Eurowings streicht viele Flüge: Das musst du jetzt wissen

6 Minuten
Mit dem Flugzeug in den Urlaub fliegen. Dank zurückgenommener Reisewarnungen ist das schon in den nahenden Sommerferien wieder möglich; wenn der Flieger abhebt. Denn viele Flüge werden zum Ärger der reisefreudigen Kunden immer noch gestrichen. Unter anderem bei Lufthansa und Eurowings.
Airbus von Eurowings
Bildquelle: Eurowings

Auch wenn die Coronakrise noch längst nicht überstanden ist, weiten die europäischen Fluggesellschaften ihre Flugpläne Schritt für Schritt aus. Nicht nur Lufthansa fliegt wieder öfter, sondern auch die zum Konzern gehörende Billigtochter Eurowings. Ein sprunghafter Nachfrage-Anstieg nach Aufhebung der Reisewarnung für europäische Länder sorgte dort für einen deutlichen Ausbau an Flugverbindungen. Eigentlich ein Grund zur Freude. Doch stattdessen war der Frust bei vielen Kunden von Eurowings zuletzt deutlich größer.

Eurowings streicht Flüge – Kunden genervt

Kurz nachdem unsere Redaktion über den Ausbau des Eurowings-Flugplans berichtet hatte, konnten wir uns vor E-Mails und Kommentaren unter dem entsprechenden Artikel kaum retten. Leser unseres Magazins monierten, dass bei Eurowings nach wie vor und auch kurzfristig Flüge gestrichen werden. Vereinzelt ist aus Perspektive einzelner Kunden auch von offensichtlichem Betrug die Rede. Eurowings habe einfach Flüge angeboten, um Geld einzusammeln, obwohl man den Verkehr gar nicht habe bedienen wollen.

Ein heftiger Vorwurf. Ganz so drastisch wird es vermutlich auch nicht sein. Doch klar ist: Die Neuorganisation des Eurowings-Flugplans sorgt aktuell bei vielen Kunden für Ärger. Und für Frust. Denn Annullierungen sorgen vor allem dann für Probleme, wenn nur eine Teilstrecke gestrichen wird. Weil Eurowings seine Ziele aktuell nur eingeschränkt bedient, kann das auch unmittelbare Auswirkungen auf bereits getätigte Buchungen von Hotels oder Mietwagen haben. Details dazu findest du am Ende dieses Artikels.

Flug gestrichen: Das sind deine Rechte

Bist auch du von einer Flugstreichung betroffen, hast du zwei Möglichkeiten, wie Beate Wagner von der Verbraucherzentrale NRW gegenüber inside digital erklärt: „Der Fluggast hat die Wahl zwischen der Erstattung des Flugpreises innerhalb von sieben Tagen oder einer anderweitigen Beförderung zum nächstmöglichen oder einem anderen Termin nach seinem Wunsch, falls Plätze verfügbar sind.“

Eine Ersatzbeförderung ist aktuell aber gar nicht so einfach. Denn viele Ziele sind aktuell deutlich weniger oft zu erreichen als noch vor dem Corona-Lockdown. Und selbst wenn eine Umbuchung möglich ist, hat das oft einen Umstieg zur Folge. Und der ist nicht selten mit einer deutlich längeren Reisezeit verbunden. Kurzum: Der Ärger bei einer Stornierung eines Fluges ist in aller Regel vorprogrammiert.

Tipp: Weitere Details zu einer möglichen Entschädigung nach einer Annullierung eines Fluges hat die Verbraucherzentrale NRW auf ihrer Homepage zusammengetragen.

So erklärt Eurowings die aktuellen Flugstreichungen

Bei Eurowings zeigt man Verständnis für den Ärger von Passagieren, die von einer Änderung der Flugzeiten beziehungsweise der Stornierung eines Fluges betroffen sind. „Die nach wie vor starke Volatilität in den von uns angeflogenen Märkten sorgt in letzter Konsequenz für einen Flugplan, der nicht mit der Stabilität in 2019 zu vergleichen ist“, sagt Airline-Sprecherin Jannah Baldus. Bis vor wenigen Tagen sei Eurowings nur mit neun Flugzeugen in ganz Europa unterwegs gewesen. Im vergangenen Sommer waren es nach ihren Angaben über 140.

Dass aktuell noch viele Flüge aus dem Flugplan fliegen, liege unter anderem daran, dass eine Erstellung der entsprechenden Pläne schon einige Zeit im Voraus erfolge. Buchungen die vor Ausbruch der Coronakrise getätigt wurden, habe eine Kapazitätsplanung zugrunde gelegen, die von einer gesunden Luftfahrtbranche ausging. Aktuell sei Eurowings nur mit etwa zehn Prozent der geplanten Kapazitäten unterwegs, „was sich auch in den angebotenen Flügen widerspiegelt, die derzeit leider bei weitem nicht im Umfang der ursprünglich geplanten Frequenzen zur Verfügung stehen“, so die Eurowings-Sprecherin gegenüber inside digital weiter.

Darum streicht Eurowings noch immer viele Flüge

Dass es aktuell auch kurzfristig noch zu Flugstreichungen kommen kann, liegt nach Angaben von Eurowings an den komplexen Herausforderungen, vor denen Airlines bei der Planung der Flugkapazitäten stehen. „Es ist momentan extrem schwer vorherzusehen, wie viele Passagiere, von welchen Flughäfen, zu welchem Ziel und Datum, ihren gebuchten Flug tatsächlich antreten werden. So entsteht ein ständiger Abgleich zwischen geplantem Angebot und tatsächlicher Nachfrage“, heißt es aus der Pressestelle des Unternehmens.

Problematisch erweisen sich nach Angaben der Airline aber auch andere Unsicherheitsfaktoren. Zum Beispiel eine hohe Umbuchungsquote vonseiten der Passagiere, die Eurowings durch die ausgerufene Flexibilitätsgarantie aber in weiten Teilen auch selbst zu verantworten hat. Bis zu 14 Tage vor Abflug ist es momentan kostenlos möglich, einen Eurowings-Flug zu ändern. Und das nicht nur einmal, sondern beliebig oft. Selbst die kostenlose Änderung eines Reiseziels ist derzeit möglich. Mit diesen Maßnahmen möchte die Airline ihren Passagieren Ängste nehmen, wonach Probleme bei einem neuen Ausbruch des Coronavirus drohen könnten.

Beachten muss Eurowings nach eigenen Angaben aber auch kurzfristig fehlende Ressourcen bei relevanten Systempartnern. Oder auch sich ändernde Einreisebestimmungen in einzelnen Ländern. „Vor diesem Hintergrund dieser Ausnahmesituation sind Streichungen oder Verschiebungen einzelner Flüge unvermeidbar“, führt Eurowings-Sprecherin Baldus weiter aus.

Eurowings gibt Versprechen ab

Eine gute Nachricht gibt es aber auch. Passagiere, deren Flug von einer Stornierung betroffen ist, erhalten auf Wunsch in jedem Fall ihr Geld zurück. Möglicherweise nicht ganz so schnell wie in den gesetzlich vorgeschrieben sieben Tagen. Aber niemand muss sich mit einem Fluggutschein zufriedengeben, verspricht Baldus.

In der Eurowings-Netzplanung tut man unterdessen nach Angaben der Airline alles, um ein stabiles Flugprogramm zu ermöglichen. Das geplante Programm werde fortlaufend mit der aktuellen Nachfrage abgeglichen und immer weiter angenähert, um den Flugplan möglichst zu stabilisieren. „Die zuständigen Kollegen arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, den Flugplan weiter zu bereinigen, sodass neue Buchungen auf dem angepassten und reduzierten Flugplan basieren und Streichungen unwahrscheinlicher werden“, ist Eurowings-Sprecherin Baldus überzeugt.

Flugplanung bei Eurowings
Die Koordinierung von Flugplänen ist eine hochkomplexe Angelegenheit – auch bei Eurowings.

Hotel und Mietwagen buchen: Darauf musst du achten

An den genervten Kunden, deren Flug storniert wird, ändert das natürlich nichts. Im Falle einer gebuchten Pauschalreise sind annullierte Flüge nicht ganz so dramatisch, weil sie der Reiseveranstalter in aller Regel im Rahmen seiner Möglichkeiten um Ersatz kümmert.

Bei Individualreisenden sind die Konflikte rund um stornierte Flüge aber weitaus gravierender. Wer eine Buchung für ein Hotel oder einen Mietwagen getätigt hat, die sich nicht flexibel ändern lässt, bleibt unter Umständen auf den schon geleisteten Kosten sitzen. Deswegen ist es aktuell bei derartigen Buchungen wichtig, darauf zu achten, dass eine kostenlose Stornierung auch bei Hotelzimmern und Mietwagen möglich ist.

Bildquellen

  • Eurowings IOCC: Eurowings
  • Eurowings-Flugzeuge am Flughafen: Eurowings
LTE Sendeanlage
Neues 5G-Netz: 1&1 drückt den Not-Knopf
Die Verhandlungen stocken. Um ein eigenes 5G-Netz in Deutschland aufbauen zu können, meldet 1&1 Drillisch Bedarf an einem National Roaming Abkommen an. Doch die Verhandlungen darüber sind nun offenbar in einer Sackgasse zum Erliegen gekommen. Das hat jetzt Konsequenzen.

Deine Technik. Deine Meinung.

8 KOMMENTARE

  1. Bei uns hat Eurowings 3x die Flugzeiten geändert. Uns ginge ein ganzer Urlaubstag verloren. Ob der Flug überhaupt statt findet, bezweifeln wir
    inzwischen. Eine Umbuchung kostete 20€, ist also nicht kostenlos. Wir
    haben jetzt storniert, weil wir uns nicht auf Eurowings verlassen können.
    Wir haben unser Geld zurück gefordert.

  2. Das ist eine Lüge von Eurowings! Ich habe am 9.6 eine Flug gebucht, 6 Tage später wurde er anuliert, seitdem schreibe ich jeden Tag, bekomme keine Antwort und umbuchen geht auch nicht! Abzocke schlecht hin! So behält man sich keine Kunden und eines ist klar… Auch trotz der Krise DIE MENSCHEN MERKEN SICH DAS UND WERDEN NIE WIEDER DORT BUCHEN!!

    • Eurowings macht es absichtlich schwer. Flug stornieren und online nur die Möglichkeit anbieten umbuchen oder Gutschein. Die Option einer automatischen Rückerstattung geht nicht. Das sieht wirklich danach aus, Geld einzusammeln um dann die Flüge zu streichen.
      Wenn man eine Rückerstattung will, kann man schauen wir man Kontakt aufnimmt und ob man dann auch eine Rückmeldung erhält.
      Verständlich dass die Situation nicht leicht ist, nicht verständlich ist jedoch wie man mit Kunden umgeht, die merken sich das schon und dann wird das mit dem Wiederaufbau noch schwerer.
      Es wäre technisch so einfach, so leicht wie man bezahlen kann, müsste man bei Stornierung als Kunde selbst auf ein knöpfchen drücken können und Zack ist das Geld genauso schnell wieder zurück gebucht. Stattdessen verstecken und wenn dann noch komplizierte Formulare ausfüllen…

  3. Unser Flug 26.4. wurde gestrichen. Am 26.3. haben wir schriftlich mitgeteilt, dass wir auf eine Auszahlung bestehen. Das ganze haben wir am 7.5.2020 nochmals mit Einschreiben /Rückschein an Eurowings Düsseldorf gesendet. Wie bisher ist keine Reaktion von Eurowings erfolgt. Es ist eine Unverschämtheit in der heutigen Zeit mit entsprechenden techn. Möglichkeiten nach ca. 3 Monaten keine Reaktion zu zeigen bzw. den Betrag auszuzahlen.

  4. Das ist nicht nur Masche von Eurowings. Laudamotion und Ryanair handhaben das ganz genauso. Zweimal passiert: Flug gebucht. Wenige Tage nach der Buchung wurde der Flug storniert. Exakt der gleiche stornierte Flug ist auf der Website noch immer buchbar.

  5. Eurowings ist die letzte Fluggesellschaft,wie auch Lufthansa,die wir je buchen werden.Wegen der Corona hat Eurowings den Flug storniert.Seit März 2020 warten wir auf Rückerstattung.Zig Anrufe und Mails führten zu nichts.Es sieht so aus,das man Insolvent wird.Wie sagt man so schön,wir “ Sitzen das aus „

  6. Es ist schon stark,das die Beschwerden,die man geschrieben hat,gespeichert werden,um sie vergleichen zu können.Dh,wiederholte Beschwerden werden nicht gesendet.Allerbest dieser Verein

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL