ANZEIGE

EaseUS Data Recovery: Datenrettung leicht gemacht

3 Minuten
Gelöschte und sogar formatierte Dateien wiederherstellen? Die Datenrettungssoftware von EaseUS kann diese vermeintlich unlösbare Aufgabe schnell und unkompliziert lösen. Auch das Reparieren beschädigter Fotos und Videos ist im Rahmen des Möglichen. Bis zu einer gewissen Größe sogar kostenlos.
Daten wiederherstellen
EaseUS: Daten wiederherstellenBildquelle: StockSnap / Pixabay

Es gibt da ein Bild, ein Video oder ein Dokument, das einem besonders wichtig ist, vielleicht sogar einzigartig – und dann ist es weg. Wie es passiert ist, ist nicht wirklich von Belang. Die Hand ist abgerutscht, ein Datenträger wurde unabsichtlich oder mit falscher Sicherheit formatiert – unwichtig.

Was wichtig ist, ist, dass die Datei nicht unwiederbringlich gelöscht wurde. Mithilfe von Datenrettungssoftware wie EaseUS kannst du verloren geglaubte Inhalte in den meisten Fällen retten. Betroffene sollten jedoch schnell handeln, wenn sie ihre Daten wiederherstellen möchten. Bis zu einer Größe von 2 GB sogar kostenlos.

EaseUS: Datenrettungssoftware

Die Software EaseUS Data Recovery macht genau das, was die Bezeichnung vermuten lässt. Sie stellt vermeintlich zerstörte Daten wieder her – und das mit einer hohen Erfolgschance. Nach eigenen Angaben beträgt die Wiederherstellungsrate 97,3 Prozent. Angesichts von 72 Millionen Downloads und 15 Millionen Nutzer (ebenfalls eigene Angaben) ist der Wert umso beachtlicher.

Konkret stellt das Programm Daten (egal ob Dateien, Fotos, Musik, E-Mails et cetera) wieder her, die gelöscht oder formatiert wurden. Auch ein Partitionsverlust soll für EaseUS kein unüberwindbares Hindernis darstellen. Benutzer müssen schlicht einen Ort zum Scannen angeben, den Scan (Schnellscan oder Tiefenscan) durchführen und die benötigten Daten wiederherstellen. Letztere kannst du noch vor dem Wiederherstellungsprozess in einer Vorschau abbilden und filtern. Besonders interessant ist zudem, dass die Software beschädigte Fotos und Videos reparieren kann – und dass eine kostenlose Remote-Beratung und -Unterstützung im Paket enthalten ist.

Von Free bis Premium: Das kostet das Programm

Datenrettungsdienste sind aufwendig und nicht billig. Eine Jahreslizenz für Windows kostet bei EaseUS knapp 80 Euro, während du für eine lebenslange Lizenz rund 175 Euro auf den Tisch legen musst. Die Mac-Version kostet indes circa 100 Euro pro Monat, während du für eine Jahreslizenz knapp 140 und für eine lebenslange Lizenz rund 185 Euro zahlen musst. Dafür enthält die Mac-Variante einige zusätzliche Funktionen, wie die Möglichkeit, Daten aus einem Time-Machine-Backup oder einem iTunes-Backup zu extrahieren.

Wenngleich sie auf lange Sicht teurer ist, kann sich die Monatslizenz durchaus lohnen, denn der Einmalpreis ist immer noch günstiger als der Jahres- oder Lebenslang-Plan. Der Grund: Die allermeisten Nutzer brauchen die Software nur ein einziges Mal. Denn derselbe Fehler passiert selten zweimal. Die Monatslizenz kannst du über diesen Link zum Vorteilspreis von einmalig knapp 40 Euro kaufen.

Ab dem zweiten Monat ist die Grundgebühr dann doppelt so hoch, allerdings ist das Abonnement jederzeit – also auch im ersten Monat – kündbar. Ein Umzug in die Dauerlizenz ist bei Bedarf dann empfehlenswert.

Abseits der kostenpflichtigen Variante gibt es auch eine kostenlose Free-Version von EaseUS Data Recovery. Diese kann du ebenfalls auf der Herstellerseite herunterladen. Allerdings werden hier keine Updates ausgespielt und die Datenmenge an Wiederhergestellten Daten ist auf maximal 2 GB begrenzt.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen

  • EaseUS: Daten wiederherstellen: StockSnap / Pixabay
Samsung Pay
Samsung Pay startet: Diese Handys werden unterstützt
Ab sofort ist ein neuer Smartphone-Bezahldienst in Deutschland verfügbar: Samsung Pay. Damit tritt der südkoreanische Elektronikkonzern in die Fußstapfen von namhaften Wettbewerbern wie Apple, Google, Garmin oder auch Payback. Wir zeigen dir, was Samsung Pay kann.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL