DHL Packstation: Diese Änderung betrifft alle Nutzer

2 Minuten
DHL hat eine Änderung bei der Packstation vorgenommen, die ab sofort für alle Kunden gilt. Sie betrifft die zentrale Funktion: Die Abholung der Pakete an der Packstation ändert sich. Doch das Verfahren hat einen Nachteil.
Packstation von DHL
Bildquelle: DHL

Ab heute findest du in der Post & DHL App einen neuen, scanbaren Abholcode, wenn du an der Packstation ein Paket empfängst. Die bisherige DHL-Kundenkarte, die es auch in der App gibt, entfällt und die Smartphone-Anwendung wird somit zum alleinigen, zentralen Werkzeug für den Paketempfang. Das Ziel von DHL: Die Bedienung der Packstationen wird bequemer – zumindest aus Sicht des Post-Dienstleisters.

Für dich ändert sich dadurch auch die Abholung von Paketen, insbesondere wenn du sie auch mal an deine Familienmitglieder delegiert hast. Denn das war bisher durch die Kundenkarte und einen vierstelligen Code für das Paket möglich. Der neue, individuell generierte Abholcode ist zeitlich begrenzt sowie gerätegebunden. Die Abholung soll so noch sicherer sein.

Abholung nur mit App-Abholcode

Den neuen Abholcode hältst du vor den Scanner der Packstation und das Fach mit deinem Paket öffnet sich. Die Kundenkarte wird nicht mehr benötigt. Damit das funktioniert, brauchst du das aktuelle Update der Post & DHL App. Du musst außerdem dein Handy einmalig innerhalb der App aktivieren. Da es einige Tage dauern kann, bis das Update bei dir ist und nicht alle Kunden das neue  Verfahren sofort aktivieren, gibt es für eine Übergangszeit noch die Abholcodes per E-Mail.

Nachteil des Verfahrens: Konntest du bisher Pakete von Freunden oder Familie abholen lassen, indem du ihnen deine Kundenkarte und den vierstelligen Code gegeben hast, geht das nun nicht mehr. Dadurch, dass sich der Barcode regelmäßig ändert und mit deinem Handy verknüpft ist, musst du Pakete künftig selbst abholen.

Die neue Bedienung gilt ausschließlich, wenn du deine Pakete direkt an eine Packstation adressieren lässt. Pakete, die in eine Packstation umgeleitet wurden, kannst du weiterhin mit der Benachrichtigungskarte aus dem Briefkasten abholen. Auch der Versand von Paketen an der Packstation bleibt unverändert.

Hintergrund der Änderung: DHL wird zunehmend Packstationen ohne Display aufstellen. Die neuen Automaten versorgen sich selbst mit umweltfreundlicher Solarenergie und sind rein App-gesteuert. Die Post & DHL App ist für alle Endgeräte mit den Betriebssystemen Android ab Version 6.0 und iOS ab Version 12.0 nutzbar.

Deine Technik. Deine Meinung.

18 KOMMENTARE

  1. Avatar Alex

    Warum soll das Abholen durch Freunde oder Familie nicht funktionieren? Wenn meine Frau an der Packstation steht, schicke ich ihr per Messenger einen Screenshot vom QR-Code und den lässt sie von der Packstation scannen. Die Packstation weiß ja nicht, dass der QR-Code nicht zum Handy gehört.

    Antwort
  2. Thorsten Neuhetzki Thorsten Neuhetzki inside digital Team

    Wenn die App Screenshots zulässt, kann das funktionieren. Muss nur binnen zwei Minuten passieren. Wir wissen aber (noch) nicht, ob die App Screenshots erlaubt.

    Antwort
  3. Avatar Alex

    1. Seit wann können Apps Screenshots verhindern?
    2. Habe das Update installiert und man kann mehrere Geräte registrieren. Habe also in der App sowohl mein Handy, als auch das meiner Frau registriert. Für Freunde bleibe ich optimistisch, dass es mit dem Screenshot hinhaut. Die App kann das m.W. nicht verhindern und der Scanner wird nicht erkennen, ob der Barcode durch die App angezeigt wird oder ein Foto davon ist.

    Antwort
  4. Thorsten Neuhetzki Thorsten Neuhetzki inside digital Team

    Banking-Apps und Sky Go etc unterbinden Screenshots.

    Antwort
  5. Avatar SK

    Super, dann sollte DHL mal die Packstationen so aufstellen, dass der Scanner nicht von vormittags bis späten Nachmittag in der Sonne steht und nichts einscannt, was man davor hält. Oder einen Sonnenschutz davor bauen.
    So blieb mir nur die manuelle Eingabe. Wenn das auch nicht mehr geht, Prost Mahlzeit.

    Antwort
  6. Avatar Alex

    Interessant. Will ich auch nicht gänzlich ausschließen, aber ich frage mich, wie das funktionieren soll….
    Meine Banking-App im aktuellen iOS unterbindet dies nicht 😉 Auch die Nachfolge-App (wenn auch noch in der Beta-Version) lässt Screenshots zu.

    Antwort
  7. Avatar Alter Mann

    Man kann ein Android über ein USB-Kabel mit einem PC verbinden und mit dem einfachen Programm scrcpy über den PC-Umweg von JEDER App screenshots machen, auch von denen die es direkt nicht erlauben.

    Antwort
  8. Avatar Andree

    Apps können schon lange Screenshots verhindern. Das ist in der App vorgegeben. Bei manchen Apps kann man sogar in den Einstellungen einstellen, ob die App Screenshots zulassen soll oder nicht. Bei der ING App z.b. ist es so. Da kann ich als Benutzer selber entscheiden, ob die App Screenshots zulassen soll oder nicht. Apps, die keine Screenshots unterstützen, geben dann die fehlermeldung ’screenshots werden von dieser App nicht unterstützt“ aus. Und du kannst eben keine Screenshots machen. Und das sind mehr Apps als du denkst. Ob es da noch einen Unterschied zwischen Android und iOS gibt und auch von der Menge her, das kann ich nicht sagen. Aber die Funktion an ansich gibt es schon seit mehreren Jahren. Ich wollte mal einen Screenshot von einem PDF machen, welches der Acrobat Reader angezeigt hat. Auch dies hat nicht funktioniert, da der Acrobat Reader keine Screenshots zulässt. Es kann natürlich sein, dass sich das in einer neueren Version geändert hat, aber früher waren Screenshots explizit gesperrt.

    Antwort
  9. Avatar Alex

    Danke Andree.
    Wieder etwas Neues gelernt. Ist mir so nie aufgefallen… vermutlich habe ich Screenshot immer von Apps gemacht, die das erlaubt haben. Aber ich muss auch gestehen, dass ich wenig Screenshots brauche. 🙂

    Jetzt mache ich mir aber mal den Spaß und werde mal meine Apps durchgehen und es ausprobieren. 🙂

    Antwort
  10. Avatar Jenny

    Ein großer Spaß, bei direkter Sonneneinstrahlung etwas scannen zu lassen…

    Antwort
  11. Avatar Anna

    Super, hab die App am selben Tag aktualisiert am den auch zwei Pakete angekommen sind. An die komme ich nicht heran, weil die Packstation den QR-Code nicht erkennt. Der Kundenservice war leider gar keine Hilfe.

    Antwort
  12. Avatar Holger

    Ich stand heute vor der Packstation und wollte mehrere Pakete abholen, den QR-Code und auch den Code bei manueller Eingabe akzeptiert die Station nicht.
    Lt. DHL-Hotline sei das bekannt, eine Lösung gäbe es nicht, das entnehmen und an die Haustür zustellen haben diese direkt verweigert, sowohl für normale DHL-Pakete, als auch für die in der Packstation befindlichen DHL-Express Pakete.
    Um das zu erfahren musste ich FÜNF mal bei DHL anrufen.
    Die ersten drei MA haben sich einfach stumm geschaltet nachdem ich sagte es geht um die Pakete in der Packstation, der vierte MA hat einfach aufgelegt, erst die fünfte MA hat gesagt ist bekannt, eine Lösung gibt es nicht. Die Pakete bleiben drin bis die Lagerfrist überschritten ist.
    Service ist was anderes.

    Antwort
    • Avatar Alexander

      Genau das gleiche habe ich auch erlebt, gerade die alten Stationen machen ärger. Bekomme meine Pakete auch nicht aus der Station. Das nervt, danke DHL für die Umstellung

      Antwort
  13. Avatar Holger

    Dhl hat mir nun eine Mail geschrieben, deren Lösung ist das die Pakete länger eingelagert werden, was den Nachteil hat das die Rückgabe nicht mehr möglich ist, weil die Frist für Rücksendung damit überschritten wird, die Absender werden ja informiert das die Pakete zugestellt wurden.
    Zoll gemacht dhl, man bekommt die Ware nicht, muss sie aber trotzdem bezahlen.
    Ich sehe darin Betrug.

    Antwort
  14. Avatar Luigi

    Habe bei meinen Paketen leider das selbe Problem wie bereits oben genannt… es kann doch nicht sein, dass man im Endeffekt seine Pakete nicht bekommt, da diese nach Ablauf der Lagerzeit wieder an den Absender zurückgehen?! Im blödesten Fall bleibt man dann auch noch auf den Versandkosten sitzen. Gibt es denn irgendjemand der von DHL eine Lösung hierfür präsentiert bekommen hat? Mir hat der Kundendienst gesagt: „Es wird eingeleitet, dass die Pakete von der zuständigen Post nochmals verbucht werden – dann sollte es gehen“

    Antwort
  15. Avatar NiewiederDHL

    Das Update ist ein Rückschritt. Was vorher vollkommen unkompliziert war ist jetzt unendlich umständlich und katastrophal schlecht umgesetzt 🤮 Für mich war es das dann mit der Packstation. So macht man eine tolle Einrichtung kaputt 🤬

    Antwort
  16. Avatar Christian

    Hatte dasselbe Problem seit gestern auch. DHL Support angeschrieben, vorhin kam dann die Antwort „Wir haben Ihr Profil erneut an die Packstation gesendet.“. Danach hatte die Station den Code tatsächlich akzeptiert und die Sendungen rausgerückt.

    Antwort
  17. Avatar Bernd

    Ich stand gestern auch vor der Packstation und kam nicht an meine Pakete mit dem doch so einfachen neuen QR-Code. Dumm, wenn die Packstation damit nix anfangen kann. Man hat nicht mal mehr die Möglichkeit an eine alten 4stelligen Abholcode zu kommen. Problem bei Hotline bekannt: IT Arbeitet mit Hochdruck….. bla bla blub…..verlängere Pakete bis 30.09……. Können sonst nix machen…..

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL