FritzBox 7490: Beliebte FritzBox bekommt neues Update

2 Minuten
Das langjährige AVM-Router-Flaggschiff FritzBox 7490 hat ein Update bekommen. Mit der Aktualisierung der Firmware bekommst du zahlreiche neue Funktionen, die in den vergangenen Wochen schon andere Router bekommen haben.
AVM WLAN Router
Bildquelle: AVM

Die FritzBox 7490 steht bis heute in zahlreichen Wohnzimmern oder Wohnungsfluren, um den DSL oder VDSL-Anschluss zu realisieren. Der Router  wird inzwischen von AVM zwar nicht mehr aktiv vermarktet, ist aber nach wie vor im Handel erhältlich. Für VDSL-Anschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s reicht er auch in aller Regel aus, sodass es erfreulich ist, dass der Berliner Hersteller dem Router immer noch Updates spendiert.

FritzBox 7490 bekommt Update auf 7.26

FritzOS 7.26 entspricht im Wesentlichen der Version 7.25., die AVM seit Februar auf die ersten Boxen ausliefert. Begonnen hatte AVM mit dem heutigen VDSL-Flaggschiff, der FritzBox 7590. Seitdem haben zahlreiche Router auch für Kabelanschlüsse oder Glasfaseranschlüsse ein Update bekommen. Jetzt also ist die FritzBox 7490 dran.

Das Update auf FritzOS 7.26 bringt einige Neuerungen für dein Heimnetzwerk, gerade auch im Home-Office mit sich. So kannst du beispielsweise einfacher als bisher einem bestimmten Gerät im Netzwerk die höchste Priorität im Heimnetzwerk zuweise. Sinnvoll ist das vor allem, wenn in deinem Heimnetzwerk viele Anwender einen hohen Traffic generieren und die Leitung vergleichsweise langsam ist. Mit der Priorisierung kannst du trotz Online-Gaming und Netflix UHD weiterhin ungestört am priorisierten Rechner in der Videokonferenz arbeiten.

Neuigkeiten bringt die Software auch in Sachen Telefonqualität, Telefonbuch sowie Funktionen für den FritzDECT 440 mit. Auch das WLAN sollte stabiler werden. Was sich sonst mit FritzOS 7.26 geändert hat, erfährst du in unserer Meldung zum Start der neuen Software.

So bekommst du das Update

Steht für deinen Router ein Update, wie jetzt bei der FritzBox 7490, bereit, so kannst du dich per Computer oder Smartphone in deinem Heimnetzwerk per Browser auf https://fritz.box einloggen. Unter dem Menüpunkt System erscheint der Unterpunkt Update. Dort kannst du deine FritzBox aktualisieren. Lediglich Boxen, die Provider direkt mit einer neuen Firmware versorgen, bleiben bis auf Weiteres außen vor.

Im Mai wird übrigens ein neuer Repeater von AVM erscheinen, der erstmals Wi-Fi 6 unterstützt. Der Einsatz des FritzRepeater 6000 ist aber vor allem dann sinnvoll, wenn du generell schon Wi-Fi-6 einsetzt oder zeitnah einsetzen willst.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL