Knives Out: So schaust du einen der beliebtesten Filme 2020 erstmals ohne Kosten im Heimkino

2 Minuten
Die klassische Detektivgeschichte und die Frage nach dem, der gemordet hat, wird niemals alt. Einen modernen Klassiker hat Regisseur Rian Johnson mit "Knives Out" geschaffen. Jetzt kannst du den Film im Heimkino schauen.
Eine Szene aus dem Film
"Knives Out" feiert Premiere in deinem Heimkino.Bildquelle: ARD Degeto/2018 MRC II Distribut

Jüngst kündigten Star Wars-Regisseur Rian Johnson an: Es wird einen zweiten Teil von der Detektivkomödie „Knives Out“ geben – zur Freude aller Fans. Denn der erste Teil erfreut sich großer Beliebtheit und legte mit 1,2 Millionen deutschen Kinobesuchern einen erfolgreichen Kinostart hin. Einer der letzten, der vor dem Lockdown und der Corona-Pandemie in den Lichtspielhäusern anlief. Und obwohl der Film schon 2020 ins Kino kam, lief er nie im Free TV. Bis jetzt.

Denn der Blockbuster „Knives Out: Mord ist Familiensache“ ist Teil des Sommerkinos im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Erstmals kannst du Daniel Craig nicht als 007-Agent, sondern als Detektiv Benoit Blanc im Heimkino beim Lösen des Falls zuschauen. Das geht aber nur heute, denn der Film läuft am heutigen Montagabend, den 27. Juni, um 20:15 Uhr im Ersten. Wer zur sogenannten Primetime keine Zeit hat, kann sich die Wiederholung um 2:10 Uhr ebenfalls im Ersten ansehen. Bei Streaming-Diensten ist „Knives Out“ aktuell nirgendwo kostenlos in einem Abo enthalten.

Der Hollywood-Film strotzt nur so vor Stars: Neben Craig sind auch das Bond-Girl Ana de Armas (Marta Cabrera), Chris Evans (Hugh Ransom Drysdale), Jamie Lee Curtis (Linda Drysale) sowie auch Don Johnson (Richard Drysdale) zu sehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Knives Out: In diesem Fall ermittelt Benoit Blanc

Regisseur Johnson erfindet das Rad nicht neu, sondern hält sich an den klassischen Whodunit. Was heißt das? Die typische Detektivarbeit steht im Vordergrund, etwa, wie Agatha Christie es in ihren Detektivromanen perfektionierte.

Dementsprechend findet sich der Detektiv Benoit Blanc (Daniel Craig) mitten in einem Mordfall wieder: Der Krimiautor Harlan Thrombey (Christopher Plummer) wird an seinem 85. Geburtstag tot aufgefunden. Die Frage: War es Mord? Oder am Ende doch Selbstmord? Keine leichte Aufgabe, das zu ermitteln. Doch nicht für den renommierten Benoit Blanc! Kaum am Tatort eingetroffen, findet er bei gleich allen Familienmitgliedern des Autors ein passendes Mordmotiv. Doch damit nicht genug: On top stellt sich bei der Testamentseröffnung heraus, dass Thrombey sein Vermögen seiner lateinamerikanischen Pflegerin Marta vermacht hat – samt Villa und Verlag. Und damit fangen die fein gespinnten Lügen und Intrigen erst an.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein