fraenk: Telekom überrascht mit neuem LTE-Discount-Anbieter

3 Minuten
Erinnerst du dich an freenet Funk? Das war der erste Handytarif, den es nur per App gab. Der Telekom hat diese Idee offenbar gefallen. Unter dem Namen "fraenk" startet die Telekom nun eine eigene App-Marke.
Frau schaut auf ihr Handy.
Bildquelle: Pixabay

Das neue Angebot „fraenk“ soll für die Telekom die Marke sein, die die „preisbewussten, digital-affinen Mobilfunkkunden“ anspricht. Für monatlich 10 Euro bekommen die Kunden einen Tarif, der den Basis-Anspruch jedes Kunden zunächst einmal abdeckt: So gibt es eine Sprach- und SMS-Flatrate für alle deutschen Netze. Monatlich 4 GB Datenvolumen sind im LTE-Netz nutzbar. Die Datenübertragung ist auf 25 Mbit/s gedrosselt, was bei einer Smartphone-Nutzung aber keinen relevanten Nachteil darstellt.

Buchen kannst du fraenk genau so wie das Vorbild freenet Funk ausschließlich über die eigens dafür bereitgestellte App. Bezahlen kannst du per Paypal, die SIM-Karte kommt per Post. Ein einmaliger Bereitstellungspreis fällt nicht an. fraenk ist monatlich kündbar.

‎fraenk: Die Mobilfunk App
‎fraenk: Die Mobilfunk App
Entwickler: congstar GmbH
Preis: Kostenlos

Keine Tarifauswahl, keine Optionen, keine Zusatzkosten

Eine Tarif-Auswahl gibt es nicht: fraenk hat nur einen einzigen Tarif. Auch Tarifoptionen oder Smartphones gibt es nicht. Und: Kostenpflichtige Sonderrufnummern und Premium-SMS sind nicht nutzbar. Das gilt auch für Anrufe und SMS von Deutschland ins Ausland. Roaming ist innerhalb der EU inklusive. Sprich: Deine monatlichen Kosten können nicht aus Versehen über 10 Euro liegen.

Sollte das Datenvolumen von 4 GB pro Monat aufgebraucht sein, ist Surfen zunächst einmal nur noch im WLAN möglich. Es gibt keine Drosslung auf 32 oder 64 kBit/s wie bei anderen Tarifen, die Mobilfunkverbindung ist für Daten abgeschaltet. Für einmalig 5 Euro kannst du aber 2 GB Datenvolumen nachbuchen – und das bis zu zehnmal monatlich. Nicht genutztes Extra-Datenvolumen verfällt nach 31 Tagen.

EU-Roaming inklusive

Gegenüber freenet Funk hat fraenk einen entscheidenden Vorteil – auch wenn dieser wegen der Corona-Krise gerade nicht zum Tragen kommt: Die Nutzung per Roaming innerhalb der EU ist möglich. Das heißt, du kannst den Tarif auch in Griechenland, Niederlande, Belgien, Frankreich, Spanien, Ungarn, Kroatien, Italien, Rumänien, Schweiz, Tschechien, Slowakei, Österreich, Großbritannien, Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Litauen, Lettland, Estland, Polen, Gibraltar, Portugal, Luxemburg, Irland, Island, Liechtenstein, Malta, Zypern, Bulgarien und Slowenien nutzen.

Deine bisherige Rufnummer kannst du zu fraenk mitnehmen. Und: Wenn dir deine fraenk-Rufnummer gefällt und du zu einem anderen Anbieter wechseln willst, ist dieser Vorgang laut Preisliste kostenlos. Seit kurzem dürfen die Kosten hierfür nur noch maximal 6,82 Euro betragen. Die Realisierung von fraenk erfolgt übrigens über die Telekom-Tochter congstar.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

7 KOMMENTARE

  1. „Sollte das Datenvolumen von 4 GB pro Monat aufgebraucht sein, ist Surfen zunächst einmal noch im WLAN möglich. “

    Was bitte ist das für eine sinnfreie Aussage? Surfen im WLAN ist IMMER möglich und zwar unabhängig vom Mobilfunktarif!

    Gemeint ist wohl:
    Sollte das Datenvolumen von 4 GB pro Monat aufgebraucht sein, ist dürfen nicht mehr ohne weitere Kosten möglich. Unabhängig vom Mobilfunktarif kann noch im WLAN gesurft werden.

  2. Pff der Vertrag ist noch mit freenet zu vergleichen das besondere ist ja echtes unlimetet Internet für 99 Cent am Tag dagegen ist der Vertrag nicht wirklich was besonderes das mit der App ist zwar ganz gut allerdings nicht der ausschlagende Punkt

  3. Meiner Meinung nach ist die einzige Gemeinsamkeit zwischen freenet Funk und diesen bescheuerten Tarif der Telekom einzig und allein die Verbindung per App und das Bezahlen per PayPal alles andere ist der größte Mist den die Telekom hier anbietet…… schließlich ist freenet Funk tatsächlich eine unlimitierte LTE Flatrate für nur 99 Cent pro Tag und somit gerade mal um die 30 € günstig im Monat…… meiner Meinung nach gar kein Vergleich vergisst diesen Tarif und wechselt Lieber zu freenet Funk ich kann es nur empfehlen da ich diesen Tarif selber seit etwas mehr als 10 Monaten nutze und kann sagen es handelt sich hier tatsächlich um unlimitiertes LTE inklusive Allnet flat und sMS flat in alle Netze…….. Wer aber am besten gar nichts zahlen will und trotzdem immerhin noch mit 32 kbit im Netz sein möchte um wenigstens WhatsApp-Nachrichten und sogar Telefonie noch ausführen zu können kann immer noch zu netzclub wechseln ist auch eine ganz nette Alternative.

  4. „Die Nutzung per Roaming innerhalb der EU ist möglich.“ Aber leider auch NUR innerhalb der EU. Außerhalb der EU wird kein Roaming angeboten. Wer also dort z. B. Urlaub macht, kann auch im Notfall nicht telefonieren.

  5. Der Tarif hat wohl auch VoLTE und WiFi Calling, außerdem ist bei Roaming die Schweiz inklusive. Sobald ich meine Rufnummer mitnehmen kann, bin ich dabei. Verbrauche maximal 2 GB im Monat, passt also. Da bezahle ich lieber zwei Euro mehr als bei Lidl oder Aldi und habe Telekom Netz. Bei Lidl ist sogar kein VoLTE und WiFi Calling dabei, weil Vodafone.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL