Diese Fritz-WLAN-Repeater von AVM bekommen erneutes Update

2 Minuten
Die Entwickler beim Router-Hersteller AVM hauen momentan offenbar kräftig in die Tasten: Alle aktuellen WLAN-Repeater der Fritz-Serie haben erneut ein Update bekommen. Wir zeigen dir, was neu ist und welche Repeater dran sind.
AVM FritzRepeater 3000
AVM FritzRepeater 3000Bildquelle: AVM

Schon im Sommer hatten alle Fritz Repeater das Update auf die neue Firmware-Version FritzOS 7.20 bekommen. Die Repeater zählten damit mit zu den ersten Geräten aus dem Hause AVM mit der neuen Software-Version. Das war auch wesentlich, da AVM in dieser Software-Version vor allem am WLAN Mesh Änderungen vorgenommen hat und hier möglichst alle Geräte in einem Netzwerk auf dem gleichen Stand sein sollten.

Seit der Veröffentlichung der Version 7.20 sind jedoch einige Funktionen und Fehler aufgefallen, an denen es zu arbeiten gab. Bei den jüngsten Updates älterer WLAN-Router hat AVM das bereits durch ein Überspringen der Version und eine direkte Veröffentlichung der Version 7.21 getan.

Jetzt zieht man das Update für die FritzRepeater 600, 1200. 2400 und 3000 nach. So werden einige Fehler abgeschafft und Funktionen verbessert. Exemplarisch zeigen wir dir hier den von AVM veröffentlichten Changelog für den FritzRepeater 3000.

Neue Features im Fritz Repeater Update

  • Unterstützung der Verschlüsselung nach WPA3-Standard (SAE)  (1)
  • Unterstützung des „WPA3/WPA2 Transition Mode“ bei Einrichtung über die Benutzeroberfläche
  • Automatische Einrichtung der Betriebsart „LAN-Brücke“ für Repeater in Werkseinstellungen (2)

Verbesserungen und Änderungen mit FritzOS 7.21

  • Stabilität verbessert
  • Wenn für die Einbindung des Repeaters ins Mesh zuerst die Taste an der FritzBox und anschließend die am Repeater gedrückt wird, wird die erfolgreiche Einbindung durch kurzes Blinken der LED am Repeater angezeigt
  • Mit dem Fritz Repeater Update behoben: Bei einem per LAN mit der FritzBox verbundenen Repeater wurde u. U. nach einem Neustart zeitweise eine ungültige IP-Adresse vergeben
  • Behoben: In seltenen Situationen konnte es zu einem anhaltenden Verlust der 5-GHz-Verbindung zur FritzBox kommen
  • Behoben: Bei der Anmeldung an einem Telekom-Router Speedport Smart 3 per Tastendruck (WPS) war der FritzRepeater unter Umständen eine Zeit lang nur über 2,4 GHz verbunden

Übrigens gibt es bald auch eine komplett neue FritzBox von AVM für DSL und VDSL mit Wi-Fi 6, dem neuen Standard für noch schnelleres WLAN.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL