Doctor Strange in the Multiverse of Madness: Diese pikanten Details verrät der Trailer

2 Minuten
Eigentlich sollte "Doctor Strange 2" alias "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" bereits im März in den Kinos starten. Doch der neue Marvel-Film verschob sich wie so viele andere nach hinten. Ein erster Teaser-Trailer gibt nun aber einen ersten Vorgeschmack auf die neue Geschichte. Vor etwaigen Spoilern sei gewarnt.
Benedict Cumberbatch als
Erster Trailer zu "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" veröffentlicht.Bildquelle: Screenshot Youtube

Im Oktober wurde bekannt, dass Disney Fans warten lässt – denn: Viele Kinofilme wurden kurzerhand weiter nach hinten verschoben, teilweise bis 2023. Auch der neue Streifen von Doctor Strange ist betroffen. Gleichwohl veröffentlicht der Mickey Mouse-Konzern schon jetzt einen ersten Trailer zum kommenden Marvel-Film. Und der verrät bereits einige Details zu „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“.

Doctor Strange in the Multiverse of Madness: Erster Trailer veröffentlicht

2016 kam Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) das erste Mal auf die Leinwand. 2022 kehrt der herablassende Superheld zurück. Doch Fans mussten in der Zwischenzeit nicht auf ihn verzichten: Inzwischen turnt Doctor Strange in einigen anderen Marvel-Filmen umher – wie jüngst auch in „Spider-Man: No Way Home“, der seit kurzem im Kino läuft. Das ist bereits der Vorgeschmack respektive Einleitung des sogenannten „Multiverse“, den man innerhalb des Marvel-Universums kreiert.

Nicht weniger thematisiert der zweite Doctor Strange-Streifen den Umstand in seinem Titel: „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“. Der erste Teaser-Trailer hängt somit nicht nur direkt mit dem dritten Spider-Man-Film zusammen, sondern gibt auch einen ersten Vorgeschmack darauf, was in dem Film passiert. Spidey bat Stephen Strange jüngst, die Menschheit vergessen zu lassen, wer hinter dem Spinnenmann steckt. Doch der Zauber, den Doctor Strange dafür aussprechen muss, hat ernsthafte Konsequenzen auf das Raum-Zeit-Kontinuum.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Und das hat nun nicht nur Folgen für Spider-Man aka Peter Parker (Tom Holland), sondern auch für den Doctor höchstpersönlich. Laut Trailer muss er sich mit gleich drei Bösewichtern aus seiner Vergangenheit auseinandersetzen: dem Zauberer Mordo (Chiwetel Eijofor), Tentakel-Viech – und der bösen Version seinerselbst, Doctor Strange.

Hier laufen viele MCU-Meisterwerke zusammen

Wer sich auf einzelne Reihen aus dem Marvel-Universum beschränkt, wird – zumindest laut dem Trailer – hier und da verwirrt, wenn er die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Superhelden nicht verknüpfen kann. So scheint die nun dunkle Version von Doctor Strange unmittelbar mit der Disney+-Serie „What if…?“ zusammenhängen.

Wie die Marvel Serien in das MCU passen

Neben dem Doctor treten auch weitere Versionen von Wanda Maximoff aka Scarlet Witch (Elizabeth Olsen) auf den Plan. Die Hexe bekam mit „WandaVision“ ebenfalls eine eigene Serie auf Disney+ und kehrt nach „Avengers 4“ erstmals auf die Kinoleinwand zurück.

„Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ soll Stand jetzt am 4. Mai 2022 in deutschen Kinos starten.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Heinz Multhaup

    Kann ich nicht gebrauchen

    Antwort
  2. Uwe

    Ich meine auch ohne Vorkenntnisse aus diversen Serien bei Disney+ oder Filmen die einen nicht wirklich interessieren kann man dem was man sich aus dem MCU rauspickt gut folgen. Strange 2 baut zwar die folgenden Ereignisse auf den neuen Spidey NWH auf, gesehen haben muss man aber NWH nicht, denn erklärt wird dem Fan in Strange 2 ohnehin was los ist. Der Trailer zeigt es ja schon. Stephen wird Wanda erklären weshalb er ihre Hilfe brauch.

    Ich meine das inzwischen ganz schön übertrieben wird was die Wichtigkeit einzelner Filme und Serien in Phase 4 angeht. Die sind Fanservice.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL