Störung bei der DKB: Systemausfall auf breiter Front

3 Minuten
Kein Online-Banking, keine Wertpapiergeschäfte, keine Informationen. Bei der DKB ist der nächste große Ausfall zu beklagen. Am Mittwoch waren die Online-Dienste der Bank für rund zwei Stunden ausgefallen. Schon am Morgen hatte es erste technische Schwierigkeiten gegeben.
DKB Zentrale
Bildquelle: DKB

Schwere Panne bei der Direktbank DKB. In den Mittagsstunden ist nicht nur das Online-Banking und der Wertpapierhandel auf der Homepage der Deutschen Kreditbank ausgefallen. Auch die komplette Homepage hatte die Bank vorübergehend abgeschaltet. Was ist da los? Wir haben uns schlau gemacht.

DKB Störung – nicht zum ersten Mal 

Dass es am Mittwoch erneut zu einer großen Störung bei der DKB kam, ist ein Stück weit überraschend. Denn in den zurückliegenden Wochen waren immer wieder Probleme zu beklagen. Auch im Januar hatte die Bank schon mehrere Tage mit schweren Ausfällen zu kämpfen, nun war die DKB-Seite wieder down.

Ruft man die Homepage unter dkb.de auf, erschien für fast zwei Stunden neben dem DKB-Logo nur ein Hinweis: „Unsere Webseite und unser Banking sind aktuell nicht erreichbar. Das tut uns leid. Wir arbeiten an der Lösung.“ Weitere Informationen gab es nicht. Der gleiche Hinweis erschien, wenn man die DKB-App auf dem Smartphone nutzen möchte.

Schon am Wochenende gab es Probleme

Insgesamt scheint auch der Monat Mai für die DKB unter keinem guten Stern zu stehen. Denn schon am vergangenen Sonntag hatte die Direktbank einen Ausfall zu beklagen. „Die Ursache liegt bei unserem Technik-Dienstleister“, hieß es dazu vonseiten der Bank in den offiziellen Social-Media-Profilen.

Begonnen hatten die technischen Probleme schon am frühen Morgen, schienen sich dann aber wieder in Luft aufzulösen. Zwischen circa 11:30 Uhr und 13:30 Uhr war dann die nächste schwerwiegende Störung bei der Online-Tochter der Bayern LB zu beklagen. Teilweise sahen Kunden nur die Fehlermeldung 500 („Internal Server Error“). 

Ein Sprecher der DKB erklärte gegenüber inside digital: „Unsere Website und das Internet-Banking waren am Mittag aufgrund einer technischen Einschränkung temporär nicht erreichbar. Wir haben deshalb eine notwendige Rekalibrierung unserer Server-Infrastruktur durchgeführt.“ Daueraufträge und Lastschriften wurden wie gewohnt ausgeführt. Auch das mobile Bezahlen mit dem Smartphone war von der Störung nicht betroffen.

Die Ausfälle zuvor hatte die DKB unter anderem auf Fehler bei den technischen Dienstleistern Finanz Informatik Technologie Service (FI-TS) und den Wertpapierabwickler DWP Bank geschoben. Weitere Details zu den Ausfällen vom Mittwoch und zu möglichen Konsequenzen will die DKB aber nicht verraten. „Ich bitte um Verständnis, dass wir in Hinblick auf die interne Zusammenarbeit mit unseren Dienstleistern keine weiterführenden Informationen bereitstellen. Natürlich werten wir entsprechende Vorfälle intensiv aus“, führte der DKB-Sprecher gegenüber inside digital weiter aus.

DKB-Chef verliert die Geduld

Am Dienstag hatte DKB-Chef Stefan Unterlandstätter in einem Interview mit dem „Handelsblatt“ gesagt: „Wenn ein Partner nachhaltig nicht das leisten kann, was die DKB von ihm erwartet, dann werden wir uns von ihm trennen.“ Möglich, dass nach dem jüngsten Ausfall vom Mittwoch nun tatsächlich Konsequenzen folgen werden.

Deine Technik. Deine Meinung.

8 KOMMENTARE

  1. Wenn das noch häufiger passiert, geht zumindest mein Wertpapierdepot weg von der DKB. Ich bin darauf angewiesen, kurzfristig Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wenn ich das nicht termingerecht kann, weil die Technik der DKB bzw. Ihrer Dienstleister versagt, verliert der Wertpapierhandel bei der DKB für mich seinen Sinn.

  2. Bei der DKB fehlt es nicht nur an der funktionierenden Technik, sondern ganz offensichtlich auch an der Schulung der Mitarbeiter. Ich komme tatsächlich seit Anfang April nicht in meinen Account. Zwar hatte ich gedacht, mein Passwort 3x falsch eigegeben zu haben, obwohl ich es irgendwo notiert hatte, doch nach Anforderung einer PIN zur Erstellung eines neuen Passwortes musste ich feststellen, dass ich auch nicht an die PIN komme, da auch mein Handy Passwort nicht funktioniert, das ich mir ebenfalls notiert hatte. Ich habe mich mehrfach und über verschiedene Wege an die DKB geschrieben und jedes Mal die Antwort erhalten, ich solle doch einfach „Passwort vergessen“ eingeben und würde dann eine PIN zur Festlegung eines neuen Passwortes erhalten. Bei der DKB scheint niemand zu verstehen, dass das nunmal nicht funktioniert, da ich, wie gesagt, diese PIN ja nicht abrufen kann!!!???

    • Hast du es auch mal telefonisch versucht, Ilka? Ich habe mit dem telefonischen Support stets die besten Erfahrungen gemacht. Alternative: Twitter! Auch dort ist man auf Zack. Per E-Mail ist nicht der beste Weg, mit der DKB in Kontakt zu treten, das stimmt allerdings auch aus meiner Erfahrung heraus.

  3. Meine Erfahrung mit der DKB ist denkbar schlecht. Die Anmeldung zum eigenen Konto ist zu einem Lotteriespiel verkommen. Auf Mailanfragen kommen meist nur Standardtexte als Antwort. Deshalb jeden Geldzufluss zur DKB unterbunden.

  4. Vor ein paar Jahren bin ich zur DKB gewechselt weil meine vorige Bank eine enzige Katastrophe war. Seitdem kann ich mich nicht beklagen. Alles was ich brauche, funxt und wenn ich mich mal dusselig mit meiner Pin angestellt hätte, half mir die Telefonhotline sehr kompetent. Hoffentlich finden die bald einen technischen Dienstleister, der seinen Job kann.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL