Disney+: Neue Infos zum Netflix-Konkurrenten

2 Minuten
Auf dem offiziellen Disney-Fan-Event, D23expo, hat das Unternehmen neue Informationen rund um den Streaming-Dienst und Netflix-Konkurrenten Disney+ vorgestellt. So kommt die lang ersehnte Obi-Wan-Serie mit Ewan McGregor. Außerdem gab es neue Informationen zu Marvel-Titeln und den technischen Möglichkeiten des Service.
Disney+ Screenshot des Homescreen
Disney+: HomescreenBildquelle: Disney

In wenigen Monaten startet Disney+. Dementsprechend hat das Unternehmen nun auf seiner Hausmesse weitere Neuigkeiten zum Streaming-Dienst gezeigt. Die wohl wichtigste Ankündigung des Abends war der Auftritt von Ewan McGregor. Der Schauspieler wird in einer bisher noch nicht benannten Serie erneut als Obi-Wan Kenobi auftreten. Zusätzlich gab es noch einen ersten Trailer für die Serie „The Mandalorian“. Beide Star-Wars-Produktionen werden exklusiv auf Disney+ gezeigt.

Das gilt übrigens auch für die Realverfilmungen von „Susi und Strolch“. Der Film soll nicht ins Kino kommen, sondern ist nur auf dem Streaming-Dienst von Disney zu sehen. Weitere Infos gab es außerdem rund um die Marvel-Serien auf Disney+ sowie Eigenproduktionen. So wird es eine neue „Lizzie McGuire“-Serie mit Hillary Duff geben und auch die Muppets erhalten eine eigene Produktion namens „Muppets Now“. Aus dem Superhelden-Segment gesellen sich drei neue Titel zum aktuellen Portfolio. „Ms. Marvel”, „Moon Knight” und „She-Hulk” werden als eigene Serien auf der Plattform erscheinen.

4K-Streaming für 7 US-Dollar im Monat

Bisher war schon bekannt, dass Disney+ rund 7 US-Dollar im Monat kostet. Dafür erhalten Nutzer Zugriff auf alle Inhalte 4K und in HDR, wenn die Bandbreite es zulässt. Insgesamt soll man bis zu 7 Accounts anlegen können, von denen dann vier gleichzeitig streamen dürfen. Auch ein spezieller Kinder-Modus ist geplant. Disney startet seinen Streaming-Dienst am 12. November 2019 in den USA. Eine Veröffentlichung in Deutschland ist erst einmal nicht geplant. Laut eigener Aussage soll der Dienst aber in fast allen Hauptregionen der Erde in den nächsten zwei Jahren vorgestellt werden. Ein Start von Disney+ in der Bundesrepublik könnte also noch 2020 folgen.

Abseits der neu angekündigten Titel sind noch diese Serie und Filme exklusiv für den Dienst geplant.

  • The Falcon and The Winter Soldier (Marvel Studios)
  • WandaVision (Marvel Studios)
  • Marvel’s What If…? (Marvel Studios)
  • Into the Unknown: Making Frozen 2 (Walt Disney Animation Studios)
  • Toy Story-based projects Forky Asks a Question (Pixar Animation Studios)
  • The World According to Jeff Goldblum (National Geographic)
  • Magic of the Animal Kingdom (National Geographic)
  • The Phineas and Ferb Movie (Disney Television Animation)

Quellen:

Bildquellen:

  • Disney+ Homescreen: Disney
Apps von Sky, DAZN, ZDF und ARD
Behörden stoppen internationalen Pay-TV-Betrug
Videostreaming-Dienste wie Netflix, Sky und Amazon Prime Video erfreuen sich hierzulande größter Beliebtheit. Rund 31 Prozent der Deutschen nutzen entsprechende Angebote laut einer Studie aus dem Jahr 2018 mindestens einmal pro Woche. Doch auch illegale Streaming-Anbieter sind nicht gerade selten. Nun hat Eurojust in Kooperation mit zahlreichen internationalen Behörden einen europaweiten Pay-TV-Betrug gestoppt.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL