Deutsche Bahn: So billig werden Bahntickets ab Januar

2 Minuten
Die Deutsche Bahn wird ab Januar ihre Ticketpreise senken. Hintergrund ist die Senkung des Steuersatzes. Damit wird Bahnfahren so billig wie noch nie. Wir zeigen dir, zu welchem Preis zu künftig durch Deutschland fahren kannst.
ICE 4 der Deutschen Bahn
Bildquelle: Deutsche Bahn

Ein Abendessen im Restaurant oder einmal quer durch Deutschland fahren – diese Frage wirst du dir ab Januar stellen können. Denn die Deutsche Bahn senkt nach einem Bericht der Bild-Zeitung ihren Einstiegspreis für Fernverkehrstickets auf einen Preis von 13,40 Euro – wenn du eine Bahncard hast. Dabei ist es egal, welche Bahncard du nutzt.

Hast du keine Bahncard, so wird das günstigste Ticket künftig 17,90 Euro kosten. Bisher waren es 19,90 Euro. Es handelt sich dabei um den Supersparpreis. Bei diesem bist du an den gebuchten Zug gebunden (sofern er keine Verspätung hat) und du kannst quer durch Deutschland fahren – von Flensburg bis Garmisch-Patenkirchen. Allerdings: Die Tickets sind begrenzt verfügbar. Wenn du am Freitag Nachmittag fahren willst, wirst du vermutlich keine Fahrkarte zu diesem Preis bekommen.

Keine Stornierung möglich

Einen Supersparpreis kannst du sechs Monate im Voraus buchen. Du solltest dir deiner Pläne allerdings sicher sein: Stornieren oder umbuchen kannst du das Ticket nicht. Ein reservierter Sitzplatz kostet extra. Und wenn du dein Kind oder deinen Enkel mitnehmen möchtest und dieser noch jünger als 14 Jahre ist: Kinder reisen kostenfrei mit – müssen aber bei der Buchung angegeben werden.

Hintergrund der Preismaßnahme ist das Klimapaket der Bundesregierung. Sie hat beschlossen, den Mehrwertsteuersatz auf Bahnfahrten von bisher 19 auf künftig 7 Prozent zu senken. Das gilt bei Bahnfahrten von mehr als 50 Kilometern. Darunter fallen schon heute nur 7 Prozent an. Die Bahn gibt diese Steuersenkung an die Endkunden weiter.

Übrigens: Ab Ende kommender Woche gilt bei der Deutschen Bahn ein neuer Fahrplan. Wir zeigen dir, was sich dadurch alles ändert.

Bildquellen

  • ICE 4 der Deutschen Bahn: Deutsche Bahn
Künstliche Intelligenz Symbolbild
Clearview KI-Software: Dem Überwachungsstaat so nah
Prominente können davon ein Lied singen: Viele von ihnen können keinen Schritt durch die Stadt gehen, ohne erkannt und angesprochen zu werden. Doch was wäre, wenn das auch jeder Privatperson so erginge? Das macht eine Firma aus den USA mittels Gesichtserkennung möglich und tritt Privatsphäre mit Füßen. Google fordert indes eine strenge KI-Regelung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL