Jetzt bei Amazon Prime Video und Disney+: Diesen Oscar-prämierten Film gibts nun gratis

2 Minuten
Surreale Elemente, der Aufstieg und Fall eines Filmstars, besondere Filmtechnik. All das vereint dieser Oscar-prämierte Film, den es nun im Stream gibt. Wir zeigen dir, um welchen Blockbuster es geht und wo du ihn sehen kannst.
Menschen streamen auf einem Tablet
Bildquelle: bbernard/Shutterstock.com

Spätestens seit „The Revenant – Der Rückkehrer“ sollte der Name Alejandro González Iñárritu jedem ein Begriff sein. Der mexikanische Regisseur gewann nicht nur für diesen, sondern auch für den bereits 2015 erschienenen Arthouse-Film „Birdman“ mehrere Auszeichnungen. Und genau diesen Oscar-prämierten Film gibt es jetzt kostenlos zum Streamen für dich.

Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit): Abstieg eines Stars

Ein Kampf um Ruhm, zwischenmenschliche Beziehungen und unerwiderte Liebe. In „Birdman“ sind viele Problematiken des Lebens miteinander verwoben, vereint in einer Person. Riggan Thomson (Michael Keaton) ist Schauspieler. Nun, er war es. Bekannt ist er auf der ganzen Welt für seine Darstellung als „Birdman“. Doch wie so oft verglüht auch der Stern von Riggan am Hollywood-Himmel, sobald der Blockbuster samt Nachfolger abgedreht waren. Fatal, denn Schauspieler und Figur verschmelzen zusehends, sodass Birdman das Alter Ego Riggans wird.

Birdman und Riggan beschließen, einen letzten Versuch zu wagen und dem Ruhm des Hollywppd-Schauspielers auf die Sprünge zu helfen. Am Broadway will er die Adaption „What We Talk About When We Talk About Love“ von Raymond Carver inszenieren und zusätzlich die Hauptrolle des Stücks spielen. Doch kurz vor der Premiere verfällt Riggan immer wieder in Panikattacken. Kann der exzentrische Star Mike Shiner (Edward Norton) die Inszenierung und Riggan retten?

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Film im Theater, Theater im Film

Das Besondere an „Birdman“ ist, dass er den Eindruck erweckt, in nur einem Shot, also ohne Schnitt, gedreht worden zu sein. Tatsächlich ist das von Iñárritu so gewollt und eine Tricktechnik dahinter. Eine Korrelation zwischen Medium und Inhalt, denn nicht nur bei der Filmtechnik verschwimmen die Grenzen. Auch inhaltlich verschwimmen Realität und Fiktion zusehends, dargestellt durch allerlei surreale Elemente. Spannend ist zudem, dass Iñárritu mit Film und Theater gleichermaßen spielt. Sprich: „Birdman“ geht hinter die Kulissen eines Theaters, während das Theaterstück als solches – logischerweise – ein Film ist.

Neben Keaton und Norton sind zahlreiche weitere Hollywood-Persönlichkeiten zu sehen. Unter anderem Emma Stone, Naomi Watts oder auch Zach Galifianakis. So oder so: Den Arthouse-Film kannst du derzeit bei ohne Aufpreis sowohl bei Disney+ als auch Amazon Prime Video im Abo sehen.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Uwe

    Langweiliger Film!

    Antwort
  2. Karsten Frei

    Weder Amazon Prime noch Disney Plus gibt´s gratis, beide Dienste verlangen eine Abogebühr, somit ist die Überschrift irreführend.

    Erst im letzten Satz wird klargestellt: „…… ohne Aufpreis sowohl bei Disney+ als auch Amazon Prime Video im Abo sehen. „

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL