FritzOS 7.12 landet auf FritzBox 7581 und 7582 - Das ist neu

2 Minuten
Frohe Kunde für Nutzer der FritzBox-Modelle 7581 und 7582. Sie können ab sofort ein Update auf die FritzOS-Version 7.12 installieren. Und auch für andere FritzBox-Nutzer kündigt sich das passende Update an. Zum Beispiel für jene, die einen Kabel-WLAN-Router von AVM nutzen.
Szene im Wohnzimmer, Fritzbox Router steht im Vordergrund
Bildquelle: AVM GmbH

Die Update-Welle von AVM rollt und rollt und rollt. Jetzt hat der Berliner Hersteller von WLAN-Hardware verkündet, dass drei weitere Router-Modelle auf FritzOS 7.12 aktualisiert werden können. Eigentlich ist es aber nur ein Update für zwei Router-Modelle. Denn für das Modell FritzBox 7583 steht das Update schon seit knapp zwei Wochen zur Verfügung.

FritzOS 7.12 – Die Änderungen

Neu ist aber die entsprechende Firmware-Aktualisierung bei den Router-Modellen FritzBox 7581 und FritzBox 7582. Kern des Updates sind verschiedene Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen. Aber auch die Sicherheitsfunktionen bekommen ein neues Patch-Level. Schon allein dadurch ist ein schnellstmögliches Update für alle Nutzer empfehlenswert.

Nach Installation der neuen FritzOS-Version ist es möglich, per WLAN Mesh Steering entsprechend kompatible Geräte wie Smartphones automatisch zum besten WLAN-Mesh-Repeater zu lenken. Das wird auch als Access Point Steering bezeichnet. Zudem unterstützt FritsOS 7.12 auch DECT-Türsprechanlagen des Herstellers Telegärtner. Und bei diversen Providern wie der Deutschen Telekom oder EWE sind nun auch SIP-Anlagenanschlüsse (SIP-Trunk) kompatibel.

Eine Übersicht der Änderungen für die FritzBox 7581 und die FritzBox 7582 hat AVM auf seinem FTP-Server in zwei Textdateien (1) (2) zusammengestellt. Das Update lässt sich am einfachsten direkt über die Router-Oberfläche installieren. Das nachfolgende Video erklärt, wie es im Detail mit nur wenigen Klicks funktioniert.

AVM kündigt FritzOS 7.12 für Kabel-Router an

Auch für andere, noch nicht mit FritzOS 7.12 versorgten WLAN-Router hat AVM ein entsprechendes Update in Aussicht gestellt. Zum Beispiel für die FritzBox 5490, die an Glasfaser-Anschlüssen zum Einsatz kommt. Und auch für die Kabel-Router FritzBox 6590, 6490 und 6430. AVM bittet hier noch um ein wenig Geduld. Die Entwicklung der neuen Firmware-Versionen sei komplex und könne daher je nach Modell unterschiedlich lang dauern. Hinzu kommt, dass viele Kabel-Kunden eine vom Provider angepasste Firmware auf ihrem Router haben – hier dauert ein Firmware-Update noch einmal deutlich länger.

Quellen:

  • AVM

Bildquellen:

  • AVM Fritzbox (Symbolbild): AVM GmbH
Menschen mit Handy, Tablet und Notebook surfen im Internet
WiFi-6 Zertifizierung: Der neue WLAN-Standard vorgestellt
Die Wi-Fi Alliance stellt ihr Zertifizierungsprogramm für Wi-Fi 6 (ax) vor. Dieses Siegel können sich alle Geräte mit Wi-Fi-6-Unterstützung verwenden, die den Standards der Wi-Fi Alliance entsprechen.
Avatar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er im Technik-Journalismus durch. Heute ist Hayo nicht nur Feuer und Flamme für die besten Serien bei Prime Video und Sky - ein Netflix-Abo hat er nicht - sondern auch für alles, was mit elektrifiziertem Fahren zu tun hat. Und damit sind nicht nur die ICE- und IC-Züge der Deutschen Bahn gemeint, die er im Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und der Redaktion von inside digital vor den Türen Kölns mehrmals wöchentlich besteigt, sondern vor allem auch Elektroautos.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL