„Das Erste“ per Satellit: ARD schaltet vier TV-Kanäle ab

3 Minuten
Schaust du oder ein Teil deiner Familie per Satellit Fernsehen? Dann solltest du dich damit beschäftigen, wie genau die TV-Programme empfangen werden. Denn die ARD wird viele Programme abschaltet. Darunter auch Das Erste.
Ein-/Aus-Knopf auf einer Fernbedienung
Bildquelle: Pixabay

Der Grund für die Abschaltung: Die ARD hat kein Geld mehr, um die Programme per Satellit zu verbreiten. Betroffen ist allerdings „nur“ der inzwischen als veraltet geltende SD-Standard. Nach Angaben der Infosat empfangen heute schon 80 Prozent der Satelliten-Haushalte ihre Programme in HD. Die HD-Sender werden von der ARD weiter auch über Astra-Satellit verbreitet.

Von der Abschaltung, die Anfang 2021 erfolgen soll, sind Das Erste, tagessschau24, One und ARD alpha betroffen. Auch arte werde sich zu diesem Zeitpunkt mit seiner SD-Version vom Satellit verabschieden. Ob auch die dritten Programme der ARD und auch das ZDF abgeschaltet werden, ist noch unklar.

RTL bleibt in SD auf Astra

Der Privatsender RTL hingegen hatte seine SD-Verträge mit Astra gerade erst verlängert. Der Grund: RTL ist per Satellit in HD nur gegen Geld zu empfangen. Das sind aber viele Zuschauer nicht bereit zu zahlen. Nur 16 Prozent haben entsprechende Angebote gebucht. Eine Abschaltung des unverschlüsselten SD-Signals würde bei RTL also für einen massiven Reichweitenverlust und somit für einen Einbruch bei den Werbeeinnahmen sorgen. Bis 2024 bleibt der Sender sicher über Astra empfangbar.

Die ARD schaltet die Sender ab, weil die KEF kein Geld mehr für eine parallele Verbreitung von SD und HD über Satellit vorgesehen hat. Die KEF ist die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Aus ihren Berechnungen ergibt sich der Rundfunkbeitrag. Die ARD hätte weiter in SD senden dürfen, müsste das Geld aber aus anderen Töpfen nehmen.

Empfange ich HD oder SD?

Die HD-Sender haben nahezu alle in ihrem eingeblendeten Logo einen Zusatz „HD“. Solltest du dieses bei keinem Fernsehprogramm sehen, ist deine Empfangstechnik sehr wahrscheinlich nicht HD-tauglich.

Wie empfange ich HD-Sender?

Deine Satellitenschüssel musst du sehr wahrscheinlich nicht austauschen. Sehr wohl aber deinen Satelliten-Receiver. Er muss HD-tauglich sein. Selbst wenn dein Fernsehgerät noch nicht in der Lage ist, HD-Sender darzustellen. Einige wenige Receiver ermöglichen noch den TV-Anschluss per Scart-Kabel, um auch ältere Fernseher anzuschließen. Du siehst dann zwar auch ein HD-Logo im Bild auf dem Fernseher, das Signal wird aber heruntergerechnet. Entsprechende HD-Sat-Receiver bekommst du schon für 30 Euro.

Deine Technik. Deine Meinung.

6 KOMMENTARE

  1. Mal wieder ein typisch Klickbait Titel. Da bin ich froh, dass ich ID nur mit dem Brave-Browser ansehe.
    Man könnte den Titel auch ohne Effekthascherei verfassen, ein einfaches „Die ARD schaltet SD Sender ab“ erzeugt weniger Drama.

    Aber zurück zum Thema:
    Dass die ÖR sparen müssen ist schon länger bekannt und nichts liegt da näher als die doppelte Ausstrahlung in SD und HD (1280×720) einzustellen. Es wäre auch an der Zeit, dass die ÖR ihr Programm auf FHD 1920×1080 anheben.

    RTL, auch Hartz-IV-TV bekannt, würde sich durch Abschaltung des kostenlosen SD Signals von einem zum anderen Tag am untersten Ende der Einschaltquoten-Liste wiederfinden und dadurch ebenso schnell ihre Werbeeinnahmen verlieren. Ich verstehe es bis heute nicht, wer freiwillig €5,75/Monat oder €70/Jahr bezahlt um Dauerwerbesender in HD zu „genießen“. Zumal durch das nicht standardisierte HD+ System jede Menge an Einschränkungen dem Nutzer auferlegt werden in Sachen Aufzeichnungen und Wiedergabe. Wie Aufzeichnungen können nur zwei Wochen lang angeschaut werden, vor- und rückspulen untersagt und Aufzeichnungen komplette verbieten. Daneben bietet HD+ noch solche Komfortfunktionen (die bis heute zum Glück noch nicht aktiv sind) wie umschalten während der Werbung nicht möglich usw an.
    Da man in Haushalten heutzutage in fast jedem Zimmer einen TV hat, bräuchte man auch für jedes Gerät dann ein HD+ Modul und Karte=Abo.
    Daher kauft den Mist fast niemand.
    Irgendwann wird RTL und Co. ihr HD+ Programm in 4K umstellen, dann ist abzuwarten, ob SD abgeschaltet und HD kostenlos wird oder, was ich eher befürchte, SD bleibt und HD wird abgeschaltet.

    Ich schaue mir auch noch einiges im linearen TV an, aber dazu genügt mit SD, das kann ich aufzeichnen und wiedergeben wie ich möchte und das ohne zusätzlichen Kosten.

  2. Fehler von ARD/ZDF und Private ist Europasatellitabstrahlung statt Natinal wäre Kostenersparnis ,auch Lizenzfrei Spielfilme zu Senden !Denn Deutschland ist der Einzige noch ,im Europaabstrahlung !,von 27Eu Ländern ,auch in SD ,was Veralter ist ,andere spiegeln in HD bzw.UHD !Haben schon Geld von den Haushalten ,tun so als Verbraucher dämlich sei von Technischen !!Fernsehen verliert in Autorität und Zukunktbasiert gerichtet !Die Programme am Tag oder Nachts = Grottenschlecht !Wo sind die Positiven Sendungen/ Nachrichten geblieben ,man merkt,s an Menschen – sind gespalten untereinander schon!Es bleibt nur noch Ein/ausschalten des TVgerät (20uhr15 / 23uhr!)Früher waren zwei Systeme gegenanander Konturiert mit Unterhaltungen ,Wissen und Lehren usw. ,heute : Schund und Müll !! Durch Umstellung des Satelliten abstrahlung ,kommt auch die Qualität des Fernsehn zurück in den Wohnstuben ,mehr Möglichkeiten von Programmvielfalt und Angebote ,das Internet als Zusatzhilfe !Als letztes Mittel wäre : Komplettverschlüsselung ,wie andere EU-Länder tun !!Siehe Satelliten verbreiterung !!

    • Vor allen Dingen sind die Privaten mit werbung zugemüllt wäre es da nicht besser das Programm standardmäßig auf hd oder full hd zu halten und mit dem Bezahlten Programm ein weitesgehend werbefreies Programm anbieten. So würden bestimmt auch mehr Leute zu Bezahldienst greifen

  3. Ich kenn mich zwar nicht so gut damit aus aber ist es nicht so, dass es den sendern gar nicht so viel kostet die Auflösung heraufzustufen ich mein die kameras unterstützen dies bestimmt schon lange es sind nur die sendekosten und könnte man doch auch bestimmt irgendwie güstiger bekommen

  4. @Hans-Dieter
    Da bin ich ganz bei Dir. Ich habe kein Problem mit der Abschaltung des SD-Signals. Da habe ich ohnehin nur noch Sender in meiner Liste drin, die es in HD nicht gibt. Im Gegenzug sollte man als Gebührenzahler eigentlich erwarten dürfen, dass es endlich 1080p gibt, die Hauptsender möchte ich sogar endlich in UHD haben. Gerade zwischen 720p und 1080p empfinde ich die Bildschärfe bei den heute üblichen großen Bildschirmen in 720p als nicht mehr ausreichend. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es sehr viele Haushalte sein werden, deren Empfangstechnik noch nicht für HD gerüstet ist. Man muss auch nicht auf jeden alten Fernseher Rücksicht nehmen, denn selbst arme Menschen können sich einen HD-fähigen Sat-Receiver leisten. Die Teile sind schon seit vielen Jahren absolut bezahlbar, wenn es nicht eine Luxusvariante sein muss.

    @Basener Klaus- Dieter
    Ich verstehe von Deinem Kauderwelsch leider kein einziges Wort… Gibt es den Beitrag auch in deutscher Sprache?

  5. Was macht den die ARD mit den Rundfunk Beiträgen kein Geld ist ha wohl lächerlich Da sollte mal bei den Programmdirektoren und interndanten die Bezüge drastisch reduziert werden es ist für Die sch…. Qualität so wieso Absolute Abzocken den Rundfunk Beitrag in dieser Höhe zu erheben

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL