DHL Paket-Zustellung: Diese Option ist neu

2 Minuten
Beim Paketdienst DHL kannst du schon seit langem bei der Paketzustellung viele Optionen wählen. Eine Abstellgenehmigung oder eine Zustellung an einem anderen Tag sind nur zwei davon. Nun gibt es offenbar eine neue Möglichkeit.
DHL Paketzentrum Rüdersdorf
DHL Paketzentrum RüdersdorfBildquelle: DHL

Es ist es nun auch möglich, per Mausklick die Annahme des DHL Paketes zu verweigern. Das berichtet das auf den Paketversand– und -empfang spezialisierte Onlineportal paketda.de. Bislang musstest du deinem Paketboten stets persönlich treffen, um die Annahme zu verweigern. Warst du nicht da und er legte es bei den Nachbarn oder einem pauschal vereinbarten Ablageort ab, galt das Paket als zugestellt.

Die neue Funktion „Annahme verweigern“ kannst du online in der Sendungsverfolgung von DHL unter dem Punkt „Sie sind nicht da?“ auswählen. Ein Test unserer Redaktion hat allerdings ergeben, dass das, nicht für alle Pakete gilt. So gehen beispielsweise Versandhäuser gerade bei kleineren und nicht so wertvollen Artikeln inzwischen zu einer günstigeren Versandform über. Diese als Warenpost bezeichneten Pakete haben zwar eine Tracking-Nummer, die Zustellung erfolgt aber oftmals über die Postboten und das Tracking ist nicht so detailliert. Wie sich jetzt zeigt, ist auch die neue Funktion „Annahme verweigern“ nicht aktiviert.

Wichtig: Diese Fehler solltest du beim Paket-Versand nicht machen

Neue DHL-Paket-Funktion mit Hintertür

Um die Annahme des Paketes zu verweigern, musst du zur Bestätigung die Empfänger-Postleitzahl angeben. Das ist normalerweise deine eigene. Gleichzeitig kannst du aber, wie paketda.de berichtet, auch Pakete, die du bereits verschickt hast, zurückrufen. Interessant sein könnte das beispielsweise, wenn du einen Artikel privat verkauft hast, aber auf einen Betrüger hereingefallen bist und das Geld nicht kommt.

DHL: Annahme verweigern geht jetzt auch digital
DHL: Annahme verweigern geht jetzt auch digital

Doch auch umgekehrt kann ein Schuh daraus werden: Auch dein Gegenüber könnte sich „sein“ DHL Paket ganz einfach per Mausklick zurückholen – deine Postleitzahl kennt er ja schließlich vom Versand. Wie paketda.de berichtet, sei die digitale Annahmeverweigerung nicht im öffentlichen Online-Tracking der Pakete zu sehen.

Alle Pakete, bei denen die Annahme verweigert wird – egal ob digital oder persönlich – gehen zurück an die auf dem Paket als Absender angegebene Adresse. Auch das muss nicht zwingend die Adresse des Versenders sein. Denn keine Annahmestelle stört sich daran, wenn du in Berlin ein Paket aufgibst, das eine Absenderadresse in München hast.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. DHL spezi

    Gut recherchiert

    Antwort
  2. Postminister

    Der Postbote bringt auch DHL Pakete.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein