die FritzBox 7590 vorgestellt wurde. Einen Schritt weiter ist AVM aber mit Updates für zwei WLAN-Repeater. (Update 11:15 Uhr: Am Donnerstag kündigte AVM überraschend an, dass das Update auf FritzOS 7.50 nun doch offiziell startet. Los geht es mit der FritzBox 7590.)

AVM stellt Update für zwei WLAN-Repeater zur Verfügung

Wer den FritzWLAN Repeater 310 oder FritzWLAN Repeater 1750 nutzt, kann ab sofort ein neues Update installieren. Allerdings hält sich der Umfang an Änderungen stark in Grenzen. Denn bei dem Update auf FritzOS 7.15 (Repeater 310) respektive FritzOS 7.30 (Repeater 1750E) handelt es sich lediglich um ein kleineres Wartungsupdate. Laut Angaben in den von AVM bereitgestellten Release Notes werden die beiden WLAN-Repeater damit auf kommende Mesh-Funktionen der FritzBox vorbereitet.

Wie installiere ich ein Update auf dem FritzWLAN Repeater?

Wenn du einen der beiden Repeater nutzt, ist eine Aktualisierung ziemlich einfach. Du hast dazu nämlich mehrere Möglichkeiten. Einerseits kannst du die Benutzeroberfläche deines Fritz!Repeaters ansteuern. Das funktioniert am einfachsten über einen Internet-Browser. Dort musst du die Adresse http://fritz.repeater oder die passende IP-Adresse eingeben. In der Regel handelt es sich um http://192.168.178.2. Anschließend klickst du im Menü „System“ auf „Update“. Von dort navigierst du über die Registerkarte „Fritz!OS-Version“ zur Schaltfläche „Neues Fritz!OS suchen“ und klickst anschließend auf „Update starten“.

Update auch über die FritzBox möglich

Alternativ kannst du das Update auch über die Benutzeroberfläche deiner FritzBox starten, sofern du den WLAN-Repeater in Verbindung mit einem WLAN-Router von AVM verwendest. Im Menü „Heimnetz“ findest du die Auswahlpunkte „Mesh“ respektive „Heimnetzübersicht“. Und dort ist auch der entsprechende Repeater aufgelistet, bei dem du mit einem Klick auf „Update ausführen“ die neu bereitgestellten Firmware-Versionen installieren kannst. Als dritte Möglichkeit bietet sich auch ein manuelles Update an. Dazu raten wir aber nur, wenn einer der beiden oben genannten Wege nicht funktionieren sollte.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein