FritzBox 4020 bekommt Update: Zusatzfunktionen und Geschwindigkeits-Plus

3 Minuten
AVM hat ein neues Update für die FritzBox 4020 online gestellt und bringt FritzOS 7.01 auf den Router. Zusammen mit dem Update kommen einige Verbesserungen unter anderem beim Mesh-System zu den Nutzern.
AVM FritzBox 4020 auf blauem Grund
AVM FritzBox 4020Bildquelle:

Der berliner Router-Hersteller AVM lässt bei den Updates seiner Geräte nicht locker und stellt auch noch zum Ende des Jahres eine neue Aktualisierung zur Verfügung. Diesmal nimmt sich der Hersteller die FritzBox 4020 vor. Sie ist eine eher günstige Variante den Anschluss an das weltweite Datennetz zu bekommen. AVM verkauft die FritzBox 4020 für knapp 60 Euro und siedelt sie damit im Einsteigerbereich im eigenen Portfolio an. Die Preise bei AVM erstrecken sich im Routerbereich von der FritzBox 4020 bis hin zum Flaggschiff FritzBox 7590 für weit über 200 Euro.

Umso höher ist es AVM anzurechnen, dass man sich auch für diese FritzBox um Updates und damit um Kunden-Support bemüht. Trotz des vergleichsweise günstigen Preises bietet sie WLAN Mesh und einen Gastzugang.

FritzBox 4020 bekommt Update: So aktualisiert man auf FritzOS 7.01

Um das Update installieren zu können, reicht es aus, über einen Internet-Browser im Heimnetzwerk die Router-Oberfläche anzusteuern. Möglich ist das über die Adresse fritz.box. Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung ist ebenfalls über die Homepage von AVM zu finden.

FritzOS 7.01 und die Verbesserungen durch das FritzBox 4020 Update

Nach dem umfangreichen Update der Software FritzOS auf die Versionsnummer 6.9 zur IFA 2017, hat AVM mit FritzOS 7.0 und darauf aufbauend FritzOS 7.01 noch einmal nachgelegt. Innerhalb der drei Ausbaustufen wurde als größte Verbesserung die Mesh-Funktion eingebunden. Damit bilden mehrere Geräte von AVM ein gemeinsames Netz und versorgen so auch größere Wohnungen und Häuser, ohne dass der Nutzer von Netz zu Netz springen muss.

Die Verbesserungen für die FritzBox 4020 im Changelog:

  • Neue Funktionen und Verbesserungen für Mesh
  • Neues für den FRITZ! Hotspot
  • MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box nun ohne Sicherheitshinweise im Browser
  • Geschwindigkeit bei der Nutzung von USB-Datenträgern mit NTFS-Dateisystem gesteigert

Außerdem hat FritzOS 7.01 noch einiges mehr zu bieten. So kommen einige neue Funktionen durch das Update auf die Router von AVM.

Internet:

  • Einfache Anmeldung für regelmäßige Statusinformationen zur FRITZ!Box
  • MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box ohne Browserwarnung

Heimnetz:

  • Bedienoberfläche mit neuem Menüpunkt Heimnetz -> „Mesh“ für alle Einstellungen zum Thema Mesh
  • Eine per Ethernet verbundene zweite FRITZ!Box in Werkseinstellungen wird per Knopfdruck (WPS auslösen) automatisch zum Mesh-Repeater
  • Schalter für IP-Client- bzw. Router-Betrieb im Bereich Netzwerkeinstellungen
  • Schalter für die Funktion der FRITZ!Box im Heimnetz (Mesh Betriebsart) Mesh Master bzw. Mesh Repeater in den Bereichen Heimnetz>Mesh>Mesh Einstellungen und WLAN Ereignismeldungen um Mesh erweitert
  • Übernahme der Einstellungen für den Push Service, das Auto-Update und die AVM-Dienste ins gesamte WLAN Mesh

WLAN:

  • Mittels „FRITZ! Hotspot“ jetzt einen besonders komfortablen WLAN-Zugang für WLAN-Gäste an öffentlichen Plätzen wie Bars, Restaurantes, Praxen etc. anbieten. Details siehe WLAN / Gastzugang.
  • Erhöhung der Sicherheit bei WLAN durch Unterstützung für Protected Management Frames (PMF)

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL