FritzBox-Update für 7590: Dieses Detail verärgert die AVM-Nutzer

3 Minuten
Vergangene Woche hat AVM seine neue FritzBox-Software Fritz OS 7.25 offiziell vorgestellt. Auf der Fritzbox 7590 kannst du sie schon installieren. Doch einige Nutzer wurden von einer Änderung überrascht, die jeden betrifft: Die Anmeldung an der FritzBox wurde geändert.
FritzBox 7590
FritzBox 7590Bildquelle: AVM

Ab sofort ist beim neuen FritzOS 7.25 ein neues Anmeldeverfahren vorgesehen, wenn du dich als Administrator an dem Router anmelden willst. So war es bislang möglich, die FritzBox ohne Kennwort in deinem Heimnetzwerk zu betreiben. So konnte jeder, der Zugriff auf dein WLAN hat, unter der Adresse fritz.box ohne ein weiteres Kennwort Einstellungen vornehmen. Das geht jetzt nicht mehr.

Doch auch sonst hat AVM das Benutzermanagement geändert. Denn dem Passwort ist nun ein Benutzer zugeordnet. Hattest du bislang schon ein Passwort in der Fritzbox hinterlegt, so kannst du es weiterhin nutzen. Im Hintergrund haben die AVM-Programmierer aber einen Benutzernamen dazu angelegt.

Automatischer Benutzer für das Router-Passwort

Diesen neuen Benutzernamen für die Fritzbox findest du unter dem Menüpunkt „System“ im Unterpunkt „Fritz!Box-Benutzer“. Dort siehst du die von dir bisher manuell angelegten Benutzer. Aber auch einen Benutzer, der sich aus dem Namen „fritz“und einer zufälligen vierstelligen Zahl zusammensetzt.

Die Benutzer, die du hier anlegen kannst, entsprechen nicht denen, die dein WLAN benutzen dürfen. Es handelt sich dabei um Benutzer, die Zugriff auf die Einstellungen der FritzBox haben oder Nutzer, die eine VPN-Verbindung zur FritzBox herstellen können. Es geht auch um den Zugriff auf die FritzBox über die FritzApp Fon oder den Zugang zu NAS-Inhalten. Manuell angelegte Nutzer können nicht der Benutzer zum Fritzbox-Kennwort werden.

FritzBox-Änderung: Einige Nutzer verärgert

Auf Twitter zeigen sich Nutzer der Fritzbox teils verärgert über das Vorgehen – zumal sich der automatische Nutzer auch nicht löschen lässt. So schreibt ein Nutzer beispielsweise „Ich hatte aber bereits 2 Benutzer mit Passwort etc. angelegt, deshalb war ich verwundert, dass da plötzlich ein dritter ist. So etwas MUSS kommuniziert werden. Ich möchte den löschen und nur meine vorhandenen Benutzer verwenden.“ Äußerungen dieser Art lesen sich vermehrt auf Twitter. AVM bügelt sie jedoch mit Verweis auf das neue Anmeldeverfahren ab. Das zeigt: Ein Zurück wird es nicht geben.

Diese Änderung wird künftig auf alle FritzBox-Nutzer zukommen, sobald sie sich das Update auf die neue FritzOS Version 7.25 installieren. Bisher betrifft das nur die FritzBox 7590. Doch schon in den Labor-Versionen weiterer FritzBoxen ist zu sehen, dass auch hier das Anmeldeverfahren geändert wurde. Wann das Update für weitere Boxen kommt, verrät AVM wie immer nicht. Es ist aber zu erwarten, dass in den kommenden Tagen oder Wochen zumindest für Modelle wie die 7490, 7530 sowie die LTE- und Kabel-Router, die auch derzeit im Labor-Test sind, entsprechende Updates kommen.

Deine Technik. Deine Meinung.

13 KOMMENTARE

  1. Avatar Heiduk

    Hallo, das ist bei meiner 7590 nicht der Fall. Alles ist unverändert bezüglich der Anmeldung. Ein Benutzer mit Zugriff auf alle Bereiche.

    Antwort
  2. Avatar Merkle H.

    Beim Update auf 7.25 wurde bei meiner 7590 KEINE Änderung bei den FritzBoxBenutzern durchgeführt.

    Antwort
  3. Avatar Markus

    Wenn man vor dem Update einen Benutzer für den Admin-Zugang einrichtet, dann wird auch kein neuer angelegt. Ich vermute auch, dass man, sofern man einen neuen Admin anlegt und sich mit diesem einloggt (wichtig!), den automatisch angelegten User sicherlich auch löschen kann. Das wäre auszuprobieren.

    Antwort
  4. Avatar Michael

    Ich habe gestern geschaut da konnte ich in der Tat den FritzBox Benutzer fritzxxx x nicht löschen. Gerade eben noch mal geschaut. UPS er ist löschbar. Heute Nacht hat meine FritzBox auch die Internetverbindung neu aufgebaut aber ohne DSL Sync.

    Antwort
  5. Avatar Jan

    Ich Kann meinen Drucker nicht mehr über den Fritz Fernzugang benutzen, wie bisher. Es muss ein Benutzername und Paßwort eingegeben werden, welches ich nicht habe.

    Antwort
    • Avatar Mick

      Na dann eben für den Drucker ein Benutzerkonto und Passwort in der Fritzbox anlegen, fertig.

      Antwort
  6. Avatar Ingolf

    was ein stupides Verhalten von AVM und dann doch so leicht zu umgehn. einfach auf einem bestehenden Nutzer anmelden und dann den automatisch angelegten löschen. fertig

    Antwort
  7. Avatar RS

    Offener Brief an die Firma AVM

    … in Zusammenhang mit dem Update der FritzBox, bei dem ungefragt von AVM ein User angelegt wurde, den der Eigentümer nicht löschen kann.

    Nachdem mir vom Unternehmen mitgeteilt wurde, dass damit die „Fritz-Box noch sicherer gegenüber Hackerangriffen“ werde, nun der Offene Brief an das Unternehmen AVM.

    ———-

    Hallo!

    Das liest sich nach einer Zwangsbeglückung des Eigentümers des Gerätes.

    Wenn Sie das Gerät kostenlos stellten, dann wäre das noch irgendwie akzeptabel und zugleich grenzwertig.

    So handelt es sich aber um mein Eigentum.

    Ich habe dafür bezahlt und Ihr Unternehmen hat kein Recht, an meinem Eigentum Veränderungen vorzunehmen, von denen ich zuvor nichts wusste und auch nicht wissen konnte, weil es weder einen Hinweis auf diesen Vorgang gab noch vor der Installation des Updates eine Möglichkeit zur Auswahl „Ja“ oder „Nein“ bezüglich dieses Details gab.

    Ein unglaublicher Vorgang!

    Was muss der Eigentümer von von Ihrem Unternehmen produzierter Geräte demnächst noch erwarten?

    Ist das eine Art von Test-Ballon, wie weit man bei der ungefragten Veränderung des Eigentums von Menschen gehen kann?

    Stellen Sie sich – ganz privat gedacht – vor, es kämen demnächst wildfremde Menschen und installierten ungefragt etwas an Dingen in Ihrem Eigentum und man teilt Ihnen dann mit, dass das doch gut und besser sei als vorher und man sich einen Dreck darum schert, ob das tatsächlich Ihren Willen trifft oder nicht!

    Wie fänden Sie das?

    Ihre Aussage, das mache die „Fritz-Box noch sicherer gegenüber Hackerangriffen“, ist nur ein leeres Wortspiel, um die Zwangsbeglückung irgendwie zu rechtfertigen, und sie wisses das auch. Davon bin ich überzeugt.

    Für die Sicherheit bzw. die Erhöhung der Sicherheit könnten Sie, AVM, den Eigentümern von von Ihrem Unternehmen hergestellten Produkten gewiss Vorschläge machen. Aber das haben Sie gerade nicht nur nicht getan. Und obendrein: Sie geben dem Eigentümer nicht einmal die Möglichkeit, die vorher nicht mitgeteilte Zwangsbeglückung zu entfernen.

    Das hat schon eine Spur von Diktatur!

    Updates … betrachte ich einerseits als das Beheben von Fehlern in Ihrer Software und andererseits als das Anbieten neuer oder verbesserter Funktionen.

    Das Beheben von Fehlern betrachte ich als Ihre Pflicht, denn grundsätzlich ist die Sache mangelfrei an den Erwerber zu übergeben.

    Bei Letzteren (Anbieten neuer oder verbesserter Funktionen) MUSS dem Eigentümer vorbehalten bleiben ob er diese haben will oder nicht. Das setzt zunächst die Information zum Detail und dann eine Entscheidungsmöglichkeit des Geräteeigentümers für oder gegen voraus.

    Was Sie, AVM, getan haben, das ist TOTAL INAKZEPTABEL!!!

    Antwort
  8. Avatar Thomas

    bei meiner 7530 ist mit dem neuen OS der angezeigte Stromverbrauch von 38% auf 44% gestiegen, ohne dass ich weitere Funiktionen aktiviert habe

    Antwort
  9. Avatar Central

    Also mal nicht übertreiben… legt einfach einen neuen User an (z.B. User ‚root‘) mit Zugriffs-Rechten auf die Box-Einstellungen (wichtig), loggt euch dann unter diesem neuen Usernamen ein, und ihr könnt den ‚automatisch angelegten User‘ löschen. Dass das nicht geht, solange man als eben dieser User eingeloggt ist, leuchtet ja ein…

    Ist mit dem neuen OS jetzt evtl. etwas umständlicher, wenn man Tools benutzt, die bisher nur ein Passwort verlangt haben, aber na ja. AVM Paranoia halt.

    Antwort
  10. Avatar Netamin

    Wurde heute Nacht zwangsbeglückt. Da man alle 20 Minuten automatisch ausgeloggt wird, war für mich das Abschalten des PWD die richtige Lösung. Werde auf das alte Fritz!Os downgraden. Schade.

    Antwort
  11. Avatar Chr. Herrmann

    Wie soll man einen neuen User anlegen oder einen bestehenden auslesen, wenn man wegen der Zwangsbeglückung durch AVM keinen Zugriff auf die Fritzbox Oberfläche hat, weil man im Urlaub ist.

    Antwort
  12. Avatar Dankward Brinkmann

    Im normalen Browser MicrosoftEdge läßt sich das abgespeicherte Lesezeichen fritz.box nicht mehr öffnen. Bei schnellem Nachsuchen auf den gespeicherten Anrufen unter Telefonie eine Katastrophe, nicht wie gewohnt an die Information zu kommen.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL