DHL: Diese Pakete sind ab sofort teurer

3 Minuten
Der Paketdienst DHL erhöht die Preise. Ab sofort werden nahezu alle Pakete teurer. Das betrifft sowohl die Pakete in der Filiale als auch die Online-Pakete. Wir zeigen dir, was dich ein Paket jetzt kostet und wie DHL die Preise begründet.
Packstation von DHL
Packstation von DHLBildquelle: DHL

Die gravierendste Änderung: Der Unterschied zwischen Paketen, die du online frankierst und Paketen, die du erst im Shop bezahlst, entfällt. Das heißt, dass sich die Preiserhöhung von DHL besonders trifft, wenn du bisher die Paketmarken online oder in der App ausgedruckt hast. Sie werden nun im Vergleich besonders teuer. Zusätzlich hat DHL die Preise für Pakete in der Filiale erhöht, wenn es sich um Pakete der Produktkategorien Päckchen S und Päckchen M handelt. Das sind unversicherte Sendungen ohne Sendungsverfolgung.

Zur Abschaffung des Online-Vorteils hat man sich bei DHL eine kreative Begründung einfallen lassen. „Mit der Abschaffung der Preisunterschiede zwischen online und in den Filialen gekauften Marken reduziert das Unternehmen Komplexität und gestaltet seine Paketpreise für die Kunden übersichtlicher“, heißt es von DHL in einer Pressemitteilung, die das Unternehmen vor zwei Wochen zur Ankündigung der neuen Preise verschickt hat. Doch es stehen auch tatsächlich harte Fakten hinter der Preiserhöhung. So seien die Transport- und Lohnkosten „erheblich“ gestiegen. Ferner spricht DHL von „sonstigen allgemeinen Kostensteigerungen“.

Der Preis für das ausschließlich online erhältliche Paket 2 kg steigt von 4,99 auf 5,49 Euro. Auch Packsets und Pluspäckchen werden „aufgrund der gestiegenen Papierkosten“ etwas teurer. Doch es gibt auch eine Preissenkung zu vermelden. Das Paket M mit bis zu 5 Kilo Gewicht sei das von Privatkunden am häufigsten genutzte Paket. Dieses wird durch die Angleichung von Online- und Offline-Preis günstiger, wenn du es im Shop bezahlst. Statt 7,49 Euro kostet es künftig 6,99 Euro. Für Online-Kunden ist das aber eine saftige Preiserhöhung im 1 Euro.

Die neuen DHL-Paketpreise im Überblick

Stand 1. Juli 2022FilialeOnline
Päckchen S3,99 Euro
(statt 3,79 Euro)
3,99 Euro
(statt 3,79 Euro)
Päckchen M4,79 Euro
(statt 4,50 Euro)
4,79 Euro
(statt 4,39 Euro)
Paket bis 2 Kilo-5,49 Euro
(statt 4,99 Euro)
Paket bis 5 Kilo6,99 Euro
(statt 7,49 Euro)
6,99 Euro
(statt 5,99 Euro)
Paket bis 10 Kilo9,49 Euro
(unverändert)
9,49 Euro
(statt 8,49 Euro)
Paket bis 31,5 Kilo16,49 Euro
(unverändert)
16,49 Euro
(unverändert)

Auch Pakete ins Ausland nun teurer

Und das ist noch nicht alles. Denn nicht nur Pakete innerhalb Deutschlands sind teurer geworden, auch Pakete ins Ausland kosten jetzt mehr. DHL begründet das mit „den zum Teil extremen Anstieg der Flugraten sowie die erhebliche Steigerung der Kosten, die die Zustellpartner im Ausland der Deutschen Post DHL für die Zustellung […] in Rechnung stellen“.  Das betrifft vorwiegend Päckchen ins Ausland. Bei versicherten und nachverfolgbaren Paketen betrifft die Preissteigerung nur Pakete in die USA.  

Die Begründungen von DHL kann man durchaus hinterfragen. So ist es unverständlich, warum die tatsächlich gestiegenen Flugkosten ins Ausland zwar alle Päckchen weltweit, aber nur Pakete in die USA zu treffen scheinen. Außerdem scheint auch die Begründung, dass man die Komplexität der Preisstruktur vereinfachen will, primär eine Ausrede zu sein. Denn bei Paketen und Päckchen ins Ausland unterscheidet DHL weiterhin in seiner Preisstruktur zwischen einer Online- und einer Filialfrankierung. Begründung von DHL: „Die direkte elektronische Eingabe der erforderlichen Daten [bringt]  für DHL Kostenvorteile mit sich […], die das Unternehmen an die Kunden weitergibt.“

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Beate

    Es reicht so langsam . Unsere Regierung wurde gewählt und das Wohl vom Volk zu vertreten . Aber die haben den Boden zur Realität kommplett verloren . Nur noch für die eigene Tasche . Alles explodiert, wer soll das alles noch bezahlen können . Du arbeitest für die Katz, kannst nix mehr auf die Seite bringen und das Rentenalter wird imer höher gesetzt. Aber Du bekommst unterm Strich immer weniger Rente. Es ist eine Frechheit, was diese Regierung die letzten Jahre gemacht hat . Nämlich nix mehr für das Volk . Nur noch für ihre eigene Tasche . Im Parlament hocken nur noch viel zu viele Dummschwätzer die uns Steuerzahler noch noch unnötiges Geld kosten . Wofür brauchen wir so viele Beamte,die keinen Cent in die Rentenkasse bezahlen aber dann aus dem vollen Schöpfen und für uns kleinen Arbeiter reicht es nicht mehr und dafür sollen wir immer länger arbeiten . Über all wird unser Geld gespendet und verschenkt und fürs eigene Volk bleibt dann nix mehr . Es reicht und es wird Zeit , daß das Volk aufwacht und endlich auf die Straße geht , bevor alles voll zu spät ist

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein