Die besten Handy-Marken 2021: Mit diesem Sieger hat niemand gerechnet

3 Minuten
So wie fast jeder Deutsche ein Handy besitzt, so weiß auch fast jeder, dass Samsung und Apple zu den beliebtesten und besten Marken gehören. Doch stimmt das überhaupt? Die Stiftung Warentest zeigt die besten Handy-Marken des Jahres 2021. Der Sieger überrascht – doch nur auf den ersten Blick.
Samsung, Apple oder Xiaomi? Die besten Handy-Marken 2021: Mit diesem Sieger hat niemand gerechnet
Samsung, Apple oder Xiaomi? Die besten Handy-Marken 2021: Mit diesem Sieger hat niemand gerechnetBildquelle: Blasius Kawalkowski

Neben Samsung und Apple dürften den meisten Handy-Nutzern auf Anhieb kaum weitere Hersteller einfallen, die Smartphones von hoher Qualität produzieren. Denkt man kurz darüber nach, gibt es aber auch Marken wie Huawei, Motorola oder Sony, die ebenfalls gute Handys in den Handel bringen. Die Stiftung Warentest hat den Handy-Marken-Vergleich gemacht und zeigt, welche Smartphone-Hersteller verläss­lich gute Smartphones bauen. Eines sei an dieser Stelle bereits verraten: Die beste Handy-Marke 2021 haben wir bislang nicht genannt.

Samsung fünfter, Xiaomi weit hinten

Die Tester haben Hand­y-Marken und Test­urteile seit 2016 verglichen. Neben dem Test-Qualitäts­urteil für das Smartphone zählten auch die Noten in den Unterkategorien Kamera, Akku, Display und Stabilität. Das Ergebnis: Mit 93 Punkten ist OnePlus die beste Handy-Marke 2021. Als Basis für den zu hinterfragenden Vergleich nahm die Stiftung Warentest insgesamt 327 Smartphones in die Wertung auf, die man zwischen 2016 und Mitte 2021 unter die Lupe genommen hatte. Auf dem zweiten Platz landet Apple (88 Punkte). Samsung (69 Punkte) muss sich mit dem fünften Platz hinter Huawei und Motorola (beide jeweils 71 Punkte) zufriedengeben. Danach folgen die Handy-Marken von Google (67), Oppo (62) und Sony (58 Punkte). Mit 52 Zählern findet sich Xiaomi erst auf Platz 9 der Liste der besten Handy-Marken 2021 wieder. Das Schlusslicht bilden mit jeweils 0 Punkten Wiko und Fairphone.

Wahnsinn: Dieses 200-Euro-Handy schießt an die Spitze der Verkaufscharts

Die Experten der Stiftung Warentest zeigen sich überrascht von dem Ergebnis. „Das Ranking der Smartphone-Marken über­rascht: Der vergleichs­weise unbe­kannte Handy-Hersteller OnePlus hatte in unseren Tests den größten Anteil guter Smartphones – noch vor Apple“, lautet das Fazit der Tester. Doch so überraschend ist das Ergebnis bei Weitem nicht.

Klarer Sieger? Nicht so schnell

Während OnePlus in den vergangenen Jahren fast nur Smartphones der Oberklasse auf den Markt brachte, haben Samsung und Xiaomi auch sehr günstige und damit auch schwach ausgestattete Handys im Portfolio. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass diese Modelle für etwa 100 bis 200 Euro aufgrund deutlich schwächerer Hardware von der Stiftung Warentest auch schlechter bewertet wurden und werden. Denn die Tester machen in ihrem Testparcours keinen Unterschied zwischen einem Smartphone für 100 und einem für 1.000 Euro. Und weil insbesondere Xiaomi sehr viele günstige Modelle im Aufgebot hat, sinkt der Durchschnitt der Bewertung damit. Das Ergebnis: OnePlus und Apple, Hersteller, die nahezu ausschließlich die Oberklasse bedienen, landen auf den ersten Plätzen.

Günstige Smartphones erobern Deutschland im Sturm: Deshalb sind sie so beliebt

OnePlus brachte erst 2020 mit dem Modell OnePlus Nord ein günstigeres und schwächer ausgestattetes Handy in den Handel und wagte einen Schritt in den Markt der Mittelklasse. Das OnePlus Nord N100 indes, das dieses Jahr auf den Markt kam, ist ein Handy der gehobenen Einsteigerklasse. Bei der Stiftung Warentest schneidet es mit der Note „befriedigend“ ab. Hier lässt sich dann auch der Vergleich zu Xiaomi, Samsung und Co. ziehen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL