DKB Störung durch Cyberangriff: Das steckt hinter dem massiven Ausfall

2 Minuten
Keine Chance, auf dein Online-Banking bei der DKB zuzugreifen und endlich diese eine Überweisung zu tätigen? Ist die DKB-Seite down? Kein Wunder: Es liegt eine Störung bei der Bank vor. Der Grund dafür ist ein Cyberangriff.
DKB Zentrale
Bildquelle: DKB

Die DKB hatte bislang einen schweren Start ins neue Jahr. In der zweiten Januarwoche hatte die Deutsche Kreditbank mehrmals mit massiven Ausfällen und Störungen zu tun. Kunden konnten nicht auf die Webseite der Bank zugreifen und ihr Online-Banking in Anspruch nehmen.

DKB erklärt Hintergründe für den Ausfall

Schon die gesamte Woche beklagen Kunden die Störungen bei der DKB. Dabei sticht vor allem ein Ereignis aus den Problemen heraus: ein Angriff durch Dritte auf die Bank. Die DKB wehrte diesen aktiv ab: „Wir waren damit beschäftigt unsere Systeme gemeinsam mit unserem Dienstleister immer wieder an die wechselnden Muster eines Cyberangriffs anzupassen“. Bekam die DKB die Attacke in der Nacht vom 7. auf den 8. Januar in den Griff, flammten die Probleme am 9. Januar erneut auf.

Die Zugriffsprobleme sind mittlerweile weitestgehend eingedämmt. So schreit die Bank: „Unser Banking ist seit einiger Zeit wieder verfügbar.“ Dass die anhaltenden Ausfälle mit dem Angriff vom Dienstag zusammenhängen, erklärt die DKB nun in einem öffentlichen Statement.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von Twitter ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Wenn du auch von der Störung betroffen bist, kannst du dich an den DKB-Kundenservice wenden. Diesen erreichst du entweder über die offizielle Support-Seite der DKB oder aber über den Twitter-Account @DKB_Support.

DKB-Störung: Kein Datenklau durch Angriff

Wie schon am 8. Januar bekannt gegeben, gibt es auch weiterhin keinen Anlass zur Vermutung, dass die Angreifer Daten von DKB-Kunden abgegriffen haben. Man habe die Sicherheitsvorkehrungen verstärkt und arbeite mit den zuständigen Behörden zusammen. „Alle von dir bereits veranlassten Zahlungen wie Daueraufträge, Lastschriften oder Terminüberweisungen werden weiterhin ausgeführt. Auch Giro- und Kreditkarten können wie gewohnt eingesetzt werden“, ließ die DKB verlauten.

Deine Technik. Deine Meinung.

7 KOMMENTARE

  1. Florian

    Ich hatte heute zu keinem Zeitpunkt Probleme

    Antwort
  2. Marco

    Hier geht es momentan gar nicht!

    Antwort
  3. Markus

    Das ist aber schon für Dich Florian.
    Bei mit geht gar nichts

    Antwort
  4. Rayan

    ich hatte Probleme komme nicht rein die ganze Zeit

    Antwort
  5. Maik

    @Florian: dann irren sich wohl alle anderen

    Antwort
  6. Iris

    Leider lassen sich weder die Webseite noch das Online-Banking öffnen. Ich bin mir sicher, dass die DKB das wieder in den Griff bekommt👍

    Antwort
  7. Hermann Cörstges

    Komme seit gestern Mittag nicht mehr rein!!!

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein