Facebook: 230 neue Emojis und zahlreiche Design-Änderungen

2 Minuten
Was wäre die schriftliche Kommunikation im 21. Jahrhundert ohne Smileys und Emojis? Die bunten Bildchen bringen eine zusätzliche Ebene in die tonfreien Gespräche und sorgen so für ein besseres Verständnis. Bei Facebook wurde der Bestand an Emojis nun um zahlreiche neue Exemplare ergänzt. Diese sind aktuell jedoch noch nicht ohne Einschränkungen verfügbar.
Bildquelle: pixabay /AbsolutVision

Im August hat Facebook damit begonnen, sein Update weltweit auszurollen. Darin enthalten waren sowohl die Unterstützung der neuen Emoji-12-Bildchen als auch zahlreiche Design-Änderungen. Nun bestätigte Facebook laut Informationen von Emojipedia, dass die Aktualisierung die Mehrheit der Nutzer bereits erreicht.

Flamingo, Rollstuhl, gähnendes Gesicht

Insgesamt enthält das neue Update 230 neue Emojis. Dazu zählen unter anderem ein Faultier, eine mechanische Armprothese à la Terminator und ein braunes Herz. Wer sich über die enorme Anzahl an Neuzugängen freut, wird allerdings enttäuscht werden. Ein großer Teil der über 200 Bildchen besteht nämlich aus verschiedenen Kombinationen von Geschlechtern und Hautfarben. So bietet das Update beispielsweise 71 Emojis, bei denen sich zwei Personen unterschiedlichen Geschlechts und unterschiedlicher Hautfarbe an den Händen halten.

Neue Facebook-EmojisQuelle: Emojipedia

Emoji-Freunde werden dennoch einen Grund zur Freude haben, denn neben den Neuzugängen wurden auch 479 alte Designs generalüberholt und erstrahlen nun im neuen Licht. Das lächelnde Smiley hat nun sein unteres Gebiss verloren, das kotzende Smiley kotzt nun noch enthusiastischer und die Handsymbole erfreuen sich eines künstlichen 3D-Effekts.

Neue Emoji-Designs bei FacebookQuelle: Emojipedia

Emojis nur über Umwege verfügbar

Zwar hat das Update laut Facebook einen Großteil der Nutzer erreicht, uneingeschränkt auf die neuen Bildchen zugreifen können allerdings wohl dennoch nicht allzu viele. So benötigen beispielsweise Android-Nutzer trotz der Facebook-Unterstützung die zehnte Version des Betriebssystems, um die neue Auswahl sehen zu können. Auf Desktop-Geräten ist indes ein Emoji-12-kompatibles System wie Windows 10 mit dem Mai-2019-Update erforderlich. Bei Facebook selbst wurde die Emoji-Oberfläche darüber hinaus ebenfalls noch nicht aufgefüllt. Zu sehen sind hier wie gehabt lediglich die bereits früher vorhandenen Bildchen. Wer nicht mehr warten möchte, kann die neuen Emojis allerdings über einen Umweg schon jetzt nutzen. Dazu müssen diese aus dem Browser kopiert und in Facebook eingefügt werden. Zum testen haben wir für dich schon mal einen Flamingo in petto: 🦩

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL