Flexibler Kabeltarif: Internet mit 3 Monaten Laufzeit für 15 Euro

2 Minuten
Kabel-Internet-Tarife sind in der Regel auf 24 Monate ausgelegt. Wer nicht rechtzeitig kündigt, bindet sich für weitere 12 Monate an den Anbieter – zu gleichen und gegebenenfalls dann zu hohen Preisen. Der regional verbreitete Anbieter eazy übernimmt jetzt eine Flex-Option, die Kunden mehr Kontrolle gewährt.
mit dem iPad, Tablet oder PC ins Internet
Bildquelle: Pixabay

Wer sich nicht lange an einen Kabel-Internet-Anbieter binden möchte, kann nun bei eazy eine neue Flex-Option buchen. Zumindest in den drei Unitymedia-Bundesländern – Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg – kann beim Anbieter eazy eine Flex-Option bestellt werden. Diese ist im Monat zwar um 3 Euro teurer. Dafür haben Kunden den Vorteil, dass sie nach drei Monaten eine monatliche Ausstiegsmöglichkeit aus dem Tarif haben.

eazy Flex: Preise und Konditionen

Bei eazy steht seit jeher die Einfachheit im Vordergrund. Der grundsätzliche Tarif für Kabel-Internet im Unitymedia-Netz kostet hier 11,99 Euro im Monat und beinhaltet eine Internet-Flat mit 20 MBit/s Downloadrate (eazy20). Zubuchbar waren bislang eine Festnetz-Option für 4,99 Euro und eine Speed-Option für 5 Euro, die aus dem 20 MBit/s 50 MBit/s macht.

Neu ist nun die Flex-Option, die einen vorzeitigen Ausstieg aus dem eazy-Vertrag ermöglicht. Ein Rechenbeispiel: Legt man weniger Wert auf Festnetz-Telefonie und erachtet die 20 MBit/s aus dem Basistarif als ausreichend, kostet der flexible Tarif 14,99 Euro pro Monat. Mit dem 50-MBit/s-Boost und der Flex-Option kostet der Vertrag 19,99 Euro im Monat. Wer die Festnetz-Flat on top will, landet entsprechend bei 24,98 Euro pro Monat für das flexible All-inclusive-Paket.

Die Preise sind fix und gelten für die gesamte Vertragslaufzeit – ob 3 oder 24 Monate. Außerdem ist ein WLAN-Router „Connect Box“ mit inbegriffen. Weitere Kosten, die bei Vertragsabschluss entstehen: Einmalig werden 39,99 Euro Anschluss- und Versandkosten berechnet. Wer obendrein nicht die Festnetz-Flatrate als Option bucht, telefoniert zu 2,5 Cent je Minute ins Festnetz und für 19,9 Cent ins Mobilfunknetz.

Wichtig zu wissen: Internet über Kabel bedeutet, dass man ein sogenanntes „Shared Medium“ nutzt. Das heißt, Kunden, die auf einem Knotenpunkt zugreifen, teilen sich eine Gesamtkapazität. Die im Vertrag verankerte Geschwindigkeit wird somit nur im besten Falle, nicht aber garantiert geboten.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen:

  • Tablet, Laptop, Internet: Pixabay
Telekom Logo
Telekom: Auf diese zwei Funktionen haben viele Handykunden gewartet
Seit der IFA 2019 bietet die Telekom neue Tarife für ihr Handynetz an. Dabei gab es nicht nur neue Preise und Datenvolumen, sondern erstmals auch 5G für alle. Doch es wurden auch noch zwei weitere Funktionen für alle Kunden in den neuen Tarifen eingeführt.
Avatar
Michael liebt Technik und hat schon 2012 bei inside handy angefangen. Seitdem hat er gefühlt alles einmal ausprobiert - News, Tests, Magazinartikel. Bei inside digital kümmert er sich insbesondere um neue Formate, Deals und insgesamt um das Content Marketing außerdem ist er immer für eine Fußball-Fachsimpelei zu haben. Seine Freude an der Technik wird nämlich von seiner Liebe für das runde Leder übertroffen – besonders für den Verein seines Herzens, den 1. FC Köln. Er spielt aktiv im Verein und digital an der PlayStation. Wenn er nicht mit Ballsport oder Schreiben beschäftigt ist, verreist er gerne und hofft still und heimlich auf die Unabhängigkeit des Rheinlands.

Handy-Highlights

Apple iPhone XR Front
Apple iPhone X Front

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL