Filmtipp zum Wochenende: Dieser Marvel-Kracher ist erstmals ohne Aufpreis zu sehen

2 Minuten
Das Wochenende steht bevor, die Bundesliga macht Pause, das Wetter soll regnerisch werden. Alles spricht dafür, mal wieder in Ruhe einen echten Blockbuster anzuschauen. Wir haben einen brandheißen Tipp aus dem Marvel-Universum, den du jetzt erstmals ohne Zusatzkosten streamen kannst.
Marvel - Black Widow
Marvel - Black WidowBildquelle: Marvel

Mit Shang-Chi, Eternals und Spider-Man: No Way Home startet das MCU, das Marvel Cinematic Universe in seine Phase 4. Ein Blockbuster fehlt in dieser Liste jedoch: Black Widow. Er ist jetzt erstmals ohne Aufpreis auf Disney+ zu sehen. Seit wenigen Tagen ist der VIP-Zugang verschwunden und der erste Film von Marvel, der sich nur um die Superagentin dreht, ist für alle Abonnenten zu streamen. 

Black Widow – Eine Heldin der ersten Stunde

Fast alle Helden der Avengers von Marvel haben schon den ein oder anderen Solo-Auftritt hingelegt. Und sogar etwas abseitige Gestalten wie Loki oder WandaVision wurden mit eigenen Serien bedacht. Black Widow dagegen blieb diese Ehre bisher verwehrt. 2021 war es allerdings so weit. Doch nicht ohne Probleme. Erst wurde der Filmstart verschoben, dann gab es vor rund drei Monaten den Kinostart mit Parallelstart auf der Streaming-Plattform Disney+. 

Das Ganze löste dann auch noch einen Rechtsstreit zwischen Scarlett Johansson und Disney aus. Sie fungiert nicht nur als Hauptdarstellerin von Natasha Romanoff, alias Black Widow, sondern war auch Mitproduzentin des Streifens. Der Streit wurde mittlerweile außergerichtlich gelöst. Über die Lösung wurde jedoch stillschweigen vereinbart.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Trotz aller Schwierigkeiten ist der Film für Marvel-Fans ein Muss und für Cineasten genau das richtige, wenn man sich nach viel Action und klassischen Kampfszenen sehnt. Auch auf den Bewertungsplattformen kommt der neue Marvel-Film gut an. Bei Rotten Tomatoes erreicht er ein Zuschauerranking von 91 Prozent. Mit 67 Punkten im Metascore bei imdb ist er auf dem Niveau des ersten Avangers-Films und Guardian of the Galaxy 2. 

So geht es weiter im Marvel Cinematic Universe

Wie schon erwähnt startet mit Black Widow und drei anderen Filmen die Phase 4 des MCU. Doch damit ist diese Phase noch lange nicht abgeschlossen. Denn viele alte Bekannte bekommen hier ihre Sequels. Diese Heldenfilme sind für die kommenden Jahre geplant:

  • Doctor Strange in the Multiverse of Madness (2022)
  • Thor: Love and Thunder (2022)
  • Black Panther 2 (2022)
  • Captain Marvel 2 (2022)
  • Ant-Man and the Wasp: Quantumania (2022)
  • Guardians of the Galaxy 3 (2023)

Deine Technik. Deine Meinung.

3 KOMMENTARE

  1. Ralle

    Wer bewertet eigentlich die Filme. Ihr nennt ihn einen Spitzenfilm. Ich nenne es absoluter Schrott. Bin froh, dass ich damals nicht die 21,99 Euro für den VIP Zugang bezahlt habe.

    Antwort
  2. Thomas

    Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen, eure Bewertung ist sehr fragwürdig und wirft den Verdacht eines Werbevertrags auf. Dieser Film ist extrem inhaltsarm und hätte ohne Scarlett Johansson (und ihre leicht inszeniert wirkende Klage gegen Disney) wohl kaum Beachtung gefunden. Er ist weder schlecht gemacht noch nervig (so wie die Guardians es sind), jedoch wartet man die ganze Laufzeit, wann denn jetzt mal was interessantes kommt. Und dies vergeblich.

    Antwort
  3. BeckysFootSlave

    So einen langatmigen Schrott habe ich schon lange nicht mehr gesehen!
    Ich war nur genervt von der andauernden Warterei das mal was passiert!

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL