Disney+ Neuheiten: Damit überrascht der Streaming-Dienst seine Nutzer

2 Minuten
Seit März ist Disney+ auch in Deutschland verfügbar. Der Streaming-Dienst zeichnete sich dadurch aus, dass ausschließlich eigene Produktionen zum Streaming zur Verfügung zu stellen. Doch rund ein halbes Jahr nach Start des Dienstes überrascht Disney im Oktober seine Nutzer.
Disney Plus Logo
Bildquelle: Disney

Haben Netflix und Amazon Prime Video neben Eigenproduktionen auch Filme, Serien, Dokus und Co. von extern, setzte Disney beim Start des eigenen Streaming-Dienstes strikt auf das eigene Programm. Das scheint nun ein Ende zu haben, denn mit der Ankündigung der kommenden Serien- und Film-Highlights auf Disney+, überrascht das Unternehmen erstmals mit Fremdinhalten. Schon im September waren Inhalte von anderen Filmstudios zu sehen.

Im Oktober, November und Dezember wird die Strategie weitergeführt. Ob Disney auch in Zukunft fremde Inhalte für den eigenen Streaming-Dienst einkauft, wird sich zeigen.

Disney+ erweitert sein Angebot: Deutsches Filmfeuerwerk

Das Interessante an der Öffnung für Fremdinhalte ist: Es finden sich viele deutsche Produktionen im Angebot des Streaming-Dienstes, beispielsweise von Constantin Film. Die angebotenen Filme richten sich vor allem an Familien und Kinder oder Jugendliche. Zum Ende des Monats starten heute, am 25. September, nochmal vier deutsche Filme:

  • Ostwind – Zusammen sind wir frei
  • Ostwind 2
  • Wickie und die starken Männer
  • Wickie auf großer Fahrt

Im Oktober folgen vier weitere Filme. Wie schon bei „Wickie“, ist eine weitere Produktion mit Michael Bully Herbig bei Disney+ zu sehen: „Hui Buh: Das Schlossgespenst“. Daneben sind „Burg Schreckenstein 1 und 2“ sowie „Das kleine Gespenst“ allesamt ab dem 30. Oktober zu sehen. Bereits am 9. Oktober startet die Filmreihe „Fünf Freunde 1-4“.

Das ist neu im Oktober

Neben den deutschen Filmen starten im Oktober wie üblich weitere Filme und Serien aus eigener Produktion. Auf welche Inhalte du dich freuen kannst, haben wir in diesem Artikel aufgelistet:

Übrigens: Ab sofort ist der Disney+ auch mit dem Google Assistant kompatibel. Per Sprachbefehl kannst du beispielsweise wie folgt eine Serie aufrufen: „Ok Google, spiele ‚The Mandalorian‘ auf Disney+“. Um den Google Assistant nutzen zu können, musst du dein Disney+-Konto mit der Google-Assistant-App verknüpfen.

Wenn du Disney+ nicht mehr in Anspruch nehmen willst, ist eine rechtzeitige Kündigung nötig. Alle Informationen dazu, wie du Disney+ einfach und unkompliziert kündigen kannst, haben wir in einem separaten Artikel zusammengefasst.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL