Das sind die beliebtesten Elektroautos in Deutschland

3 Minuten
Monat für Monat werden in Deutschland inzwischen mehr als 30.000 Elektroautos neu zugelassen. Wir zeigen dir, welche E-Autos hierzulande im Juni und im ersten Halbjahr 2021 am beliebtesten waren. Deutsche Hersteller spielen dabei eine starke Rolle.
Volkswagen ID.3 an einer Ladestation.
Der Volkswagen ID.3 gehört zu den beliebsten E-Autos in Deutschland. Doch es gibt noch beliebtere Modelle.Bildquelle: Volkswagen

Welche Elektroautos sind in Deutschland eigentlich am beliebtesten? Um eine Antwort auf diese Frage zu geben, reicht es aus, einen Blick in die Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) zu werfen. Und diese Statistik offenbart nicht nur für den Monat Juni Erstaunliches, sondern auch für das erste Halbjahr 2021.

Die beliebtesten E-Autos im Juni 2021

  • Tesla Model 3
  • VW e-up!
  • VW ID.3
  • Renault Zoe
  • Hyundai Kona Elektro

Tesla Model 3 trumpft auf

Die vielleicht größte Überraschung ist dem amerikanischen Hersteller Tesla gelungen. Denn das Tesla Model 3 wurde im Juni mit weitem Abstand am häufigsten neu zugelassen: 4.462 Mal. Keinem anderen E-Auto-Hersteller ist es im Jahr 2021 bisher gelungen, in nur einem Monat so viele Fahrzeuge von einem einzigen Modell neu auf die deutschen Straßen zu schicken. Zwar stand das Tesla Model 3 auch im März schon einmal an der Spitze der Neuzulassungen in Deutschland, normalerweise nimmt aber der Volkswagen e-up! diesen Spitzenplatz ein. Im Juni reichte es aber nur für den zweiten Platz (2.788 Neuzulassungen) vor dem VW ID.3 (2.488) und dem Renault Zoe (2.251).

Zurück in den Top 10 der am häufigsten zugelassenen Elektroautos ist auch der Hyundai Kona Elektro. Nach nur 849 Neuzulassungen im Mai waren es im Juni wieder 1.766 – gleichbedeutend mit Platz 5 der am häufigsten zugelassenen E-Autos in Deutschland im Juni. Auf den zehnten Platz und damit zum ersten Mal in die Top 10 hat es der Renault Twingo Electric geschafft (1.130). Das zeigt, dass sich die Strategie von Renault, erschwingliche E-Autos anzubieten, auszahlt.

1. Halbjahr 2021: Die beliebtesten Elektroautos in Deutschland

Betrachtet man die ersten sechs Monate des Jahres 2021, war der Volkswagen e-up! mit 15.471 Neuzulassungen das beliebteste Elektroauto. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen der Tesla Model 3 und der Volkswagen ID.3 mit 13.719 beziehungsweise 12.915 Neuzulassungen. Der Hyundai Kona Elektro (9,959) und der Renault Zoe (9.322) komplettieren die Top 5. In den Top 10 sind außerdem der Smart ForTwo (8.819), der Volkswagen ID.4 (5.878), der BMW i3 (5.696), der Opel Corsa-e (5.597) und der Fiat 500 (4.610) zu finden.

Insgesamt wurden im Juni 33.420 E-Autos neu zugelassen. Nie waren es im Monatsvergleich im Jahr 2021 mehr. Insgesamt wurde im laufenden Jahr bisher 148.716 Elektroautos die Betriebsgenehmigung für die Verwendung auf deutschen Straßen erteilt. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2020 waren es in Deutschland nur 194.163 E-Auto-Neuzulassungen. Auch aufgrund des Umweltbonus, der den Kauf von elektrifizierten Fahrzeugen mit bis zu 9.000 Euro subventioniert, steuert Deutschland für das Gesamtjahr also auf einen neuen Rekord an neu zugelassenen Elektroautos zu.

Den größten Marktanteil im Segment der neu zugelassenen E-Autos in Deutschland konnte im ersten Halbjahr Volkswagen für sich verbuchen (24,2 Prozent). Auf den weiteren Plätzen folgen Tesla (9,3 Prozent), Smart (8,2 Prozent), Renault (8,2 Prozent) und Hyundai (8,0 Prozent). Opel (5,2 Prozent), BMW (4,2 Prozent), Skoda (4,4 Prozent), Audi (4,0 Prozent) und Peugeot (3,9 Prozent) komplettieren die Top 10.

Auch Plug-in-Hybride bleiben beliebt

Übrigens wurden im Juni mehr reine Elektroautos als Plug-in-Hybrid-Modelle neu zugelassen. Die Zahl der Hybrid-Fahrzeuge mit in der Regel bis zu 60 Kilometern E-Reichweite kam im Juni auf 31.314 Neuzulassungen. Im ersten Halbjahr 2021 waren es 163.571. Benziner und Diesel bleiben aber allen Umweltdiskussionen, Subventionen und hohen Spritpreisen zum Trotz noch immer beliebter. Sie kamen im Juni auf 108.302 beziehungsweise 54.677 Neuzulassungen.

Von Januar bis Juni waren es 536.814 neu zugelassene Benziner und 314.491 Diesel. Viel, ja, aber es gibt einen deutlichen Trend. Denn gegenüber dem ersten Halbjahr 2020 ging die Zahl der Neuzulassungen bei Benzinern um 13,3 Prozent und bei Diesel-Modellen sogar um 18 Prozent zurück. Bei Plug-in-Hybriden war im Jahresvergleich hingegen ein Wachstum um rund 230 Prozent und bei E-Autos um sogar 235,6 Prozent zu verzeichnen.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Avatar Horst

    Den Schrott wollen wirklich irgendwelche Leute haben.

    Was passiert denn mit dem H Kennzeichen ?

    Ist die Lösung Elektro und 30 Jahre alte Stinker?

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL